Tipps für erfolgreiche Abschlussfahrten und -feiern

Tipps für erfolgreiche Abschlussfahrten und -feiern

Endlich Ferien! Nach einem anstrengenden Schuljahr dürfen sich Jugendliche auf die freie Zeit freuen. Für manche bedeuten die letzten Tage vor den großen Ferien nicht nur das Ende des Schuljahrs, sondern auch das Ende der Schulzeit. Und das muss gebührend gefeiert werden! Ob Abitur, Real- oder Hauptschulabschluss -mit dem ersten Abschluss in der Tasche möchten viele Schüler gemeinsam in den Urlaub fahren oder zumindest eine Feier organisieren. Wir haben Tipps für erfolgreiche Abschlussfahrten und -feiern.

Gute Planung ist die halbe Miete

Das Abitur oder der Schulabschluss ist ein wichtiges Ereignis im Leben junger Menschen. Bevor alle Schüler einen neuen Lebensabschnitt beginnen und für Ausbildung oder Studium wegziehen, möchten noch einmal alle gemeinsam feiern. Damit der Abschluss für alle ein tolles Erlebnis wird, solltet ihr rechtzeitig mit der Planung beginnen! Überlegt am besten schon am Anfang eures letzten Schuljahrs, wann die Termine der Prüfungen anstehen und auf welche Tage ihr eure Feier legen möchtet. Plant die Feier nicht zu spät in den Sommerferien – sonst sind womöglich viele Mitschüler bereits im Sommerurlaub und die Hälfte eures Jahrgangs fehlt.

Wenn ihr für die Abschlussfeier eine Location mieten möchtet, solltet ihr rechtzeitig Angebote einholen. Auch bei Abschlussfahrten lohnt sich frühes Buchen. Bei vielen Reiseveranstaltern gibt es lukrative Angebote für Frühbucher.

Nachdem ihr ein Datum ausgewählt habt, beginnen die groben Planungen. Falls ihr eure Abschlussfahrt bzw. -feier ohne eure Lehrer plant, müsst ihr Organisationsaufwand bewältigen. Am besten klärt ihr zunächst ab, wie das Stimmungsbild in eurer Gruppe ist: Welche Wünsche haben die Schüler für den Abschluss? Bei vielen Personen können Online-Tools wie Doodle hilfreich sein, um unkompliziert Umfragen im Jahrgang zu starten. Am einfachsten ist es, wenn sich vor der Abstimmung Experten-Komitees bilden, die schon mal Infos über Reise- bzw. Feiermöglichkeiten sammeln. Schaut schon einmal nach guten Angeboten für eine gemeinsame Fahrt oder lasst euch Kostenvoranschläge für Party-Locations geben. Dann wissen alle Schüler, worüber sie abstimmen und ihr erlebt keinen Reinfall.

Die beliebtesten Reiseziele

Gerade bei Abschlussfahrten gibt es vielfältige Möglichkeiten: Ihr könnt das Reiseziel und die Unterbringung ganz auf eure Wünsche, euer Budget und die Gruppengröße abstimmen. Diese Destinationen sind ein Garant für eine tolle Abschlussfahrt:

Camping in der Natur

Naturfreunde aufgepasst! Ein Campingurlaub in der Natur kann ein tolles Erlebnis am Ende der Schulzeit sein. In vielen Ländern ist wildes Camping leider verboten – das gilt jedoch nicht in den skandinavischen Ländern Finnland, Norwegen und Schweden. Hier dürft ihr euer Zelt an jedem Ort aufstellen – nur private Äcker und Gärten sind tabu. Ein solcher Campingurlaub ist besonders kostengünstig, weil ihr euch die teuren Gebühren für einen Campingplatz spart. Dafür müsst ihr zwar auf den Luxus von Campingplatz-Duschen verzichten, doch ein Bad im See ist auch sehr erfrischend. Wichtig: Hinterlasst euren provisorischen Campingplatz sauber – Müll wird in der skandinavischen Natur selbstverständlich nicht gerne gesehen!

Entspannung in der Natur – Camping ist ein kostengünstiges Erlebnis!

Party-Urlaub am Meer

Ihr möchtet es zum Ende eurer Schulzeit noch mal richtig krachen lassen? Dann ist ein Urlaub in einem der typischen Party-Ferienorte vermutlich die beste Idee. Besonders Spanien hat mit den Party-Hochburgen Lloret de Mar und Calella und den Inseln Mallorca und Ibiza bewährte Reiseziele zu bieten. Wer lieber Bella Italia erleben möchte, ist in der italienischen Party-Metropole Rimini an der Ostküste gut aufgehoben. Doch auch Bulgarien und Kroatien haben in Sachen Party-Urlaub kräftig aufgeholt – legendär sind zum Beispiel die Feiern am Gold- oder Sonnenstrand, die in der Regel günstiger zu haben sind als Fahrten in den europäischen Süden.

Tipp
Eine Übersicht über die besten Party-Hochburgen in Europa findet ihr hier.

Entspannen am Strand

Rund um die Uhr zu feiern ist nicht das Richtige für euch, aber ihr möchtet nach der anstrengenden Schulzeit entspannen? Dann ist ein Urlaub am Strand eine tolle Alternative. Die Auswahl ist riesig, weil viele europäische Länder tolle Strände zu bieten haben. Am besten überlegt ihr euch, ob ihr eine weite Fahrt auf euch nehmen würdet oder lieber eine Destination in einem Nachbarland wählen möchtet.

Tolle Ferienorte findet ihr zum Beispiel im kroatischen Istrien im Norden des Landes: Herrliche Strände mit azurblauem Wasser, schöne Städte und leckeres Essen machen euren Trip zu einem tollen Erlebnis! Alternativen sind kleine Küstenorte an der Côte d’Azur oder in Spanien. Eine preisfreundliche Variante für die Unterbringung sind meist Ferienbungalows, in denen kleine Gruppen kostengünstig Unterschlupf finden und sich selbst versorgen können.Entspannend – ein Urlaub am Strand ist das Richtige nach einem anstrengenden Schuljahr!

Großstadtflair

Eine Städtetrip nach Barcelona verbindet Großstadtflair und Strandfeeling.

Ihr interessiert euch für Kultur und möchtet auf schicke Bars und Shoppingmeilen nicht verzichten? Dann liegt die Wahl klar bei den europäischen Metropolen. London, Paris, Barcelona und Amsterdam versprechen spannende Tage und tolle Partynächte. Mit einem kleinen Budget reist ihr am besten nach Prag, Budapest oder Lissabon – hier gibt es auch zum kleinen Preis alles, was zu einem gelungenen Städtetrip gehört.

Partylocation buchen

Auch bei der Planung eurer Abschlussfeier habt ihr verschiedene Möglichkeiten. Wenn ihr eine öffentliche Feier plant, bietet sich ein Club an: Dort müsst ihr euch nicht mehr um Thekenkräfte, Sicherheitspersonal und die GEMA-Gebühren kümmern. Der Besitzer ist in der Organisation öffentlicher Partys ein echter Profi und kann euch gut beraten. Wichtig: Handelt gute Konditionen für euch aus und klärt vorher eindeutig, inwiefern ihr finanziell an der Party beteiligt seid. Verdient ihr an jeder Eintrittskarte? Müsst ihr für mögliche Schäden aufkommen? Dürft ihr mitbestimmen, welche Getränke ausgeschenkt werden? Diese Fragen solltet ihr klären, damit es am Tag nach der Feier kein böses Erwachen gibt. Plant außerdem genug Zeit ein, um Werbung für eure Party zu machen. Das spült Geld in eure Abschlussklasse und sorgt für eine volle Tanzfläche.

Wenn ihr bei eurer Party lieber unter euch sein möchtet, beginnt ihr am besten rechtzeitig mit der Suche nach einer Location. Dabei habt ihr die Chance, die Party nach euren Wünschen zu gestalten. Allerdings müsst ihr bei der Organisation einige rechtliche Hinweise beachten und zum Beispiel Versicherungsfragen vorher klären.

Tipp
Was ihr bei eurer Abiparty im einzelnen beachten müsst, erfahrt ihr hier.

Klassenbudget aufstocken

Die Abifahrten und -feiern sind leider nicht umsonst und können das Stufen-Budget an seine Grenzen bringen. Deshalb lohnt es sich, rechtzeitig mit kreativen Ideen Geld zu sammeln. Klassische Ideen sind zum Beispiel Kuchenverkauf in den Schulpausen oder Anzeigen in der Abizeitung. Eine moderne Variante bietet das Freiburger Start-Up Neue Masche: Auf der Internetseite findet ihr hochwertige und nachhaltig produzierte Produkte, die jeweils im Paket für 15 Euro verkauft werden. Pro verkauftem Paket erhaltet ihr vier Euro vom Verkaufswert. Da es keine Abnahmegarantie gibt, ist die Aktion für euch völlig risikofrei.

Tipp
In diesem HEROLÉ-Blogbeitrag findet ihr weitere Erklärungen zu Neue Masche.

Bei vielen Einnahmen und Ausgaben können Schülergruppen schnell den Überblick verlieren. Abhilfe schafft der Onlinedienst mamooble, der Gruppenzahlungen vereinfacht. Weitere Tipps dazu findet ihr in diesem Blogbeitrag.

Den Abschluss zelebrieren

Auf euren Schulabschluss habt ihr lange genug gewartet – das ist eine große Feier wert. Schon bald strömen eure Mitschüler in alle Richtungen und ihr werdet euch nicht mehr so regelmäßig sehen. Damit ihr gemeinsam einen schönen Abschluss habt, solltet ihr noch einmal bewusst das Gemeinschaftsgefühl stärken und euch auf die schönen Erinnerungen besinnen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Playlist eurer gemeinsamen Lieblingssongs? Für Partys und Abschlussfahrten darf auch ein Motto nicht fehlen. Anstelle abgedroschener Klassiker wie „Die Götter verlassen den Olymp“ solltet ihr lieber auf ein persönliches Motto setzen, das zu eurer Schule und der gemeinsamen Zeit passt.

Eine besondere Erinnerung ist auch ein Video-Tagebuch, das ihr auf der Fahrt dreht. Über die lustigen und peinlichen Szenen könnt ihr in einigen Jahren mit Sicherheit lachen und habt eine schöne Erinnerung an euren Abschluss!

Quellen und weiterführende Links

Herolé-Blog: So wird eure Abschluss-Fahrt zum tollen Erlebnis 

Herolé-Blog: So gelingt die Klassenfahrt – 10 Tipps für Schüler 

Abitipps.de: Abiparty

Unicum: Abi-Party: Tipps für die perfekte Feier zum Ende der Schulzeit  

Unicum: Sponsoren gesucht: So finanziert ihr Abiball, Abizeitung & Co.

Fotos: Shutterstock 


 

Keine Neuigkeiten mehr verpassen. Jetzt HEROLÉ Newsletter abonnieren!

Alle Informationen rund um Klassenfahrten, Angebote und Aktionen. Gleich anmelden!

Laura Schulze

Ihre Reiseexpertin für Portugal und Spanien.

Verwandte Artikel