NEUE MASCHE: So finanzieren Schüler ihre Klassenfahrt selbst

NEUE MASCHE: So finanzieren Schüler ihre Klassenfahrt selbst

NEUE MASCHE ist für Schüler und Abiturienten eine einfache und effektive Möglichkeit, Geld für die Klassenfahrt zu sammeln. Damit ist das innovative Konzept eine sinnvolle Ergänzung zum weit verbreiteten Kuchenverkauf und anderen Möglichkeiten, die Klassenkasse zu füllen. Mit dem Konzept von NEUE MASCHE haben in den letzten 20 Monaten Schulklassen aus ganz Deutschland schon über 250.000€ für Klassenfahrten und andere tolle Projekte gesammelt.

Und wie funktioniert das?

Das Freiburger Start-Up NEUE MASCHE bietet Schulklassen hochwertige und nachhaltig hergestellte Produkte an. Im Sortiment sind ausschließlich solche Produkte, die man immer gebrauchen kann (z.B. Socken, T-Shirts, handgemachte Seifen). Alle Produkte werden von Sozial-Werkstätten in hübsche blaue Boxen verpackt und sind unter Berücksichtigung strenger internationaler Sozialstandards hergestellt.

Neue MascheNachdem die Schüler ihre Sammelaktion auf der Website angemeldet haben, bekommen sie ein Starterpaket mit Produktkatalogen und Bestelllisten kostenlos zugeschickt. Dann machen sie (und oft auch ihre Eltern) sich daran, Bestellungen für die Boxen zu sammeln. Dabei stellen sie ihr Vorhaben vor, nach dem Motto: „Wir haben ein tolles Projekt, habt ihr Lust uns durch den Kauf einer Box zu unterstützen?“. Am besten funktioniert das bei Verwandten, Freunden, Nachbarn und im Bekanntenkreis der Schüler und Eltern. Weil jeder die Produkte gebrauchen kann, lassen sich leicht Unterstützer finden und die Gruppe sammelt durch jede Bestellung automatisch Spenden für die Klassenfahrt. Denn pro bestellter Box gehen 4€ direkt in die Klassenkasse. Natürlich gibt es keine Mindestabnahmemenge, damit die Aktion komplett risikofrei für die Klasse ist.

Was kommt dabei heraus?

Im Schnitt kommen ca. 10 Bestellungen (Boxen) pro Teilnehmer zusammen. Damit sammelt eine Klasse mit 30 Schülern beispielsweise 1.200€  für die Klassenkasse (30 Teilnehmer x 10 Boxen x 4 €). Für solch einen Betrag müssten Eltern und Schüler viele Kuchen backen… Und auch die Spender sind glücklich, denn sie bekommen nachhaltige Produkte zu einem fairen Preis nach Hause geliefert.

Beispiel: 12. Klasse eines Gymnasiums aus Ulm

Auf nach Polen! Stolze 1.668€ sammelte die 12. Klasse eines Gymnasiums in Ulm für ihre Studienfahrt nach Polen. „Besonders meine Kolleginnen und Kollegen waren begeistert von dieser neuen Idee,“ sagt Thomas der Klassenlehrer. „Dank des großen Erfolgs bei der ersten Aktion haben wir direkt noch ein zweites Mal teilgenommen.“ Mit dem großen Zuschuss für die Klassenfahrt konnte sich die Klasse viele tolle Aktivitäten und ein umfangreiches Kulturprogramm vor Ort leisten.

Auf die Socke gekommen?

Wenn euch das NEUE MASCHE-Modell interessiert, findet ihr weitere Infos hier.  Dort könnt ihr auch kostenlose Infomaterialien bestellen, um das Modell eurer Klasse oder beim Elternabend vorzustellen.

Carsten Herold

Geschäftsführer HEROLÉ Reisen

Verwandte Artikel