Zum Seitenanfang
  • Klassenfahrten nach Berlin mit HEROLÉ

    Klassenfahrten nach Berlin

    HEROLÉ Reisen: 13 Angebote

    Die deutsche Hauptstadt ist für alle Altersgruppen ein Lohnenswertes Ziel für Klassenfahrten. Für die Jüngeren bietet Berlin aufregende Einblicke in den Politbetrieb der Bundesrepublik mit einem Besuch im Reichstagsgebäude und anderer politischer Einrichtungen, sowie die Möglichkeit, deutsche Geschichte hautnah zu erleben.
    Entdecke hier mehr von Berlin
  • Berlin - die Basisreise

    Wir lieben Berlin!

    Kaum eine andere Stadt bietet ein solch abwechlsungsreiches Programm für alle Altersklassen und Interessen. Dabei ist Berlin auch noch eine der günstigsten Hauptstädte weltweit.

    5 Tage - ab 154.00 Euro p. P.

    Klassenfahrt
    anfragen
  • Berlin - der Favorit

    Die beliebteste Reise in die Hauptstadt!

    Reisen Sie bequem und günstig mit der Bahn nach Berlin. Die Favoritenreise ist eine Kombination der beliebtesten Unterkünfte und Programmpunkte unserer Schulklassen aus dem letzten Jahr.

    5 Tage - ab 190.00 Euro p. P.

    Klassenfahrt
    anfragen

Klassenfahrten Berlin filtern nach:


  • Preis
  • Verkehrsmittel
  • Thema
  • Persönliche Abholung und Begleitung durch Ansprechpartner von HEROLÉ.
  • Persönliche Begrüßung durch Ansprechpartner von HEROLÉ in Berlin.
  • Beratung durch ortskundige Reiseexperten.
  • 30 TOP-Unterkünfte zu TOP-Terminen für Sie gesichert!
Klassenfahrt - Berlin Klassenfahrt - Berlin - Weltzeituhr am Alex

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin

Die deutsche Hauptstadt ist für alle Altersgruppen ein lohnenswertes Ziel für Klassenfahrten. Für die Jüngeren bietet Berlin aufregende Einblicke in den Politbetrieb der Bundesrepublik mit einem Besuch im Reichstagsgebäude und anderer politischer Einrichtungen, sowie die Möglichkeit, deutsche Geschichte hautnah zu erleben.

Ältere Schüler können zusätzlich auch das junge Berlin mit seiner einzigartigen Partyszene im Kultviertel Kreuzberg-Friedrichshain erleben und sich auf geführten Spaziergängen bei einheimischen Jugendlichen über das Leben in der Metropole jenseits der Medienklischees informieren.

Auf Schüler jeden Alters wartet eine Fülle von Sehenswürdigkeiten in Berlin, darunter die zum Weltkulturererbe zählende Museumsinsel mit dem Pergamon-Altar und der Büste der Nofretete, das Technikmuseum und natürlich die Gedenkstätte Berliner Mauer.

Berlin bietet zudem vielfältige Aktivitäten von der Fahrradtour entlang des Mauerverlaufs bis zur Kanutour auf der Spree entlang der großen Berliner Sehenswürdigkeiten. Auch abends suchen Klassenverbände nicht lange nach Unterhaltungsmöglichkeiten: Schauspiele im Berliner Ensemble von Bertold Brecht, Comedians im Quatsch Comedy Club oder das einzigartige Entertainment der Blue Man Group sind nur drei von vielen Optionen in Berlin.

Und bleibt noch genug Zeit, warten rund um Berlin viele weitere interessante Ziele wie die Schlösser von Potsdam, der Filmpark Babelsberg oder Deutschlands größtes Indoor-Schwimmparadies Tropical Islands. Findet die Klassenfahrt im Sommer statt, kann auch ein Nachmittag am Wannsee eingeplant werden, der Badewanne von Berlin. Langweilig wird es in der Hauptstadt garantiert nicht!

Reisen nach Berlin im Überblick

Unsere Unterkünfte - Top 3

Berlin bietet eine große Auswahl an modernen Hostels für Schülergruppen - da fällt es schwer, sich für eine bestimmte Unterkunft zu entscheiden. Unsere persönliche Top 3 stellen wir Ihnen hier vor:

Top 1: Das Happy Bed Hostel am Halleschen Ufer

Das Happy Bed Hostel eröffnete erst Anfang April 2013 in idealer Lage am Halleschen Ufer im Szeneviertel Kreuzberg. Die beiden U-Bahn-Stationen Hallesches Tor und Möckernbrücke sind jeweils nur wenige Gehminuten entfernt. Berlin-Mitte mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten ist ebenso gut fußläufig zu erreichen wie das Jüdische Museum, das Deutsche Technikmuseum und der Potsdamer Platz. Eine große Attraktion des Happy Bed Hostels ist die schöne Dachterrasse im 7. Stock mit Speiseraum und Aufenthaltsraum. Insgesamt stehen 75 Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmer mit Dusche und WC zur Verfügung. Neben dem "All you can eat"-Frühstücksbüffet kann zusätzlich auch ein dreigängiges Abendbüffet gebucht werden.

Top 2: Meininger am Hauptbahnhof

Meininger gehört zu den führenden Ketten für Jugendhotels und Hostels in Deutschland und bietet alleine in Berlin drei Unterkünfte. Unser Tipp ist das Meininger direkt neben dem Hauptbahnhof, das die An- und Abreise per Bahn erleichtert. Im modernen Neubau stehen insgesamt 296 Einzel-, Doppel- und Vierbettzimmer mit eigenen Duschen, WCs und Fernseher zur Verfügung. Neben dem "All you can eat"-Frühstücksbüffet können Abendbüffets und Lunchpakete hinzugebucht werden.

Vom Meininger Hotel am Hauptbahnhof sind es nur wenige Gehminuten zum Regierungsviertel und den Sehenswürdigkeiten von Berlin-Mitte und dem Potsdamer Platz.

Top 3: Industriepalast Hostel Berlin

Mitten im Szeneviertel Kreuzberg-Friedrichshain liegt das moderne Industriepalast Hostel direkt neben der Oberbaumbrücke, der O2 World und dem Matrix Club. Zentraler geht es nicht! Die Schüler übernachten im Industriepalast in Gruppenzimmern mit bis zu acht Betten mit wahlweise Etagendusche oder eigenem Duschbad. Von vielen Zimmern bietet sich ein toller Ausblick über Berlin. Ein klares Plus für das Industriepalast Hostel ist das kostenlose WLAN überall im Gebäude und die schöne Freiluftterrasse. Frühstücksbüffet ist im Preis mit inbegriffen, Lunchpakete und Abendessen können hinzugebucht werden.

HEROLÉ Unterkünfte in Berlin
So vielfältig wie Berlin, so vielfältig sind auch Ihre Übernachtungsmöglichkeiten. Alle Unterkünfte für Klassenfahrten in Berlin auf www.herole.de/berlin

Hotelzimmer in Berlin Hotel Meininger am Hauptbahnhof in Berlin

Tipps und Programm - Die Highlights von Berlin

  • Start
  • Besuch im Reichstag
  • Die Berliner Mauer
  • Die Museumsinsel
  • The Story of Berlin
Mehr Infos unter: https://www.herole.de/klassenfahrten-berlin
Ihr wollt, dass eure nächste Klassenfahrt nach Berlin geht? Vielleicht könnt Ihr Eure Lehrer und Eltern ja mit diesem Video überzeugen.

Kamera: Erik Schimschar/Schnitt: Andrej Bavtschenkov

Highlights von Berlin

Wohin in Berlin? Das vollständige Programm hängt natürlich auch von der Länge der Klassenfahrt, dem Alter der Schüler und ihren Interessenschwerpunkten ab. Dennoch gibt es einige Punkte, die bei einer Klassenfahrt nach Berlin auf keinen Fall fehlen dürfen. Reisen nach Berlin im Überblick...

Wohin bei Regen?

Diese Ausstellungen machen auch Schülern Spaß:

  • Deutsches Currywurst Museum
  • Museum der Unerhörten Dinge
  • Hanfmuseum Berlin
  • Ramones Museum
  • Lippenstiftmuseum
  • Gruselkabinett am Anhalter Bahnhof
  • Biosphäre Potsdam
  • Extavium Potsdam (ehemals Exploratorium)
  • AquaDom + SeaLife Berlin
  • Loxx am Alex (Modelleisenbahnwelt)
Reiseexpertin von BerlinUnsere Reiseexpertin Sabine Roitsch am Alexanderplatz

Kostengünstige Besichtigungen!

Berlin bietet vielfältige Möglichkeiten kostengünstige oder -freie Besichtigungen zu unternehmen, z.B. Gedenkstätte Hohenschönhausen, Topograhie des Terrors, Pergamonmuseum, Ausstellung im Deutschen Dom uvm. Fragen Sie uns!

Besuch im Reichstag

In der Hauptstadt erleben Schüler "Politik zum Anfassen" wie sonst nirgendwo in Deutschland. An erster Stelle steht dabei ein Besuch des Reichstagsgebäudes, in dem heute wieder der Deutsche Bundestag zusammenkommt. Idealerweise wird ein Treffen mit dem Abgeordneten des eigenen Wahlkreises organisiert, der die Schülergruppe begrüßt und Fragen beantwortet. Den eigenen Abgeordneten finden Sie unter www.bundestag.de - einschließlich der E-Mail-Adresse unter der er oder sie kontaktiert werden kann.

Kommt ein Treffen nicht zustande, kann auch eine reguläre Führung durch den Reichstag einschließlich des Besuchs in der Kuppel und der Teilnahme an einer Plenarsitzung auf der Besuchertribüne arrangiert werden. Weitere Informationen zum Besuch des Bundestages, zu Führungen, speziellen Angeboten für Jugendlichen und das Online-Anmeldeformular gibt es unter www.bundestag.de/besucher

Generell ist das Angebot für Schulklassen kostenlos, allerdings wird pro Gruppe eine Reservierungsgebühr von 15 EUR erhoben.

Unser Tipp

Den besten Blick über Berlin bietet die Aussichtsplattform des Fernsehturms - täglich bis Mitternacht!

Reisen nach Berlin im Überblick

Die Berliner Mauer

Für die heutige Schülergeneration ist die Berliner Mauer etwas, dass sie nur aus Geschichtsbüchern kennen. Wie sehr die Mauer das geteilte Berlin zwischen 1961 und 1989 prägte, lässt sich nur bei einem Besuch der Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße erfahren, wo noch ein letztes Stück Mauer samt Todesstreifen vollständig erhalten ist. Der Besuch der Gedenkstätte und des Dokumentationszentrums sind kostenlos.

Ergänzend können Führungen entlang des ehemaligen Mauerverlaufs in der Innenstadt gebucht werden oder Fahrradtouren, die am ehemaligen Grenzstreifen entlang führen. Weitere interessante Orte rund um das Thema deutsche Teilung sind das Mauermuseum am Checkpoint Charlie (7 EUR p.P.), das DDR-Museum am Berliner Dom (3,50 EUR p.P. für Gruppen) und das ehemalige Stasigefängnis Hohenschönhausen.

Reisen nach Berlin im Überblick

Die Museumsinsel

Ein Muss für Schulklassen ist auch ein Besuch der Museumsinsel mit ihren unvergleichlichen Kulturschätzen. Das populärste der fünf Museen ist dabei das Pergamonmuseum mit dem monumentalen Altar, den deutsche Archäologen im späten 19. Jahrhundert aus dem türkischen Pergamon nach Berlin schaffen ließen. Weitere wichtige Ausstellungsstücke sind das babylonische Ischtar-Tor und das Markttor von Milet. Die berühmte Büste der Nofretete suchen Besucher hier vergebens: Sie ist im Neuen Museum zu sehen, in dem u.a. Fundstücke aus dem alten Ägypten gezeigt werden und der Schatz des Priamos aus Troja.

Reisen nach Berlin im Überblick

The Story of Berlin

Eine prima Einführung in die über 800-jährige Geschichte der Stadt Berlin ist die moderne interaktive Erlebnisausstellung "The Story of Berlin" am Kurfürstendamm. Gerade Schüler wissen das Multimedia-Konzept zu schätzen, das sich am besten im Rahmen der "Geschichts-Rallye" nutzen lässt. Dabei erhalten die Schüler einen Fragenkatalog, den sie im Laufe des Besuchs selbständig beantworten müssen. Je nach Alter der Schüler können drei unterschiedliche Fragebögen genutzt werden, die ihrem Lehrniveau entsprechen.

Reisen nach Berlin im Überblick

HEROLÉ Unterkünfte in Berlin
So vielfältig wie Berlin, so vielfältig sind auch Ihre Übernachtungsmöglichkeiten. Alle Unterkünfte für Klassenfahrten in Berlin auf www.herole.de/berlin

Hotelzimmer in Berlin Hotel Meininger am Hauptbahnhof in Berlin

Berlin entdecken mit HEROLÉ.

Wappen von Berlin

Kostenfreie Angebote in Berlin

Um die Kosten für die Klassenfahrt niedrig zu halten, lohnt es sich, nach kostenlosen Sehenswürdigkeiten Ausschau zu halten. Von diesen gibt es eine Menge, denn viele Museen gewähren Schülern kostenlosen Eintritt.

Einblicke in die deutsche Politik und Geschichte

Erwähnt haben wir bereits die Besichtigung des Reichstagsgebäudes mit Besuch des Deutschen Bundestages, die durch die ebenfalls kostenlose Ausstellung "Wege- Irrwege - Umwege" (im Deutschen Dom am Gendarmenmarkt) über die historische Entwicklung der deutschen Politik informiert.

Die Themen Politik und jüngere deutsche Geschichte können um Besuche im Deutschen Historischen Museum (Zeughaus, Unter den Linden), dem Holocaust-Mahnmal am Brandenburger Tor und der Ausstellung "Topographie des Terrors" im ehemaligen Hauptgebäude der SS und der Gestapo (Niederkirchnerstraße 8 in Kreuzberg) ergänzt werden. Der Eintritt ist kostenfrei, allerdings wird für Schulgruppen eine Reservierungsgebühr von 15,00 Euro erhoben.

Kostenlose Gedenkstätten

Es gibt in Berlin mehrere Gedenkstätten, die vor allem an die Zeit der Naziherrschaft erinnern und an den Mut einzelner Personen, die Zivilcourage zeigten. So lohnt sich ein Besuch der Gedenkstätte "Stille Helden" in der Rosenthaler Straße (neben den Hackeschen Höfen), die an die Menschen erinnern, die jüdische Mitbürger vor der Deportation zu schützen versuchten und an die Juden selbst, die in den Untergrund flüchteten. Die Gedenkstätte Deutscher Widerstand erinnert an diejenigen, die versuchten, sich gegen den Nationalsozialismus zu wehren, darunter die Attentäter Georg Elser und Claus von Stauffenberg, sowie die Geschwister Scholl.

Die Deutsch-Deutsche Trennung im Tränenpalast begreifen

"Tränenpalast" war die spöttische Bezeichnung für das Gebäude am Bahnhof Friedrichstraße, in dem sich Besucher aus West-Berlin vor der Ausreise von ihren Verwandten im Osten verabschieden mussten - die selbst nicht ausreisen durften. Und wer eine begehrte Ausreisegenehmigung erhielt, musste sich unter Tränen von seinen Verwandten und Freunden verabschieden. Die nervenauftreibenden Kontrollen und Abfertigungen am Grenzübergang und das Schicksal der vielen zwischen Ost und West zerrissenen Familien dokumentiert heute die kostenlose Dauerausstellung im Tränenpalast.

Ein heißer Tipp:
Das Deutsche Technikmuseum gewährt Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren ab 15.00 Uhr gegen Vorlage des Schülerausweises ebenfalls freien Eintritt!

Stadtführungen und Themenrundgänge

Vielfach lässt sich eine Stadt am besten zu Fuß erkunden. Gerade in Berlin ist das Angebot an Stadtspaziergängen zu allen möglichen Themen und in allen möglichen Vierteln groß.

Mal was ganz anderes ausprobieren?

Drei Tipps für ungewöhnliche Aktivitäten:

  • Hier wird scharf geschossen: Laser Tag bei Lasergame Berlin (ab 12 Jahre)

  • Kletterpark Wuhlheide - wie Tarzan durch den Wald

  • Mit dem Drachenboot über die Berliner Seen: Der Köpenicker Kanusport Club macht es möglich

Wir sind Berlin

Eine innovative Form des klassischen Stadtspaziergangs bietet das Projekt "Wir sind Berlin", bei dem Berliner Jugendliche Schülergruppen durch "ihr" Viertel führen und Fragen beantworten. Empfehlenswert ist zum Beispiel die Führung durch den manchmal verklärten Szenebezirk Kreuzberg, der früher als Nest der widerspenstigen Rebellen galt und sich heute zu einem Biotop kreativer Musiker und anderer Künstler gewandelt hat.

Interessant ist auch die interreligiöse Stadtführung im Neuköllner Schillerkiez, bei der Schüler die drei großen Weltreligionen Christentum, Islam und Judentum kennenlernen und Berührungsängste abbauen können.

Mit Zeitzeugen an der Berliner Mauer entlang

Ein klassischer Stadtspaziergang ist die geführte Tour entlang dem ehemaligen Mauerverlauf zu einigen der wichtigsten Stätten der deutsch-deutschen Trennung. Auf Wunsch können diese Touren von einem Zeitzeugen begleitet werden, der das Leben im ehemaligen Ost-Berlin noch aus eigener Erfahrung schildern kann und der den 9.November 1989 - den Tag an dem die Mauer fiel - selbst miterlebte. Die Tour führt u.a. zur Gedenkstätte in der Bernauer Straße, zum Checkpoint Charlie, zum Tränenpalast und zur Bornholmer Straße, wo sich an jenem denkwürdigen Abend der erste Grenzübergang öffnete.

Weitere spannende Touren können beispielsweise durch die Berliner Unterwelt zu Bunkern aus dem Zweiten Weltkrieg und Fluchttunneln aus der Zeit der Berliner Mauer führen, oder auf den Spuren der Berliner Popmusikgeschichte zu legendären Aufnahmestudios, Musikclubs und den Stammkneipen der Stars. Ein echtes Highlight für junge Leute ist dabei der Besuch der Studios der beiden Musiksender MTV & VIVA in Berlin.

Ausgehen: Die besten Hotspots für Schüler

D-Light Club

Natürlich wollen die Schüler auf Klassenfahrt auch das legendäre Nachtleben der Partyhauptstadt Berlin erkunden. Sind die Schüler jedoch unter 16 Jahre alt, sind die Möglichkeiten entsprechend eingeschränkt. Als ideale Lösung bietet sich hier der D-Light-Club an, der speziell auf jüngere Schulgruppen ausgerichtet ist: Alle Schüler erhalten farbige Armbänder, an denen das Barpersonal ablesen kann, ob der Schüler alkoholische Getränke kaufen darf und wenn ja, ob nur Bier und Wein oder auch Cocktails und Longdrinks erlaubt sind. Die "Stufe" wird vom Lehrer bei der Ankunft im Club festgelegt. Pro Schüler sind maximal drei Getränke erlaubt. Der Club ist generell dienstags und donnerstags zwischen 20.00 und 24.00 Uhr geöffnet, bei starker Nachfrage auch mittwochs. Während die Schüler in der Disco tanzen, können die Begleitpersonen in der Lounge entspannen.

Die Blue Man Group

Die kultige Blue Man Group bietet im eigenen Bluemax Theater am Potsdamer Platz ein Theaterspektakel der Sonderklasse, das auch Jugendliche begeistern wird. Die einzigartige und unbeschreibliche Performance kombiniert mitreißende Musik mit Slapstick-Einlagen und beeindruckenden Kunsteinlagen. Für Schüler sind zu bestimmten Vorstellungen besonders günstige Tickets erhältlich, sollten jedoch unbedingt vorab bestellt werden um Enttäuschungen zu vermeiden.

Bowling in Berlin

Für ein geselliges Miteinander eignet sich kaum etwas so gut wie Bowling. Die Schüler bilden dabei kleine Teams, die gegeneinander antreten und spielen kurzweilige Runden, zwischen denen Imbissstände für Getränke und Verpflegung sorgen. Da für Bowling keine besonderen Vorkenntnisse notwendig sind, kann jeder Schüler sofort mitmachen. Die traditionsreiche Berolina Bowling Lounge am Kurfürstendamm bietet für Schulklassen sogar Specials, bei denen im Preis von 7,50 Euro neben der Benutzung der Bahnen schon die Leihschuhe und ein Getränk pro Schüler einbegriffen ist. Die Bahnen können für zwei Stunden genutzt werden. Weitere Bahnen gibt es beim Bowling am Alex und beim East Side Bowling in Friedrichshain.

Shopping: Die besten Orte für einen Einkaufsbummel

Shopping steht vor allem bei den Schülerinnen meist ganz oben auf der Wunschliste. Neben einzelnen bekannten Kaufhäusern wie dem traditionsreichen KaDeWe am Kurfürstendamm und den eleganten Galeries Lafayette an der Friedrichsstraße gibt es in Berlin natürlich auch moderne Shopping Malls, in denen die Schüler einige Stunden Freizeit verbringen können.

Alexa

Im Herzen von Berlin, direkt am Alexanderplatz, liegt das "Alexa" Shopping Center mit insgesamt rund 180 Geschäften, darunter die gängigen Modeboutiquen und Schuhläden, Büchereien, Drogerien und vieles mehr. Das Alexa ist die ideale Adresse, wenn nur einige in der Klasse "shoppen" möchten, während andere lieber etwas anderes unternehmen wollen.

Designer Outlet Berlin

Sind sich alle einig, dass sie shoppen möchten, lohnt sich auch die Fahrt zum Designer Outlet Berlin, ein künstlich angelegtes "Dorf" in Wustermark etwa 15 Kilometer westlich des Stadtzentrums. Hier verkaufen zahlreiche Modeketten und Designerlabel die Reste der Vorjahreskollektionen und B-Ware zu stark reduzierten Preisen. Das Designer Outlet ist mit mehreren Buslinien gut zu erreichen.

Flohmärkte in Berlin

Wer mit der Klasse sonntags in Berlin ist, sollte auf keinen Fall die kultigen Flohmärkte der Hauptstadt verpassen: Die schönsten gibt es am Boxhagener Platz in Friedrichshain und am Mauerpark am Prenzlauer Berg. Beide bieten eine schier unüberschaubare Auswahl an typischem Trödel, aber auch tolle Antiquitäten, Vintage-Mode und vieles mehr - ein herrliches Vergnügen. Zahlreiche Imbiss- und Getränkestände sorgen zugleich für das leibliche Wohl.

Ausflüge rund um Berlin

Es bleibt noch genügend Zeit für einen Tagesausflug? Prima! Unsere Top 3, die für Schüler jeden Alters geeignet ist...

Tropical Islands

Deutschlands größtes Indoor-Schwimmparadies liegt etwa 60 km südlich von Berlin am Rande des Spreewaldes. Aufgrund der längeren Anfahrtszeit und der Menge an Angeboten sollte für Tropical Islands ein ganzer Tag eingeplant werden. Zu den Highlights gehören die zauberhafte tropische Bali-Lagune, ein künstlicher Südsee-Strand und der 27 Meter hohe Rutschenturm mit turbulenten Wasserrutschen. Wer mag, bleibt bis zum Abend, wenn die "Cuba Tropical"-Show auf der Wayang-Bühne mit Tanz und Musik in die Karibik entführt.

Der Eintritt für Schüler ins Schwimmparadies beträgt wochentags 12,50 EUR. Für die Benutzung des Rutschenturms wird ein Aufpreis von 4,00 EUR fällig. Die einfachste Art der Anreise ist die Anmietung eines Busses, der die Schüler direkt von der Unterkunft zum Tropical Islands bringt. Wer die Bahn bevorzugt, nimmt den RE ab Berlin Hbf bis zum Bahnhof Brand, wo ein kostenloser Shuttle-Bus wartet.

Filmpark Babelsberg

Die Filmstudios Babelsberg blicken auf eine über hundertjährige Geschichte zurück. Wo früher Filmlegenden wie "Metropolis" und "Der blaue Engel" gedreht wurden, entstehen heute nicht nur zahlreiche deutsche Film- und Fernsehproduktionen, sondern auch große Hollywood-Hits wie "Die Bourne Verschwörung" und "Inglourious Basterds". Während die Filmstudios selbst nicht zugänglich sind, bietet der benachbarte Filmpark Babelsberg die Möglichkeit, durch originale Filmkulissen zu spazieren und auf einer geführten Tour das Außenset der beliebten Soap "Gute Zeichen, schlechte Zeiten" zu besuchen. Zu den weiteren Highlights gehören die Stuntshows und das 4D-Actionkino, sowie die regelmäßigen Sonderausstellungen zu Filmlegenden wie der "Herr der Ringe"-Trilogie oder dem Dauerbrenner "Star Trek".

Die Schlösser von Potsdam

Wer "die Schlösser von Potsdam" sagt, meint meistens das bekannte Schloss Sanssouci, doch alleine in Potsdam gibt es noch 16 weitere Schlösser. Dazu kommen die Schmuckstücke im Umland, zum Beispiel das bekannte Schloss auf der Pfaueninsel und das Jagdschloss Glienicke. Empfehlenswert ist eine Führung durch Schloss Sanssouci und durch den wunderschönen Schlosspark, in dem weitere Juwelen wie das Chinesische Teehaus, der Antikentempel und die Neptungrotte zu entdecken sind. Am westlichen Ende des Parks befindet sich mit dem Neuen Palais eine weitere bedeutende Anlage, die Wilhelm II. bis zu seinem Exil 1918 als Sommerresidenz diente.

Reisen nach Berlin im Überblick

Praktische Informationen

Nahverkehr in Berlin

Berlin besitzt ein hervorragend ausgebautes öffentliches Nahverkehrsnetz, mit dem sich alle Viertel der Stadt problemlos erreichen lassen. Ideal für Schüler bis zur 8.Klasse sind die sogenannten Gruppentageskarten, die wahlweise für den Geltungsbereich AB (Zentrum) oder den Geltungsbereich ABC (mit Umland, z.B. Potsdam) erhältlich sind. Die Gruppe muss aus mindestens 10 Schülern bestehen und von einer erwachsenen Person begleitet werden.

Ältere Schüler können die reguläre Kleingruppen-Tageskarte nutzen: Diese ist für jeweils fünf Personen gedacht und kann ebenfalls wahlweise für die Geltungsbereiche AB oder ABC erworben werden.

Die Busse und Bahnen der BVG fahren quasi rund um die Uhr - wenn der normale Fahrbetrieb eingestellt wird, übernehmen Nachtbahnen und Straßenbahnen.

Empfehlenswert für die Klassenfahrt nach Berlin ist der Download der BVG-App, die über sämtliche aktuellen Verbindungen, sowie Störungen u.ä. informiert.

Sicherheit

Berlin gehört zu den sichersten Großstädten Europas und ist daher auch für Schulklassen hervorragend geeignet. Allerdings sollten Schüler im Gedrängel stets auf ihre Wertsachen achtgeben, da auch Berlin nicht von Taschendieben verschont bleibt. Nach Einbruch der Dunkelheit sollten Parks und finstere Ecken möglichst vermieden werden, während in den Szenevierteln wie Kreuzberg-Friedrichshain auch spätabends noch die Straßen bevölkert sind.

Wichtige Telefonnummern in Berlin

Notruf:
110
Bürgertelefon der Polizei:
030 - 4664 4664
Zentrales Fundbüro:
030 - 7560 3101
BVG Fundbüro:
030 - 19 449

HEROLÉ Service-Telefon
Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr
+49 351 888789-0