Tipps fürs Abendprogramm auf Klassenfahrten

Tipps fürs Abendprogramm auf Klassenfahrten

Klassenfahrten sind die Höhepunkte des Schuljahrs für jeden Jugendlichen. Während die Lehrer abends nach den Anstrengungen des Tages am liebsten müde ins Bett fallen möchten, drehen vor allem ältere Schüler in den späteren Stunden richtig auf. Anhängig vom Alter der Schüler spricht nichts dagegen, dass sie einige Abende in kleinen Gruppen verbringen dürfen, um das Nachtleben zu genießen. Zumindest ein Abend der Fahrt sollte aber für ein Gemeinschaftserlebnis reserviert sein. Schließlich geht es bei einer Klassenfahrt auch darum, den Zusammenhalt der Klasse zu stärken. Wir haben Ideen für ein spannendes Abendprogramm auf Klassenfahrten gesammelt!

Grillabende

Ein lauer Sommerabend im Freien, kühle Getränke und dazu leckeres Grillgut – was braucht eine Klasse mehr, um zufrieden zu sein? Grillabende sind zwar nicht sonderlich revolutionär, kommen auf Klassenfahrten aber immer gut an. In den Sommermonaten kann man in den meisten Hostels und Jugendherbergen im Innenhof grillen. Noch mehr Spaß macht es, einen öffentlichen Grillplatz im Grünen zu suchen. In Großstädten wie Berlin gibt es in vielen Parks Flächen, die sich dazu eignen. Doch Vorsicht! Grillen ist nicht überall erlaubt. Wer außerhalb der ausgewiesenen Flächen grillt, muss mit empfindlichen Bußgeldern rechnen. In Berlin ist Grillen zum Beispiel an folgenden Orten erlaubt:

  • Görlitzer Park in Kreuzberg (zwei ausgewiesene Grillflächen)
  • Volkspark Friedrichshain (Fläche Am kleinen Bunkerberg)
  • Mauerpark im Prenzlauer Weg (auf allen Flächen außer auf den Spielplätzen)
  • Auf dem Tempelhofer Feld befinden sich drei ausgewiesene Grillareale (an den Eingängen Oderstraße, Columbiadamm und Tempelhofer Damm)

Damit alle Schüler bei der Grillparty auf ihre Kosten kommen, sollte die Klasse gemeinsam die Einkäufe planen. Dabei sollten die Lehrer auf eventuelle Nahrungsunverträglichkeiten Rücksicht nehmen. Sind Schüler in der Klasse, die aus kulturellen Gründen kein Schweinefleisch essen möchten, sollten bestenfalls zwei Grills bereit stehen, damit eine getrennte Zubereitung möglich ist.

Ein Grillabend wird besonders in einem öffentlichen Park zu einem gelungenen Abschluss der Klassenfahrt!

Besonders spannend wird der Abend für jüngere Schüler, wenn sie ihre Würstchen über einem Lagerfeuer grillen dürfen. Dazu startet die Klasse am besten mit einem Spaziergang im nächsten Wald oder Park, um Brennholz zu sammeln. Jeder Schüler sucht sich zudem einen mindestens 1,5 Meter langen stabilen Stock, der vorne angespitzt wird. Darauf dürfen die Kinder und Jugendlichen ihre Würstchen aufspießen. Eine vegetarische Alternative ist Stockbrot-Teig, den die Schüler um den Stock wickeln.

Tipp
Klassenfahrten werde deutlich günstiger, wenn sich die Schüler selbst verflegen. Leckere Rezeptideen fürs gemeinsame Abendessen haben die Herolé-Experten hier zusammengetragen.

Spieleabend

Nach dem gemeinsamen Essen freuen sich vor allem junge Schüler über ein gemeinsames Programm. Eine unkomplizierte Möglichkeit ist ein Spieleabend, der mit wenig Aufwand im Gemeinschaftsraum jeder Jugendherberge organisiert werden kann. Neben Brettspiel-Klassikern sind für Gruppen besonders Rollen- und Rätselspiele wie zum Beispiel „Disco-Mörder“. Bei diesem Spiel erhalten am Anfang alle Teilnehmer jeweils einen Zettel mit einem Buchstaben darauf, der ihnen eine Rolle im Spiel zuteilt. T steht für Tänzer, D für Detektiv und M für Mörder. Der Spielleiter ist auch gleichzeitig DJ und startet bzw. stoppt die Musik und schaltet das Licht ein und aus. Zu Beginn des Spiels verlässt der Detektiv den Raum, während die restlichen Spielteilnehmer zur Musik tanzen. Der Mörder sucht sich sein erstes Opfer und „tötet“ dieses, indem er einem Tänzer die Hand auf die Schulter legt. Das Opfer fällt laut schreiend zu Boden. Die Musik stoppt, das Licht geht an und der Detektiv kommt wieder herein. Er muss herausfinden, welcher Schüler der Mörder sein könnte. Lustiger und spannender wird das Spiel, wenn es sogar mehrere Mörder gibt.

Weitere Infos zur Spielanleitung und andere Spielideen gibt es hier.

Clubbing/ Kinderdisko

Besonders für Jugendliche gibt es auf einer Klassenfahrt nichts Schöneres, als das Nachtleben des Reiseziels kennenzulernen. Dabei müssen allerdings unbedingt die Jugendschutzregelungen beachtet werden: Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren dürfen zwar in Clubs und Diskos, müssen allerdings bereits um 24 Uhr nach Hause gehen. Außerdem sind alkoholische Getränke außer Wein und Bier für sie tabu. Auch abgesehen von diesen strengen Regeln lassen viele Lehrer ihre Schüler nur ungern auf Klassenfahrten in Clubs und Bars, da sie sich Sorgen um den Alkoholkonsum der Schüler machen. Hier helfen oft nur konsequente Regeln für die Jugendichen.

Tipp
Welche Regeln Jugendliche haben, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Eine stressfreie und für Lehrer entspannte Variante ist die beliebte Schülerdisko D-Light, die es jeweils in Berlin und München gibt. Dort bestimmen die Lehrer im Voraus, ob und wie viel Alkohol (maximal drei Getränke pro Schüler) die Schüler trinken dürfen.

In der Schüler-Disko gibt es Erfrischungen wie alkoholfreie Cocktails.

Außerhalb von Berlin und München machen Lehrer ihren (jungen) Schülern auch mit einer Disko im Schullandheim eine Freude. Am besten werden dazu einige Schüler zu den DJs des Abends bestimmt. An einer Bar gibt es alkoholfreie Erfrischungen wie etwa Cocktails. Rezepte dazu gibt es hier. Falls die Unterkunft die technischen Voraussetzungen liefert, rundet eine Karaoke-Lounge den Abend ab.

Sportlicher Gemeinschaftsabend

Die Klasse hat abends noch viel Energie übrig? Dann ist ein sportliches Abendprogramm genau das Richtige, damit die Schüler später geschafft ins Bett fallen und die Lehrer endlich Feierabend haben. Klassiker wie Bowling oder eine Nachtwanderung kommen meist gut an. Wichtig: Für eine Nachtwanderung müssen die Lehrer die Wanderstrecke unbedingt einmal im Dunkeln abgehen, damit sie nicht die Orientierung verlieren!

In Großstädten wie Berlin und München haben Klassen noch ausgefallenere Möglichkeiten, ihren Abend zu verbringen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Runde Lasertag? Das Spiel ist zwar nicht ganz günstig, jedoch eine tolle und vor allem schmerzfreie Alternative zum Paintball. Lohnenswert ist in Hamburg auch das i-punkt Skateland. In der rieseigen Skatehalle können Schüler auf Skateboards, Inlinern und BMX-Rädern ihr Können unter Beweis stellen und sich solange austoben, bis sie sich freiwillig auf ihre Zimmer im Hostel verziehen. In Berlin dürfen Schüler die After Work Roller Skate Disko im Kreuzberger Club SO36 nicht verpassen!

Tipp
Großstädte wie Berlin oder Hamburg bieten in der Regel auf ihren Internetseiten einen Überblick über die besten Aktivitäten für Schulklassen. Weitere Infos zum Abendprogramm in Berlin haben die Herolé-Experten hier zusammengetragen.

Quellen und weiterführende Links

Herolé-Blog: Lustige Spielideen für die Klassenfahrt

Deutsche Jugendherbergen: Ein Spiel – Ein Spaß

Neue Masche: Tolle Gruppenspiele für Jugendgruppen

Fotos: Shutterstock, Pixabay


 

Keine Neuigkeiten mehr verpassen. Jetzt HEROLÉ Newsletter abonnieren!

Alle Informationen rund um Klassenfahrten, Angebote und Aktionen. Gleich anmelden!

Monique Schmieder

Ihre Reiseexpertin für Großbritannien, Tschechien und die Türkei.

Verwandte Artikel