Zum Seitenanfang

Klassenfahrten Belgien

Klassenfahrten nach Belgien mit HEROLÉ

Klassenfahrten Belgien filtern nach:


  • Preis
  • Reiseart
  • Thema
  • Brüssel

    Klassenfahrt - Brüssel - Mini Europe

    6 Klassenfahrten
    ab 175,00 Euro p.P.

  • Flämische Nordseeküste

    Klassenfahrt - Flämische Nordsee - Brügge Stadtansicht mit Gracht

    2 Klassenfahrten
    ab 161,00 Euro p.P.

Klassenfahrten nach Belgien

Pommes und Pralinen sind schon zwei gute Gründe für eine Klassenfahrt nach Belgien. Doch Deutschlands kleines westliches Nachbarland hat Schülern noch eine ganze Menge mehr zu bieten: Die Hauptstadt Brüssel ist schließlich auch in gewisser Weise Hauptstadt der EU und eine Führung durch das Europaparlament gehört zu den Highlights jeder Klassenfahrt nach Belgien. Die zerstörerischen Spuren des ersten Weltkrieges lassen sich hingegen in Ypres (Ieper) am besten verfolgen.

Nicht nur politisch interessierte Schüler kommen hier auf ihre Kosten, sondern auch kulturell und künstlerisch interessierte Schüler: Das "Goldene Dreieck" von Flandern ist Heimat vieler berühmter flämischer Künstler. In Antwerpen ist beispielsweise das Wohnhaus von Peter Paul Rubens zu sehen, während Jan van Eyck der St. Baafs-Kathedrale in Gent seinen berühmten "Genter Altar" hinterließ. Das malerische Brügge zeigt die Werke flämischer Meister in gleich mehreren Museen.

Doch auch der Spaß kommt in Belgien gewiss nicht zu kurz: Vom Workshop in der Hersteller belgischer Pralinen bis zum entspannten Tag am Strand der flämischen Nordseeküste oder einer Kanutour auf der Ijzer reicht das große Angebot an spannenden Aktivitäten in Belgien! 

Unsere Top Drei

Klassenfahrt - Brüssel - Grand Place mit Blumenteppich

Die zweisprachige Hauptstadt Brüssel darf sich mit dem vermutlich schönsten Platz der Welt rühmen: Nach der Zerstörung durch die Truppen des Sonnenkönigs 1695 wurden die prächtigen barocken und gotischen Gildehäuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert originalgetreu wieder aufgebaut und seitdem hat sich am Grand Place nichts mehr geändert. In der Maison du Roi ist heute das Museum der Stadt untergebracht.

Weitere Highlights sind das Manneken Pis, das Wahrzeichen der Stadt, die vielen Museen und das außergewöhnliche Atomium, das zur Weltausstellung 1958 errichtet wurde. Schüler lieben vor allem das Centre belge de la Bande dessinée, das den in aller Welt beliebten belgischen Comichelden wie Tintin (Tim und Struppi), Lucky Luke und den Schlümpfen gewidmet ist.

Ein Muss auf jeder Klassenfahrt nach Brüssel ist ein Besuch des Europaviertels, in dem sich u.a. das mächtige Berlaymont-Gebäude der EU und das EU-Parlament befinden. Im Besucherzentrum Parlamentarium erfahren die Schüler hautnah alles Wissenswertes zur Arbeit der EU und können selbst in einem Rollenspiel in die Haut der EU-Politiker schlüpfen. Aufgrund der zentralen Lage von Brüssel sind zahlreiche Tagesausflüge möglich, u.a. nach Antwerpen, Brügge, Grent, Ypres oder an die Nordseeküste. Auf Wunsch kann eine Klassenfahrt nach Brüssel auch mit einigen Tagen in Amsterdam kombiniert werden. 

Klassenfahrt - Flandern - Gent Stadtansicht

Belgiens nördliche Hälfte Flandern bietet die optimale Mischung aus Sightseeing-Ausflügen und sportlichen Aktivitäten in den Ferienparks und am Meer. Als Ausflugsziele bieten sich neben der Hauptstadt Brüssel mit dem EU-Parlament und dem Atomium, die drei flämischen Metropolen Antwerpen, Gent und Brügge an. Noch heute lässt sich in Antwerpen der Reichtum früherer Jahrhunderte spüren, als die Hafenstadt an der Schelde eine der wichtigsten Metropole Europas war. Zu ihren Highlights gehören das prächtige Rathaus, die Gildehäuser am Grote Markt und die Liebfrauenkirche, in der gleich vier Werke von Peter Paul Rubens zu sehen sind. Das Wohnhaus des großen flämischen Künstlers am Wapper ist heute ein sehenswertes Museum. Das Diamantenmuseum schildert die Geschichte Antwerpens als Welthauptstadt des Diamantenhandels.

Nicht minder sehenswert ist das von zahlreichen Kanälen durchzogene Brügge, dessen gesamte Altstadt zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Vom Turm des mächtigen Belfrieds am Markt bietet sich eine herrliche Aussicht über Flandern bis zur Nordseeküste. Dritte Stadt im Bunde des flämischen "Goldenen Dreiecks" ist Gent, das ebenfalls mehrere sehenswerte Museen besitzt, die mitteralterliche Festung Gravensteen und natürlich Jan van Eycks "Genter Altar" in der St. Baafs-Kathedrale. 

Klassenfahrt - Brüssel - Bei einem Aufenthalt über mehrere Tage lohnt sich eine Fahrt an Meer.

Empfehlenswert für die Sommermonate ist eine Klassenfahrt an die flämische Nordseeküste. Von hier sind Flanderns Städte ebenfalls leicht zu erreichen, während die Strände zu erholsamen Stunden am Meer einladen. Die belgische Küste verfügt zudem über ein gut ausgebautes Netz an Radwegen, das zu langen Radtouren am Meer entlang und durch die Dünen einlädt. Auf Wunsch können auch Wassersportprogramme organisiert werden, zum Beispiel Schnupperkurse im Windsurfing oder Stand Up-Paddling.

Direkt am Meer liegen viele sehenswerte Orte wie Blankenberge mit dem Sea Life-Aquarium, Zeebrügge mit dem Seafront-Themenpark und das historische Seebad Ostende. Die Zeit des ersten Weltkriegs, als Flandern zum Schlachtfeld Europas wurde, lebt in Diksmuide wieder auf, wo Schützengräben jener Zeit erhalten geblieben sind. In Ypern, wo einige der schwersten Schlachten des Krieges stattfanden, erinnert das preisgekrönte Museum "In Flanders Fields" in der historischen Tuchhalle an den ersten Weltkrieg. 

Praktische Informationen

Anreise

Die Anreise nach Belgien erfolgt in der Regel mit dem Reisebus ab dem eigenen Wohnort. Nach Brüssel ist auch die Anreise per Bahn möglich, sowie bei weiter entfernt gelegenen Ausgangsorten die Anreise mit dem Flugzeug mit renommierten Airlines. In diesem Fall ist der Transfer vom Flughafen Zaventem zur gewählten Unterkunft in Brüssel im Preis eingeschlossen.

Unterkünfte                                       

In Brüssel stehen moderne zentral gelegene Hostels zur Auswahl, in denen die Schüler in Mehrbettzimmern schlafen. Eine Metro-Station ist fußläufig zu erreichen, das Frühstück grundsätzlich im Preis eingeschlossen. In Flandern und an der Nordseeküste übernachten die Schüler in schönen Ferienparks von Ketten wie Sunparks und Center Parcs, die über zahlreiche Sportmöglichkeiten und andere Aktivitäten verfügen. Ein Highlight sind sicherlich die tropischen Schwimmparadiese mit Wasserrutschen und Wellenbädern. Die Unterbringung erfolgt in schönen Bungalows oder Ferienhäusern mit voll ausgestatteten Küchen zur Selbstverpflegung.

Ausflüge

Ausflüge werden mit dem Reisebus durchgeführt, so dass innerhalb der Städte auch Stadtrundfahrten möglich sind. In Brügge empfiehlt sich zusätzlich eine Bootstour durch die malerischen Kanäle und in Antwerpen eine Hafenrundfahrt. An der belgischen Nordseeküste verkehrt die "Kusttram" auf ganzer Länge von De Panne kurz vor der französischen Grenze bis Knokke-Heist kurz vor der niederländischen Grenze.  Die längste Straßenbahnlinie der Welt ist eine gute Wahl für Ausflüge an der Küste. Die Hauptstadt Brüssel verfügt über einen gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehr mit U-Bahnen, Straßenbahnen und Bussen. Empfehlenswert sind Tageskarten (Jump 24h oder Jump 48h) mit denen die öffentlichen Verkehrsmittel in diesem Zeitraum beliebig häufig genutzt werden können.

Verständigung

Offiziell ist Belgien zweisprachig, doch in Flandern wird fast ausschließlich Flämisch (Niederländisch) gesprochen und in der Wallonie ausschließlich Französisch. In Brüssel ist Französisch weit stärker vertreten als flämisch, allerdings kommen die Schüler hier und auch in Flandern mit Englisch meist sehr gut zurecht. In den touristischen Orten an der Küste wird häufig auch Deutsch verstanden.

Sicherheit

Belgien ist ein sicheres Reiseland. Wie überall gilt auch in den belgischen Großstädten, dass an sehr belebten Orten wie dem Grand Place in Brüssel oder im öffentlichen Nahverkehr mit Taschendieben gerechnet werden muss. Wertsachen sollten dicht am Körper getragen werden. 

HEROLÉ Service-Telefon
Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr
+49 351 888789-0

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktviert oder wird nicht vollständig unterstützt. Ursachen dafür können veraltete Browser, installierte Plugins oder Toolbars sein.
Einige Funktionen unserer Website sind dadurch möglicherweise eingeschränkt oder gar nicht nutzbar.