5 Gründe, ein neues Klassenfahrtziel auszuprobieren

5 Gründe, ein neues Klassenfahrtziel auszuprobieren

Gehören Sie zu der Sorte Lehrer, die in ihrer Schule schon bekannt ist als „ach der, der jedes Jahr nach Italien fährt“? Sie sparen sich lieber Mühe und Zeit, um sich in ein neues Klassenfahrtziel einzuarbeiten und sind sowieso der Meinung, dass die Klasse nur von ihrer langjährigen Erfahrung am Reiseziel profitieren wird? Doch mal ehrlich – langweilt es Sie nicht selbst, jedes Jahr aufs Neue den gleichen Reiseweg anzutreten, ins gleiche Hotel einzuchecken und das gleiche Programm durchzuführen?

Wir glauben, dass noch viel mehr dafür spricht, mal wieder etwas Neues auszuprobieren und haben fünf Gründe für ein neues Klassenfahrtziel zusammengefasst.

Grund 1 – Routine ist keine Garantie

Kennen Sie die Theorie vom Gewöhnungseffekt? Die besagt, dass jede noch so spannende Tätigkeit irgendwann langweilig wird, weil man sich daran gewöhnt. Wenn sich einmal Routine eingeschlichen hat, arbeitet man irgendwann weniger sorgfältig. Die Annahme, jedes Jahr wieder ans selbe Klassenfahrtziel zu reisen, weil so mit wenig Aufwand ein reibungsloser Ablauf garantiert ist, kann also schnell nach hinten los gehen, da in der Planung leicht Schlampereien passieren. Zudem sind Schüler in jeder Klasse anders und Probleme demnach sowieso nicht vorhersehbar.

Eine Garantie auf einen reibungslosen Ablauf durch Routine gibt es also nicht! Springen Sie ins kalte Wasser und lassen Sie sich auf ein neues Erlebnis ein!

Grund 2 – Schüler sind nicht gleich Schüler

Alle Klassen sind anders, haben unterschiedliche Bedürfnisse und Wünsche. Wenn Ihnen an zufriedenen Schülern gelegen ist, sollten Sie diese auch bei der Planung einer Klassenfahrt berücksichtigen. Was spricht dagegen, die Klasse im Vorfeld zu fragen, an welchen der in Frage kommenden Klassenfahrtziele Interesse besteht? Tatsächlich werden die Schüler Ihnen später weniger mit einer Null-Bock-Einstellung begegnen, wenn sie an der Gestaltung der Reise beteiligt werden. Gleichzeitig entsteht bei den Schülern nicht der Eindruck, „am Fließband abgefertigt“ worden zu sein, wenn sie merken, dass Sie sich um eine individuelle Planung bemüht haben. Leistung wird eher geschätzt, wenn sie rar ist!

Grund 3 – Mit den Schülern die Welt entdecken

Neugier wirkt ansteckend. Wenn die Schüler auch während der Klassenfahrt spüren, dass auch Sie Lust haben, das neue Reiseziel gemeinsam zu entdecken, wird der Funke der Begeisterung auf sie überspringen. Auch der Lerneffekt kann größer sein, wenn sich die ganze Gruppe auf ein Experiment einlässt und  die neue Umgebung auf eigene Faust erkundet, anstatt  über das Klassenfahrtziel von einem allwissenden Lehrer informiert zu werden, der vermutlich jedes Jahr dasselbe erzählt…

Grund 4 – Neue Eindrücke inspirieren

Klassenfahrt Schüler

Klassenfahrten sind eine schöne Erinnerung fürs Leben – nicht nur für die Schüler!

Für Schüler ist eine Klassenfahrt ein wichtiges pädagogisches Erlebnis. Bei Ausflügen zu Sehenswürdigkeiten, wichtigen Schauplätzen und Museen haben sie die Möglichkeit, theoretische Stoffe aus dem Lehrplan auch sensitiv zu erfassen. Andere Aktivitäten wie Sportarten, Geländespiele oder Spielabende zielen meistens darauf ab, das Gemeinschaftsgefühl unter den Schülern, aber auch zwischen Betreuungslehrern und Schülern zu stärken und sich besser kennen zu lernen. Eine Klassenfahrt ist in jeder Hinsicht also eine große Inspiration für die Klasse.

Doch wer sagt eigentlich, dass nur Schüler von einer Klassenfahrt profitieren sollen? Sehen Sie es doch einmal andersherum! Auch Sie als Lehrer haben die Möglichkeit, sich vom Flair eines neuen Ortes inspririeren zu lassen, neue Materialien für zukünftige Lehrstoffe zu sammeln, aber auch persönlich mit neuen Eindrücken zu wachsen. Wenn Sie jedes Jahr zum gleichen Reiseziel fahren, schneiden Sie sich also auch ins eigene Fleisch. Also raus aus dem Trott! Nutzen Sie Ihre Chance und lassen Sie sich mal wieder überraschen!

Grund 5 – Von aktuellen Angeboten profitieren

Sie denken jetzt, ist ja alles schön und gut, aber was ist mit den guten Preisen, die ich durch meine langjährige Buchung bei meinen Kontakten am Stammreiseziel erzielen konnte? So gute Angebote bekomme ich woanders garantiert nicht! Falsch!

Oft ändern sich Preise an Ausflugsorten von Jahr zu Jahr, auch die Reisesaison ist ausschlaggebend. Was vor fünf Jahren noch ein guter Preis war, ist heute also nicht automatisch noch unschlagbar. Sie sind nicht überzeugt? Dann informieren Sie sich doch einmal unverbindlich bei einem professionellen Klassenfahrtanbieter über aktuelle Angebote und vergleichen Sie dann Ihre Kalkulationen. Damit haben Sie nichts verloren und nebenbei – wenn Sie sich  Hilfe von Profis holen, wird auch der Mehraufwand bei der Organisation einer Klassenfahrt zu einem neuen Reiseziel für Sie am Ende nicht größer sein als gehabt!


 

Keine Neuigkeiten mehr verpassen. Jetzt HEROLÉ Newsletter abonnieren!

Alle Informationen rund um Klassenfahrten, Angebote und Aktionen. Gleich anmelden!

Monique Schmieder

Ihre Reiseexpertin für Großbritannien, Tschechien und die Türkei.

Verwandte Artikel