Klassenfahrten - Rom - Schulklasse beim Fotografieren im Kolosseum

Klassenfahrten Rom

Klassenfahrten Rom filtern nach:

  • Jetzt anzeigen

Die ewige Stadt Rom

3000 Jahre Geschichte zu entdecken

Klassenfahrten nach Rom gehören zu den ganz großen Klassikern unter den Schülerreisen. Kein Wunder, denn kaum eine europäische Großstadt hat eine derartige Fülle von Sehenswürdigkeiten und Kunstschätzen zu bieten: Das Kolosseum und das Forum Romanum sind nur zwei der vielen Spuren, die das antike römische Weltreich hinterlassen hat. Überall in Rom und in der näheren Umgebung sind bis heute hervorragend erhaltene Stätten zu sehen.

Nicht weniger beeindruckend ist das Erbe der Renaissance, als Michelangelo, Raffael und Bramante einzigartige Monumente wie den Petersdom und die Sixtinische Kapelle schufen. Um die Vatikanischen Museen wirklich zu sehen, müsste schon ein ganzer Tag für sie reserviert werden.

Doch Rom ist noch mehr als überwältige Kunst und 3000 Jahre Geschichte: In kaum einem anderen Ort lässt sich das italienische Lebensgefühl, das berühmte "Dolce Vita" so gut erleben wie in der lebhaften Hauptstadt: Ein Gelato auf der Spanischen Treppe, eine Pizza auf dem atmosphärischen Campo di Fiori oder ein Kneipenbummel im ur-römischen Viertel Trastevere gehören bei Klassenfahrten nach Rom einfach dazu.

Und damit noch nicht genug: Nur einen Katzensprung entfernt wartet in Badeorten wie Lido di Ostia das Mittelmeer an langen sonnigen Sandstränden und lädt zu entspannten Stunden ein. Sportliche Aktivitäten und lange Wanderungen sind im grünen Umland der Metropole kein Problem, zum Beispiel in den Albaner Bergen oder im schönen Tivoli mit seinen Weltkulturerbestätten.

Rom ist für jede Altersgruppe eine Reise wert!

Reisen nach Rom im Überblick

#klassenfahrtdiary - ROM - Nina Vol. 4 - HEROLÉ Reisen
Klassenfahrten Rom - Blick über die Stadt
Klassenfahrten Rom - Mädchen an der Poolanlage im Camping Fabulous

Wir vor Ort

Regelmäßige Unterkunftsbesichtigungen durch HEROLÉ-Mitarbeiter.

Erfahrene Guides, die auch auf individuelle Wünsche eingehen.

Organisation von Ministrantenfahrten

Nur bei uns: alle Airlines (Linie und Low Cost) zu Fest- oder Vorzugspreisen.

Top 3 Unterkünfte

Top 1: Camping Village Roma

Die Ferienanlage Camping Village Roma befindet sich an der Via Aurelia südwestlich der Innenstadt. Eine Bushaltestelle befindet sich direkt am Ausgang der Anlage und der nächste Bahnhof Aurelia ist nur wenige Gehminuten entfernt. Die Innenstadt von Rom ist in 15 Minuten erreicht.

Die Anlage verfügt über einen großen Swimming Pool mit Liegen, Beachvolleyball-Felder, ein Restaurant und einen Discopub. Ein kleines Einkaufszentrum liegt auf der anderen Seite der Via Aurelia und bietet alles für den Tagesbedarf.

Die Unterbringung der Schüler erfolgt in Bungalows oder Chalets für bis zu drei Personen mit jeweils eigenem Badezimmer, Kochnische und Klimaanlage. Ein gemeinsames erweitertes Frühstück für die Schüler kann auf Wunsch hinzugebucht werden. Auch ein Abendessen mit zwei oder drei Gängen ist erhältlich.

Top 2: Camping Village Fabulous

Die Ferienanlage Camping Villa Fabulous liegt an der Via Cristoforo Colombo südlich von Rom in der Nähe der Ausgrabungen von Osta Antica und dem Flughafen Fiumicino eingebettet in einen grünen Pinienwald. Die Innenstadt von Rom ist von den nahegelegenen Bahnhöfen der Vorortlinie in nur 20-30 Minuten Fahrt zu erreichen.

Die Anlage besitzt einen großen Swimming Pool mit Liegestühlen, Whirlpools und Lagune, sowie Tennisplätze, Volleyballfelder und viele weitere Unterhaltungsmöglichkeiten. Abends werden an der Eisdiele und im clubeigenen Amphitheater Live-Musik und Aufführungen geboten. Ein kleiner Supermarkt auf dem Gelände bietet alles Notwendige für den Tagesbedarf.

Die Unterbringung der Schüler erfolgt in Bungalows oder Chalets/Mobile Homes für bis zu drei Personen mit eigenem Badezimmer, Kochnische, Klimaanlage und Heizung. Ein umfangreiches Frühstück und ein Abendessen (wahlweise zwei oder drei Gänge) kann zusätzlich gebucht werden.

Top 3: Hotel Touring

In perfekter Lage im Herzen des Centro Storico von Rom liegt das 2*-Hotel Touring in direkter Nähe des Hauptbahnhofs Termini. Die vielen Sehenswürdigkeiten von Rom sind fußläufig zu erreichen.

Die Unterbringung der Schüler erfolgt in Vier- oder Fünf-Bett-Zimmern, die jeweils mit Dusche/WC, Fernseher und Telefon ausgestattet sind. Im Preis einbegriffen ist ein kontinentales Frühstück, das in den Zimmern serviert wird.

Abendessen kann auf Wunsch vorab hinzugebucht werden und wird abends in einem der sympathischen Restaurants in der Nähe des Hotels eingenommen. Wahlweise als Zwei- oder Drei-Gänge-Menü buchbar. Kleine Geschäfte, Snackbars und Unterhaltungsmöglichkeiten sind in der Umgebung zahlreich vorhanden.

Die Highlights von Rom

Forum Romanum / Kolosseum

Das alte römische Reich übt auch nach mehr als 2000 Jahre noch eine ungebrochene Anziehungskraft auf die Neuzeit aus. Bei einer Klassenfahrt nach Rom darf daher ein Besuch der "antiken Zone" nicht fehlen: Vom Forum Romanum, einst das Herz des römischen Reiches, ist zwar heute nicht mehr viel stehen geblieben, doch alleine die Größe der Anlage gibt eine Vorstellung von der Pracht, die hier einst geherrscht hat. Gleich nebenan liegt das wohl berühmteste Monument von Rom überhaupt, das Flavische Theater, das heute weit besser als Kolosseum bekannt ist. Wo einst Gladiatoren kämpfen und Christen den Löwen zum Fraß vorgeworfen wurden, drängeln sich heute die Touristen. Im Preis des Kombitickets einbegriffen ist auch ein Besuch des Palatin, des Hügels auf dem einst der Palast der römischen Kaiser stand. Hier sind zwar kaum mehr als Grundmauern vorhanden, doch nach dem Gedrängel im Kolosseum ist die Leere hier ausgesprochen angenehm.

Reisen nach Rom im Überblick

Klassenfahrt - Rom - das beleuchtete Kolosseum bei Nacht

Unser Tipp

Das antike Rom entdecken - eine virtuelle Zeitreise durch 2000 Jahre Stadtgeschichte bietet die "Time Elevator Experience" im Vatikan. Modernste Filmtechnik sorgen für eindrucksvolle, lebensechte Bilder und bieten ein einzigartiges 5D Erlebnis.
www.time-elevator.it

Klassenfahrten Rom - Blick auf das Forum Romanum während des Sonnenuntergangs
Klassenfahrten Rom - 2 junge Frauen vor dem Kolosseum

Petersdom

Das wichtigste Monument des Christentums ist der imposante Petersdom, der über dem Grab des ersten Apostels Petrus errichtet wurde. Das heutige Gebäude entstand im frühen 16. Jahrhundert im Auftrag von Papst Julius II. und verschliss zahlreiche Baumeister, darunter Bramante, Raffael und Michelangelo. Der Petersdom fasst etwa 20.000 Besucher und ist eines der größten Kirchengebäude der Welt. Vor ihm liegt der ovale Petersplatz, der von zwei Kolonnadengängen harmonisch eingeschlossen wird. In seiner Mitte steht ein ägyptischer Obelisk, in dessen Fuße angeblich die Asche von Julius Caesar aufbewahrt wird. Von der Kuppel des Petersdoms, die über 510 Stufen zu erreichen ist, bietet sich ein herrlicher Blick über den Petersplatz und die Innenstadt von Rom. Ist der katholische Oberhirte in Rom anwesend, besteht mittwochs die Möglichkeit zum Besuch einer Papstaudienz. Vorherige Anmeldung ist Pflicht.

Reisen nach Rom im Überblick

Klassenfahrten Rom - Blick vom Petersdom auf den Petersplatz

Die Vatikanischen Museen

Schier überwältigend sind die päpstlichen Kunstsammlungen, die in den Vatikanischen Museen teilweise ausgestellt sind. Zu den bekanntesten Highlights gehören die Stanzen des Raffael, prächtige Statuen wie Michelangelos Laokoon-Gruppe und der Augustus von Primaporta, sowie die Sixtinische Kapelle mit der einzigartigen Deckenbemalung von Michelangelo. Doch auch die prächtigen Räume selbst mit ihren herrlich gestalteten Wänden und Decken sind den Besuch wert Empfehlenswert ist ein geführter Rundgang durch die Museen und die Sixtinische Kapelle, bei die wichtigsten Kunstwerke und die ehemaligen Bewohner der Räumlichkeiten - darunter die bis heute berüchtigten Borgias - ausführlich erläutert werden.

Reisen nach Rom im Überblick

Klassenfahrt - Rom - in den Vatikanischen Museen

Praktische Informationen

Einreise

Da Italien zum Schengen-Raum gehört, entfallen die Grenzkontrollen. Dennoch sollten Schüler ihren Personalausweis mit auf die Reise nehmen. Bei Schülern mit Pässen aus Nicht-EU-Ländern sollte ggf. bei der italienischen Botschaft nach Visabestimmungen für bestimmte Länder gefragt werden.

Finanzen

Da in Italien mit dem Euro gezahlt wird, entfällt der Geldwechsel. Bargeld kann in der Regel problemlos mit Maestro-Card oder Kreditkarte aus Geldautomaten (Bancomat) gezogen werden.

Adapter

In Italien werden oft die (bei uns ungewöhnlichen) Stecker von Typ L verwendet, für die Steckdosen mit drei Löchern notwendig sind. In vielen Fällen ist es möglich, die deutschen Stecker in die beiden äußeren Löcher zu stecken, jedoch längst nicht immer. Statt deutsche Stecker dann mit Gewalt in die Steckdose zu drücken, ist es sinnvoller einen Adapter mitzunehmen.

Nahverkehr in Rom

Die meisten Sehenswürdigkeiten in Rom sind fußläufig zu erreichen. Das Nahverkehrsnetz von Rom ist exzellent und erleichtert Ausflüge in die nähere Umgebung (z.B. nach Ostia, zur Via Appia Antica oder nach Tivoli) ungemein. Für Touristen werden Tagestickets, Drei-Tages-Tickets und Wochentickets angeboten. Wichtig für die Tagestickets: Diese gelten nicht 24 Stunden, sondern nur am Tag der Entwertung. Wird ein Tagesticket also um 11 Uhr morgens entwertet, läuft die Gültigkeit am gleichen Abend um 23.59 Uhr ab und nicht erst am nächsten Morgen um 10.59 Uhr.

Die Metro und die Nahverkehrszüge (Ferrovie Metropolitane) bringen Rom-Besucher schnell und günstig überall hin. Dazu kommen dichtgetaktete Buslinien, wobei bestimmte, viel von Touristen genutzten Linien wie die Linie 40 zum Vatikan ein El Dorado für Taschendiebe sind und daher nur begrenzt empfohlen werden können.

Sicherheit

Im Allgemeinen ist Rom eine sehr sichere Stadt. Da sich das gesellschaftliche Leben in Italien bis spätabends vor allem auf der Straße abspielt, können auch Schüler bedenkenlos abends noch unterwegs sein. Allerdings sollten leere Nebenstraßen und dunkle Parks vermieden werden. Überall dort, wo sich viele Touristen drängeln, muss außerdem auf Taschendiebe geachtet werden. Sinnvoll ist es, nur kleine Geldbeträge - so viel wie notwendig für den Tag - mitzunehmen und besonders kostbaren Schmuck ganz zuhause zu lassen.

Wichtige Telefonnummern

Notfall: 112
Polizei: 113
Feuerwehr: 115
Rettungsdienst: 118
Sperrung gestohlener Kredit- und Maestro-Karten: 116 116

Klassenfahrt Rom - junges Mädchen beim Kartenlesen vorm Petersdom

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktviert oder wird nicht vollständig unterstützt. Ursachen dafür können veraltete Browser, installierte Plugins oder Toolbars sein.
Einige Funktionen unserer Website sind dadurch möglicherweise eingeschränkt oder gar nicht nutzbar.