Zum Seitenanfang

Klassenfahrten Brüssel

Klassenfahrten nach Brüssel mit HEROLÉ

Klassenfahrten Brüssel filtern nach:


  • Preis
  • Verkehrsmittel
  • Thema

Klassenfahrten nach Brüssel

Jetzt ohne Risiko buchen!

Alle Reisen, die jetzt nach Brüssel gebucht werden, können bis 60 Tage vor der Reise kostenfrei storniert oder umgebucht werden.

Dies gilt nur für Busreisen in das Meininger Hotel Brüssel City Center. Zudem verzichten wir auf die Anzahlung der Reise: Die komplette Summe wird erst 60 Tage vor Reiseantritt fällig.

Die Umbuchung erfolgt auf einen späteren Termin bzw. ein anderes Reiseziel (ggf. können Mehrkosten entstehen), welches HEROLÉ Reisen anbietet.

Klassenfahrten Brüssel - Im Herzen Europas

Brüssel ist nicht nur die Hauptstadt des Königreiches Belgiens sondern auch in gewisser Weise die Hauptstadt Europas: Sind doch hier im Europaviertel die wichtigsten Institutionen der Europäischen Union versammelt, darunter die Europäische Kommission im Berlaymont-Gebäude, das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union. Ein Besuch des Europaviertels gehört bei jeder Klassenfahrt nach Brüssel zum festen Programm.

Doch auch die charmante Innenstadt um den wunderschönen Grand Place, das Viertel Laeken mit dem ungewöhnlichen Atomium und dem königlichen Schloss und der "Kunstberg" mit seinen vielen Museen sind einen Besuch wert. Ein beliebtes Ziel für Schüler ist natürlich auch das Centre Belge de la Bande Dessinée, das "Comicmuseum", das weltberühmten belgischen Figuren wie Tim und Struppi, Lucky Luke und den Schlümpfen ein Denkmal setzt.

Von Brüssel aus lassen sich zahlreiche Tagesausflüge unternehmen, zum Beispiel in die flämische Metropole Antwerpen, in die Weltkulturerbe-Stadt Brügge oder an die flämische Nordseeküste, die zu vielfältigen sportlichen Aktivitäten von der Radtour bis zum Windsurfing-Kurs einlädt. 

Unsere Top Drei Unterkünfte in Brüssel

Klassenfahrt - Brüssel - Gamezone im Meininger Hotel

Das Meininger Hotel Brüssel City Center liegt westlich der Innenstadt direkt am Brüssel-Charleroi-Kanal am Quai du Hainault. Die nächste Straßenbahn-Haltestelle und die Metro-Station Comte de Flandre sind in wenigen Minuten fußläufig zu erreichen, bis zum Grand Place sind es etwa 20-30 Gehminuten.

Das moderne Hotel wurde im historischen Backsteinbau der Bellevue-Brauerei eingerichtet und bietet kostenloses WLAN im ganzen Haus, eine Bar mit Gamezone, eine Lounge und eine kleine Gästeküche. Die Schüler übernachten in 4- bis 6-Bettzimmern mit jeweils eigenem Badezimmer (Dusche/WC), Fön und Fernsehen. Ein kontinentales Frühstücksbüffet ist im Preis eingeschlossen. Lunchpakete und Abendessen können hinzugebucht werden.

Klassenfahrt - Brüssel - Hostel Jacques Brel Außenansicht

Die Jugendherberge Jacques Brel überzeugt mit ihrer Lage in der Brüsseler Innenstadt. Der Grand Place, die Museen des Kunstbergs, das Europaviertel und die Einkaufsstraße Rue Neuve sind in jeweils etwa 10-15 Minuten fußläufig zu erreichen, die nächste Metro-Station Botanique ist nur wenige Gehminuten entfernt.

Die Schüler übernachten in 2- bis 8-Bettzimmern mit jeweils eigenem Badezimmer (Dusche/WC). Weiterhin stehen in der Jugendherberge ein Fernsehraum, eine Bar und eine Terrasse zur Verfügung, sowie kostenfreies WLAN im öffentlichen Bereich in der Lobby. Ein Frühstück ist im Preis eingeschlossen. 

Klassenfahrten - Brüssel - Das Hostel liegt in perfekter Innenstadtlage.

Das Sleep Well Hostel befindet sich in perfekter Innenstadtlage in einer Nebenstraße der Einkaufsmeile Rue Neuve direkt neben dem City 2 Shopping Center. Das beliebte Comic-Musem ist nur fünf Minuten Fußweg entfernt und zum Grand Place sind lediglich 10-15 Gehminuten. Die nächste Metro-Station Rogier ist ebenfalls nur wenige Minuten entfernt und bietet Anschluss an viele andere Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt.

Die Schüler übernachten in 3- bis 6-Bettzimmern mit jeweils eigenem Badezimmer (Dusche/WC). Im ganzen Haus steht WLAN kostenfrei zur Verfügung. Weiterhin bietet das Hostel eine Bar, vier Besprechungszimmer und verschieden Unterhaltungsmöglichkeiten. Ein kontinentales Frühstück ist im Preis enthalten. 

Spaß & Action im Freizeitpark:

Spaß vor den Toren Brüssels

Ein bei Schülern beliebtes Ziel für einen Tagesausflug ist Belgiens größter Vergnügungspark Walibi in Wavre, nur 20km südwestlich der Hauptstadt. Hier warten zahlreiche Achterbahnen und andere Fahrgeschäfte auf Besucher. Die einfachste Anreise ist per Reisebus. Mit dem Zug ist Walibi über den Bahnhof Bierges-Walibi (über Leuven) zu erreichen.

Programm & Tipps für Brüssel 

Klassenfahrten - Brüssel - Im Europaviertel findet man auch das Parlamentarium.

Im Europaviertel von Brüssel schlägt das Herz der Europäischen Union. Zu den Highlights eines Besuches gehören eine Führung durch das Europaparlament und das Haus der Europäischen Geschichte, das den Einigungsprozess Europas im Verlauf des 20. Jahrhunderts schildert.

Das Besucherzentrum "Parlamentarium" bietet Schulklassen die Möglichkeit zu einem spannenden Rollenspiel: Die Schüler schlüpfen in die Rollen der EU-Abgeordneten und verhandeln über neue EU-Gesetze und Regulierungen. Dabei lernen sie die demokratischen Prozesse des EU-Parlaments kennen und verstehen die Bedeutung von Kompromissen. 

Klassenfahrt - Brüssel - Grand Place mit Blumenteppich

Die Altstadt von Brüssel lässt sich am besten im Rahmen eines geführten Stadtspaziergangs erleben. Dabei erfahren die Schüler die Geschichte des weltberühmten Grand Place, dessen historischen Gildehäuser 1695 von französischen Truppen zerstört und originalgetreu wieder aufgebaut wurden und werfen ein Blick auf Manneken Pis, das Wahrzeichen der Stadt.

Zusätzlich können verschiedene Museen in der Innenstadt besucht werden, zum Beispiel das Stadtmuseum in der Maison du Roi am Grand Place, das Schokoladenmuseum Choco-Story oder das beliebte Comic Strip Center (Centre Belge de la Bande Dessinée) in der Rue des Sables.

Klassenfahrt - Brüssel - Atomium

Ein weltweit einzigartiger Bau ist das Atomium, das zur Weltausstellung in 1958 errichtet wurde. Das 102 Meter große Gebilde stellt die Elementarzelle einer Eisen-Kristallstruktur in 165-millardenfacher Vergrößerung dar.

Von der Aussichtsplattform in der obersten Kugel bietet sich ein schöner Blick über Brüssel und das Umland. In den anderen Kugeln sind wechselnde Ausstellungen zu sehen. Gleich nebenan ist das Mini-Europa mit den schönsten europäischen Monumenten im Maßstab 1:25 einen Besuch wert.

Das nahe Schloss Laeken ist offizieller Wohnsitz der belgischen Königsfamilie und daher nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Der schöne Schlosspark mit den berühmten Gewächshäusern ist jedoch für Besucher geöffnet. 

Klassenfahrt - Brüssel - Belgische Schokoloade essen auf dem Grote Markt

Ausgehen in Brüssel

Die Einheimischen treffen sich abends am liebsten auf den unzähligen "Terrassen", den Außenbereichen der Cafés, Bars und Kneipen auf ein belgisches Bier. Von den Terrassen am Grand Place lässt sich der touristische Trubel besonders gut beobachten. Zur späten Stunde geht es im Quartier Marolles weiter, dessen Hauptstraße Rue Haute von Bars, Restaurants und Clubs gesäumt ist. Das Fuse in der Rue Blaes gilt als beste Adresse für Techno und Dance in Brüssel. Im Zentrum treffen sich Studenten und auswärtige Besucher in den Bars der Rue de Chartreux und am Place St. Géry.

Shopping in Brüssel

Die bekannteste Shoppingmeile der belgischen Hauptstadt ist die Rue Neuve im Zentrum, während die Edelmeile Avenue Louise den großen Designernamen vorbehalten ist. Unbedingt sehenswert ist die überdachte Einkaufspassage Galerie St. Hubert beim Grand Place, die 1847 als erste Einkaufspassage Europas überhaupt entstand. Rund um den Grand Place sind auch zahlreiche Souvenirgeschäfte zu finden, die belgische Biere, Pralinen und allerhand Krimskrams anbieten. An Samstagen verwandelt sich der Place du Grand Sablon in einen riesigen Flohmarkt, auf dem sich das Stöbern in den unzähligen Antiquitäten- und Vintage-Ständen unbedingt lohnt.

Ausflüge ab Brüssel

Klassenfahrten Brüssel- Auch von Brüssel lohnt sich ein Auflug in die schöne Stadt Antwerpen.

Die flämische Metropole Antwerpen bietet ihren Besuchern eine Fülle verschiedener Aktivitäten. Kunstinteressierte Schüler besuchen das Rubenshaus, in dem der berühmte flämische Maler lebte und arbeitete, sowie das Museum der Schönen Künste und beeindruckende Liebfrauenkathedrale.

Das außergewöhnliche Plantin-Moretus-Museum zeigt die einzige noch erhaltene Buchdruckerei aus dem 16. Jahrhundert und viele weitere außergewöhnliche Druckerzeugnisse.

Ein weiteres Muss ist das Diamantenmuseum, das die lange Geschichte Antwerpens als Welthauptstadt des Diamantenhandels würdigt. Zum Abschluss könnten noch die historische Burg Het Steen oder eine Bootsfahrt auf der Schelde auf dem Programm stehen. 

Klassenfahrt - Brüssel - Eine schöne Stadt mit vielen kleinen Kanälen.

Die wunderschöne, von Kanälen durchzogene Altstadt von Brügge ist nicht umsonst eines der beliebtesten touristischen Ziele Belgiens. Noch heute zeugen die mittelalterlichen Bauten um den Grote Markt und der 83 Meter hohe Belfried von der einstigen Bedeutung der Stadt als westeuropäische Handelsmetropole.

Zu den weiteren Highlights gehören die Heilig-Blut-Basilika und die Liebfrauenkirche mit Michelangelos "Madonna von Brügge".

Gleich zwölf Museen sind in Brügge den Schönen Künsten gewidmet, während elf weitere Museen die Geschichte der Stadt schildert. Den kulinarischen Traditionen Belgiens widmen sich u.a. das Pommes Frites-Museum, das Biermuseum und das Schokoladenmuseum Choco-Story. 

Klassenfahrt - Brüssel - Bei einem Aufenthalt über mehrere Tage lohnt sich eine Fahrt an Meer.

Bei schönem Wetter lohnt sich ein Tagesausflug an die belgische Nordseeküste. Am Strand können verschiedene Wassersportaktivitäten wie beispielsweise ein Einführungskurs im Windsurfing gebucht werden.

Alternativ lässt sich die schöne Küste mit Leihrädern bei einer Fahrradtour erkunden. Bekannte Seebäder wie Ostende, Knokke-Heist und Blankenberge sind durch die Kusttram miteinander verbunden, die längste Straßenbahnlinie der Welt, die sich an der belgischen Küste entlang zieht. 

Nicht nur für Geschichtsinteressierte etwas:

Auf den Spuren Napoleons

Südlich von Brüssel bei Waterloo fand die wohl berühmteste Schlacht Europas aller Zeiten statt, bei der der französische Kaiser Napoleon im Jahr 1815 endgültig von englischen und preußischen Truppen besiegt wurde. Das ehemalige Schlachtfeld von Waterloo, die Hauptquartiere der Generäle und der berühmte Löwenhügel werden am besten im Rahmen einer Führung erkundet. 

Praktische Informationen

  • Am besten kommt man in Brüssel mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln voran. Die STIB unterhält ein dichtes Netz an U-Bahnen, Straßenbahnen und Bussen. Für Schulklassen ist eine spezielle "Carte Ecole" erhältlich, die bis zu 30 Schülern bis 18 Jahren in Begleitung Ihrer Lehrern für 15,00€ freie Fahrt im Netz der STIB erlaubt.
  • Offiziell ist Brüssel zweisprachig, doch tatsächlich wird in der Hauptstadt fast ausschließlich Französisch gesprochen. Schüler ohne Französisch-Kenntnisse kommen jedoch auch mit Englisch meist gut zurecht.
  • Brüssel macht eine kostengünstige Verpflegung leicht: Belegte Baguettes und frisch gebackene Waffeln (Gaufres) sind genauso leicht zu finden wie die berühmten belgischen Pommes Frites, die in "Friteries" mit unterschiedlichsten Saucen angeboten werden. 

HEROLÉ Service-Telefon
Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr
+49 351 888789-0

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktviert oder wird nicht vollständig unterstützt. Ursachen dafür können veraltete Browser, installierte Plugins oder Toolbars sein.
Einige Funktionen unserer Website sind dadurch möglicherweise eingeschränkt oder gar nicht nutzbar.