So gelingt die Klassenfahrt – 10 Tipps für Schüler

So gelingt die Klassenfahrt – 10 Tipps für Schüler

Was kann ich als Schüler tun, um mich auf die Klassenfahrt vorzubereiten? Und wie kommt auch der Spaß unterwegs nicht zu kurz? Wir haben zehn Tipps für Schüler zusammengestellt, damit die Klassenfahrt zum tollen Erlebnis wird.

Tipp 1 – Das Programm mitgestalten

Überlasst die Planung der Klassenfahrt nicht allein dem Lehrer – mischt euch ein! Nur wenn ihr eure Wünsche äußert, weiß der Lehrer, wie er das Programm gestalten muss, damit alle auf ihre Kosten kommen. Am besten bittet ihr um eine Planungsstunde, in der ihr über eure Wünsche diskutieren und euch gründlich zur Programmgestaltung des Lehrers informieren könnt. Auch Regeln für die Klassenfahrt (z.B. Alkoholverbot, Ausgehzeiten, Handyverbot) und mögliche Konsequenzen werden in so einer Stunde abgesprochen. So weiß am Ende jeder, worauf er sich einlässt!

Tipp 2 – Das Budget aufstocken

Vielleicht habt ihr bestimmte Programmvorstellungen, die das Budget der Klassenfahrt übersteigen, oder vielleicht haben einige Mitschüler generell nicht genug Geld, um an der Fahrt teilnehmen zu können. Werft die Flinte nicht ins Korn, denn es gibt viele Förderungsmöglichkeiten für Klassenfahrten, über die ihr euch informieren und euren Lehrern und Eltern vorschlagen könnt! So hat die Bundesregierung  beispielsweise das Bildungs- und Teilhabepaket ins Leben gerufen, über das Klassenfahrten für Schüler aus Familien in finanziellen Engpässen finanziert werden können. Daneben gibt es weitere Möglichkeiten, um die Klassenfahrt bezuschussen zu lassen. Dazu gehört beispielsweise der Fahrtkostenzuschuss des Bundesrats für Klassenfahrten nach Berlin. Außerdem gibt es verschiedene Fördervereine, Stiftungen oder sogar private Sponsoren, die Klassenfahrten unterstützen.

Tipp
Informiert euch in unserem Blogartikel Förderungsmöglichkeiten für Klassenfahrten“ ausführlich über weitere Förderungsmöglichkeiten und Finanzierungskonzepte für Klassenfahrten.
Klassenfahrt

Gemeinsame Aktionen steigern oft die Vorfreude auf die Klassenfahrt!

Sollten alle Versuche nichts genützt haben, ist die letzte Möglichkeit, das Budget der Klassenfahrt zu erhöhen, das Geld selbst aufzutreiben. Nach Absprache mit der ganzen Klasse könnt ihr  verschiedene Aktionen planen: Kuchenbasare, Flohmärkte, Verkehrszählungen. Das dabei verdiente Geld kann so aufgeteilt werden, dass die Kosten für die Klassenfahrt für jeden einzelnen sinken. So muss also nicht einmal offengelegt werden, welche Schüler sich die Teilnahme an der Klassenfahrt ansonsten nicht leisten könnten. Und wer hätte es gedacht – gemeinsam für die Klassenfahrt Geld zu sammeln, kann sogar unheimlich viel Spaß machen!

Um das Geldsammeln noch effektiver zu machen, hat sich NEUE MASCHE ein innovatives Konzept ausgedacht. Dafür meldet ihr als Schulklasse eure Sammelaktion auf der NEUE MASCHE-Website an und bekommt dann ein Starterpaket mit Produktkatalogen und Bestelllisten kostenlos zugeschickt. Damit macht ihr euch dann daran, Bestellungen zu sammeln. Weil jeder die Produkte (z.B. Socken, T-Shirts, handgemachte Seifen) gut gebrauchen kann, lassen sich leicht Unterstützer finden und die Gruppe sammelt durch jede Bestellung automatisch Spenden für die Klassenfahrt.

Hinweis
Mehr Informationen zum NEUE MASCHE-Konzept findet ihr in unserem Blogbeitrag „NEUE MASCHE: So finanzieren Schüler ihre Klassenfahrt selbst“.

Tipp 3 – Kofferpacken mit System

Bei aller Vorfreude graut es vielen Schülern vor einem Moment: Dem Kofferpacken. Doch was braucht man eigentlich für so eine Reise? Welche Kleidung ist die richtige für das Klassenfahrtziel? Und welche Dokumente darf ich auf keinen Fall zu Hause vergessen? Damit ihr nicht den Überblick verliert, solltet ihr euren Lehrer im Vorfeld um eine Packliste bitten. So habt ihr eine Orientierungshilfe und könnt einfach Schritt für Schritt die Liste durchgehen und abhaken.

Tipp
Damit ihr ja nichts vergesst, stellen wir in unserem Blogartikel „Pack die Badehose ein! – Packliste für die Klassenfahrt“ wichtige Tipps und exemplarische Packlisten für euch bereit!

In der Regel ist ein großes Gepäckstück pro Person zugelassen. Das Gepäckstück muss ggf. über eine gewisse Strecke selbst getragen werden – das solltet ihr beim Packen berücksichtigen, sodass es nicht zu schwer ist! Am besten verseht ihr alle eure Gepäckstücke mit eurem Namen und eurer Adresse, damit es später nicht zu Verwechslungen kommt und nichts verloren geht.

Packliste zum Download

Tipp 4 – Handgepäck nicht vergessen

Abgesehen von eurem großen Gepäckstück solltet ihr euch auch gut überlegen, was ihr mit in den Bus oder das Flugzeug nehmt. Denn wenn die Reise einmal losgegangen ist, könnt ihr über eine längere Zeit nicht mehr auf euer Hauptgepäckstück zugreifen. Für das Handgepäck eignet sich am besten ein kleiner Rucksack oder eine Umhängetasche. Das Handgepäck sollte nicht zu groß sein, damit es in die Gepäckablage passt. Ins Handgepäck gehört nur das, was während der Anreise wirklich gebraucht wird, z.B.:

  • Trinkflasche
  • Verpflegung für die Reise
  • wenn nötig Medikamente gegen chronische Beschwerden, Allergien oder Reiseübelkeit
  • Taschentücher
  • Sonnenbrille
  • Buch / Zeitschrift / Rätselheft
  • Smartphone / iPod / MP3-Player o.ä. zum Musikhören
  • Portemonnaie mit Ausweisen und wichtigen Dokumenten
  • Nackenkissen
  • ggf. ein wenig Bargeld für einen Imbiss an der Raststätte, die Toilette etc.

Packliste fürs Handgepäck zum Download

Tipp 5 – Sich ein Motto ausdenken

Damit euch die Klassenfahrt noch lange in Erinnerung bleibt, braucht ihr eines: Ein lustiges Motto! So ein Motto kann sich z.B. nach eurem Reiseziel richten (z.B. „Bella Italia“, „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin“) oder Insider-Sprüche aus eurer Klasse aufgreifen. Lasst euch das Motto dann auf T-Shirts drucken. Das erhöht den Spaßfaktor! Im Internet gibt es einige Anbieter, bei denen ihr euch die T-Shirt-Drucke einfach bestellen könnt, wie z.B. bei schul.ag. Auf der Website von Spreadshirt könnt ihr sogar eure eigenen, kreativen Ideen selbst designen.

Hinweis
Solche Mottos sind besonders bei Abschlussfahrten besonders beliebt. Lest in unserem Blogartikel „So wird eure Abschlussfahrt zum tollen Erlebnis„, was ihr noch tun könnt, damit die letzte gemeinsame Reise unvergesslich wird.

Tipp 6 – Die richtigen Apps herunterladen

Foto App Klassenfahrt

Eine Foto-App darf auf Klassenfahrt natürlich nicht fehlen!

Vorausgesetzt, der Lehrer hat kein Handyverbot für die Klassenfahrt ausgesprochen, könnt ihr auch auf Klassenfahrt viele Funktionen von Apps nutzen. Natürlich dürfen Messenger-Apps wie „WhatsApp“ oder „Telegram“ nicht fehlen, um auch unterwegs mit der Familie und Freunden zu Hause in Kontakt zu bleiben. Karten-Apps wie „Google Maps“  oder „City Maps 2go“ helfen dabei, sich auch im fremden Großstadtdschungel nicht zu verlaufen. Und mit Foto-Apps wie „Instagram“ oder „MyPostcard“ können schöne Erlebnisse schnell und einfach bearbeitet, gespeichert oder versendet werden.

Doch Vorsicht: Viele Apps stellen sich als weniger nützlich heraus, als sie versprechen und verursachen heimlich zudem auch noch Kosten, da sie auf die mobilen Daten zurückgreifen. Daher solltet ihr euch im Vorfeld gründlich überlegen, welche Apps ihr wirklich braucht und welche nur den Datenspeicher eures Telefons verstopfen. Weniger ist manchmal mehr!

Hinweis
In unserem Blogartikel „Die wichtigsten Apps für Klassenfahrten“ haben wir zusammengefasst, welche Apps für eine Klassenfahrt nützlich sein können.

Tipp 7 – Spiele für die Klassenfahrt

Doch damit es auf der Klassenfahrt nicht langweilig wird, bedarf es oft keiner großen Technik. Gruppenspiele machen Spaß, stärken den Zusammenhalt und tragen dazu bei, dass die Klassenfahrt für alle zum unvergesslichen Erlebnis wird. Mit ein paar einfachen Spielideen vergeht die Zeit auch bei schlechtem Wetter wie im Flug. Sammelt am besten im Vorfeld ein paar Spielideen und schlagt sie dann in der Gruppe vor, sollte auf Klassenfahrt einmal Langeweile aufkommen!

Tipp
In unseren Blogartikeln „Auf die Plätze, fertig, los! – Lustige Spielideen für die Klassenfahrt“ und „Schnitzeljagden und Nachtwanderungen“ haben wir ein paar lustige Spiele für Drinnen und Draußen zusammengefasst. Dort könnt ihr euch die Spielanleitungen kostenfrei als PDF herunterladen!

Tipp 8 – Spaß haben ohne Alkohol

Tanzende Jugendliche_Klassenfahrt

Feiern geht auch ohne Alkohol!

Für die meisten Klassenfahrten gilt das absolute Alkoholverbot – gerade wenn einige Schüler noch minderjährig sind. Dadurch kommt es manchmal zu Kontroversen zwischen Schülern und Lehrern. Doch ob Grill- oder Spieleabend, gemeinsames Kochen oder Nachtwanderung – es gibt viele Möglichkeiten, die Abende auf Klassenfahrt ganz ohne Alkohol lustig zu gestalten. In manchen Städten müsst ihr sogar nicht einmal auf das Nightlife-Erlebnis verzichten. Auf Klassenfahrt in Berlin und München ist ein Besuch eines der angesagten D-Light Clubs immer ein Highlight. Hier bringen bekannte DJs Schülergruppen zum Tanzen. Vor Beginn der Party bestimmt der Lehrer, ob seinen Schülern der Alkoholkonsum grundsätzlich erlaubt sein soll oder nicht. Die Schüler erhalten dementsprechend verschiedenfarbige Armbänder. Dadurch lässt sich die Anzahl der alkoholischen Getränke reglementieren. Der Besuch eines D-Light Clubs kann besonders für den letzten Abend der Klassenfahrt eine coole Idee  sein, die ihr eurem Lehrer vorschlagen könnt.

Tipp 9 – Ein Videotagebuch drehen

Ihr wollt euch noch lange nach Ende der Klassenfahrt an die gemeinsame Reise erinnern? Dann dreht doch ein Videotagebuch eurer schönsten Erlebnisse! Für die Aufnahmen könnt ihr einfach euer Smartphone oder eine kleine Kamera mit Videofunktion verwenden. Die Videoclips könnt ihr hinterher ganz einfach am Computer mit Hilfe kostenloser Software zu einem kurzen Film zusammenschneiden und mit den Klassenkameraden teilen, euren Eltern zeigen oder sogar beim Schulfest präsentieren. Das ist für alle eine tolle Erinnerung und auch der Lehrer wird sich freuen, wenn er sieht, wie viel Spaß euch die Klassenfahrt gemacht hat!

Tipp 10 – Einen Soundtrack zusammenstellen

Auch eine gemeinsame Playlist der schönsten Songs kann eure Klassenfahrt zum unvergesslichen Erlebnis machen. Daher sollte ein Soundtrack im Reisegepäck auf keinen Fall fehlen. Beim Zusammenstellen sucht ihr am besten nach Liedern, die etwas mit eurem Reiseziel zu tun haben (z.B. “ O Sole Mio“ oder „Azzurro“ für eine Klassenfahrt nach Italien). Ein Paar aktuelle oder kultige Partysongs runden die Mischung ab. Am besten recherchiert ihr im Netz nach guten Playlists oder ihr sammelt die Lieblingssongs eurer Klassenkameraden und bringt sie in eine abwechslungsreiche Reihenfolge. So werdet ihr auch in Zukunft noch an eure Klassenfahrt zurückdenken, wenn bestimmte Songs gespielt werden!


 

Keine Neuigkeiten mehr verpassen. Jetzt HEROLÉ Newsletter abonnieren!

Alle Informationen rund um Klassenfahrten, Angebote und Aktionen. Gleich anmelden!

Sabine Roitsch

Ihre Reiseexpertin für Berlin

Verwandte Artikel