Klassenfahrten Amsterdam - Jugendliche Im Boot bei einer Grachtenfahrt

Klassenfahrten Amsterdam

Klassenfahrten Amsterdam filtern nach:

  • Jetzt anzeigen

Komm, wir fahren nach Amsterdam

Die Perle der Niederlande

Die größte Metropole der Niederlande genießt einen Ruf als weltoffene, liberale Stadt, die jeden Neuankömmling mit offenen Armen empfängt. Der von wunderschönen alten Häusern gesäumte innere Grachtengürtel - von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben - gibt der Amsterdamer Innenstadt ihr unverwechselbares Gesicht und lässt sich zu Fuß, per Fahrrad oder bei einer Grachtenrundfahrt erkunden.

Amsterdam genießt auch als Kunststadt einen Weltruf - Vincent van Gogh und Rembrandt van Rijn werden beide mit eigenen Museen gewürdigt und das Rijksmuseum bietet eine überwältigende Fülle an Exponaten, darunter Rembrandts wohl berühmtestes Bild, die monumentale "Nachtwache". Weit bescheidener aber umso bewegender gibt sich das Anne Frank-Haus in der Prinsengracht: So sich einst die jüdische Familie Frank vor den Nazis versteckte, ist heute eine internationaler Gedenkstätte entstanden.

Legendär ist auch das Nachtleben von Amsterdam, das junge Leute aus ganz Europa anlockt: Rund um den Leidseplein und dem Rembrandtplein geht die Party bis in die Morgenstunden, während das traditionsreiche Jordaanviertel mit gemütlichen Ur-Amsterdamer Kneipen und Cafés lockt.

Am nächsten Morgen verjagt die frische Brise am nahegelegenen Nordseestrand die letzten Spuren der Partynacht schnell wieder. Rund um Amsterdam warten zahlreiche Ausflügsmöglichkeiten von den Seebädern Zandvoort und Scheveningen über die moderne Hafenstadt Rotterdam und den Regierungssitz Den Haag bis zu Freizeitparks wie Walibi und Slagharen.

Reisen nach Amsterdam im Überblick

#klassenfahrtdiary  AMSTERDAM - Nina Vol. 3 - HEROLÉ Reisen
Klassenfahrten Amsterdam - Jugendliche haben Spaß an einem Brunnen der Stadt
Klassenfahrt - Amsterdam - das Rijksmuseum von außen

Wir vor Ort

Regelmäßige Besichtigungen durch HEROLÉ-Mitarbeiter

Tolle Kombinationen z. B. mit Brüssel oder der niederländ. Nordseeküste.

Langjährige Zusammenarbeit mit unseren Unterkünften und Partnern.

Toptermine im neuen A&O und Meininger für Sie gesichert.

Top 3 Unterkünfte

Top 1: Stayokay Zeeburg

Im Amsterdamer Stadtviertel Zeeburg östlich der Innenstadt wurde das moderne Stayokay Hostel in einer ehemaligen Schule eingerichtet. Das Zentrum mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten ist innerhalb einer Viertelstunde leicht mit der Straßenbahn oder dem Bus zu erreichen.

Das geräumige Hostel bietet ein eine eigene Bar und ein Restaurant, eine gemütliche TV-Lounge, Multifunktionsräume und einen Fahrradunterstand. Die Schüler übernachten in Mehrbettzimmern mit vier bis acht Betten und jeweils eigenem Badezimmer (Dusche/WC).

Im Preis einbegriffen sind Bettwäsche und Frühstück. Auf Wunsch können Mittag- und Abendessen hinzugebucht werden oder Lunchpakete für Tagesausflüge.

Top 2: Meininger Hostel Amsterdam City West

Erst 2012 wurde das moderne Meininger Hostel Amsterdam City West direkt am Bahnhof Sloterdijk eröffnet. Der Hauptbahnhof ist in nur fünf Minuten Fahrt mit einer der zahlreichen S-Bahnen zu erreichen. In direkter Nähe des Hostels befindet sich der Cultuurpark Westergasfabriek mit gemütlichen Cafés, Restaurants, einem Kino und einem Club.

Die Unterbringung der Schüler erfolgt in Mehrbettzimmern mit maximal acht Betten. Jedes Zimmer ist mit eigenem Badezimmer (Dusche/WC) und einem Fernseher ausgestattet. Bettwäsche und Frühstück sind im Preis mit einbegriffen. Auf Wunsch kann ein Abendessen in Büffetform hinzugebucht werden. Auch Lunchpakete sind erhältlich.

Top 3: Stayokay Haarlem

Das Stayokay Hostel Haarlem liegt verkehrsgünstig am Rand der Stadt Haarlem auf halber Strecke zwischen dem Zentrum von Amsterdam und der Nordseeküste. Das Hostel ist somit der ideale Ausgangspunkt für alle, die sowohl Sightseeing in Amsterdam machen als auch entspannte sportliche Tage am Meer verbringen möchten. Für Erkundungstouren an der Küste und in der nähren Umgebung stehen Leihfahrräder zur Verfügung.

Die Unterkunft bietet Vier- bis Achtbettzimmer mit jeweils eigenem Badezimmer (Dusche/WC), eine Bar und Freizeitangebote wie Billard, Tischtennis und Darts. Bettwäsche und Frühstück sind im Preis mit einbegriffen. Lunchpakete und Abendessen können auf Wunsch hinzugebucht werden.

Die Highlights von Amsterdam

Grachtenrundfahrt

Die Altstadt von Amsterdam ist berühmt für ihre "Grachten" genannte Kanäle, die sie ringförmig umschließen und die seit 2011 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen. Eine Grachtenrundfahrt mit dem Boot ist daher die beste und schönste Art, Amsterdam in Ruhe vom Wasser aus kennenzulernen. Dabei werden die drei wichtigsten Grachten - Herengracht, Keizersgracht und Prinsengracht - erkundet, sowie die Amstel und der Hafen von Amsterdam. Die Fahrt geht vorbei an den prächtigen Patrizierhäuser aus dem "Goldenen Zeitalter" der Stadt, an romantischen Brücken und zahllosen bunt bemalten Hausbooten. Unterwegs erfahren die Passagiere viel über Amsterdams Geschichte und über die früheren wichtigen Bewohner des Grachtengürtels. Ein Besuch im Museum "Het Grachtenhuis" an der Herengracht vertieft die Kenntnisse zusätzlich.

Reisen nach Amsterdam im Überblick

Klassenfahrt - Amsterdam - Grachtenfahrt

Unser Tipp

Die originellste Rundfahrt bietet der "Floating Dutchman": Ein schwimmender Bus, der Straßen und Grachten gleichermaßen meistert.

Klassenfahrt - Amsterdam - Grachtenfahrt
Erkunde Zwolle aus dem Wasser.

Rijksmuseum

Schon das herrliche Gebäudean der Stadhouderskade beeindruckt mit seiner Größe und gibt einen Vorgeschmack auf die umfangreichen Sammlungen, die Besucher im Inneren erwarten. Das wohl berühmteste Ausstellungsstück ist Rembrandts "Nachtwache" aus dem Jahr 1642, ein monumentales Gemälde von mehr als drei Metern Höhe und vier Metern Länge. Neben weiteren Gemälden aus der großen Zeit der niederländischen und flämischen Malerei sind auch andere Kunstwerke zu sehen und eine beeindruckende Sammlung an Modellschiffen. Weitere Abteilungen sind der niederländischen Geschichte und der Kolonialgeschichte gewidmet. Empfehlenswert ist eine deutschsprachige Führung durch das Rijksmuseum, bei der die Schüler viel über die niederländischen Maler und die Geschichte des Landes erfahren.

Reisen nach Amsterdam im Überblick

Klassenfahrt - Amsterdam - Kunstausstellung im Rijksmuseum

Anne Frank Huis

Das Anne Frank-Haus in der Prinsengracht ist heute das meistbesuchte Museum Amsterdams und darf bei einer Klassenfahrt nicht fehlen. Während des zweiten Weltkrieges versteckte sich das jüdische Mädchen Anne Frank mit sieben weiteren Personen im Hinterhaus vor den Nazis und verfasste in dieser Zeit ihr weltberühmt gewordenes Tagebuch. Im August 1944 wurden die untergetauchten Personen schließlich verraten und von der Gestapo deportiert. Anne Frank und ihre Schwester Margot kamen im März 1945 - kurz vor der Befreiung durch britische Truppen - im KZ Bergen-Belsen ums Leben. Das Haus in Amsterdam wurde 1960 in ein Museum umgewandelt, das an die Familie Frank erinnert und an die Zeit der Nazi-Verfolgung. Jedes Jahr besuchen etwa eine Million Menschen das Museum und das Versteck im Hinterhaus.

Reisen nach Amsterdam im Überblick

Klassenfahrten Amsterdam - Das Anne Frank Haus

Heineken Experience

Das Bier der niederländischen Brauerei Heineken ist auch in Deutschland wohl bekannt. Die historische Brauerei im Herzen von Amsterdam wurde in die "Heineken Experience" umgewandelt, in der Besucher den Prozess des Bierbrauens verfolgen können und alles über das traditionsreiche niederländische Familienunternehmen erfahren. Auf volljährige Schüler wartet als krönender Abschluss des Rundganges eine Bierverkostung an der Bar.

Reisen nach Amsterdam im Überblick

Klassenfahrten Amsterdam - Mediazentrum in der Heineken Experience

Praktische Informationen

Einreise

Da die Niederlande Teil des Schengen-Raumes sind, finden an der Grenze keine Kontrollen mehr statt. Dennoch sollten Schüler nie ohne einen gültigen Personalausweis auf Reisen gehen. Für Schüler aus Nicht-EU-Ländern ist möglicherweise ein Visum notwendig. Lehrer oder Eltern sollten sich diesbezüglich rechtzeitig mit der niederländischen Botschaft in Verbindung setzen.

Finanzen

In den Niederlanden wird wie in Deutschland auch mit dem Euro bezahlt. Kreditkarten und Chipkarten ("pinnen") sind weitverbreitet und auch deutsche EC- bzw. Maestro-Karten können häufig eingesetzt werden. Bargeld ist an zahllosen Geldautomaten erhältlich. Gut zu wissen: In den Niederlanden werden keine Ein- und Zwei-Cent-Münzen mehr verwendet und daher auch nicht als Zahlungsmittel akzeptiert. Beträge werden ab- oder aufgerundet.

Adapter

Ein Adapter für elektronische Geräte ist in Amsterdam nicht notwendig.

Nahverkehr in Amsterdam

Die Amsterdamer Innenstadt ist bequem fußläufig zu erkunden. Ein bequemes Fortbewegungsmittel ist die Straßenbahn, die überall in der Innenstadt unterwegs ist. Das Amsterdamer U-Bahn-Netz erschließt dagegen vor allem die Vororte für Berufspendler. Aufgrund der historischen Baubedingungen und dem hohen Grundwasserspiegel ist es nicht möglich, die U-Bahn bis in die Innenstadt auszudehnen.

Für den Nahverkehr wird in Amsterdam die "Strippenkaart" eingesetzt werden. Je nach Ziel müssen pro Fahrt zwei oder drei Streifen entwertet werden. Streifenkarten gibt es mit 8, 15 oder 45 Streifen. Die Karte mit 8 Streifen gilt vollständig entwertet auch als Tageskarte.

Weiter entfernte Ziele wie die Badeorte der Nordseeküste oder die Städte Den Haag und Rotterdam sind problemlos und günstig mit der Bahn (NS) zu erreichen.

Sicherheit

Amsterdam ist eine weltoffene, multikulturelle, junge Stadt, in der sich Schüler bis spätabends sicher bewegen können. Die größte Gefahr geht in Amsterdam meist vom Straßenverkehr aus: Autos, die in den engen Straßen der Altstadt Fußgänger übersehen oder rücksichtslose Radfahrer mit einer "weg da, jetzt komme ich"-Einstellung. Wie für alle Metropolen gilt auch für Amsterdam, dass verlassene Nebenstraßen und Parks nach Einbruch der Dunkelheit vermieden werden sollten. Überall, wo sich Menschen auf engem Raum drängeln, sollten Wertsachen wie Portemonnaie und Smartphone dicht am Körper getragen werden.

Wichtige Telefonnummern

Notruf: 112
Sperrnummer für gestohlene Kreditkarten, Smartphones, etc: +49 116 116

Klassenfahrten Amsterdam - Blick auf den Eingang des Rijksmuseums mit I amsterdam Schriftzug

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktviert oder wird nicht vollständig unterstützt. Ursachen dafür können veraltete Browser, installierte Plugins oder Toolbars sein.
Einige Funktionen unserer Website sind dadurch möglicherweise eingeschränkt oder gar nicht nutzbar.