Klassenfahrten Venetien - Masken in Venedig mit dem Kanal im Hintergrund

Klassenfahrten Venedig

Klassenfahrten Venedig filtern nach:

Venedig - die Lagunenstadt

Eine Stadt zum Verlieben

Die unvergleichliche Lagunenstadt Venedig ist immer eine Reise wert. An einem einzigen Tag lässt sich die Schönheit der von unzähligen Kanälen durchzogenen Stadt gar nicht erfassen. Um den Markusplatz, die gute Stube der Stadt, drängen sich weltbekannte Sehenswürdigkeiten wie der Dogenpalast und der Markusdom mit dem Campanile. Viele der alten Palazzi entlang des Canal Grande wurden zu bedeutenden Museen umgestaltet und sind ebenso einen Besuch wert wie die von außen unscheinbar wirkenden Kirchen, die von innen mit atemberaubender Schönheit beeindrucken.

Doch Venedig ist noch mehr als die oft dichtbevölkerte Innenstadt. Mit den Vaporetto genannten Linienschiffen geht es hinaus in die Lagune zu kleineren Inseln wie Murano und Burano. Am Lido di Venezia bietet der endlose Sandstrand schließlich Urlaubsfeeling pur! Bleibt noch genug Zeit lohnen sich Tagesausflüge aufs Festland, zum Beispiel ins nahgelegene Padua mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten oder ins wohlhabende Vicenza mit den berühmten Villen des Renaissance-Architekten Andrea Palladio.

Reisen nach Venedig im Überblick

Klassenfahrten Venetien - Mädchen mit Sonnenbrille sitzt vor den Gondeln Venedigs
Blick auf den Kanal mit Booten und Gondeln in Venedig
Blick auf die Santa Maria della Salute - eine der schönsten Kirchen in Venedig
Markusplatz in Venedig

Top Unterkunft

A&O Hostel Venedig-Mestre

Das moderne A&O-Hostel Venedig befindet sich im Stadtteil Mestre auf dem Festland. Der Bahnhof Mestre befindet sich in unmittelbarer Nähe. Von hier verkehren täglich zahlreiche Züge und Linienbusse über die Lagune nach Venedig zum Bahnhof Santa Luzia und zum Busbahnhof Piazzale Roma. Günstige Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und Pizzerien liegen in unmittelbarer Nachbarschaft des Hostels.

Die Schüler übernachten in modernen Mehrbettzimmern mit jeweils eigenen Badezimmern (Dusche/WC) und abschließbaren Schränken. Das Hostet bietet kostenloses WLAN, eine gemütliche Lounge mit TV und das eigene Collonade Café. Ein umfangreiches All-you-can-eat-Frühstücksbüffet ist im Preis eingeschlossen. Auf Wunsch sind Lunchpakete zubuchbar.

Programm: Tipps & Highlights

Venedig

Empfehlenswert ist ein geführter Rundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten rund um den Markusplatz. Der bereits im 9. Jahrhundert errichtete Markusdom begeistert mit seiner byzantinischen Gestaltung, den goldenen Mosaiken und dem einzigartigen Pala d'Oro. Er liegt unmittelbar neben dem Dogenpalast, dessen Größe von der einstigen Macht der Republik Venedig zeugt. Vom Campanile des Markusdoms bietet sich schließlich der schönste Rundblick über die Stadt und de Lagune.

Weitere Highlights in Venedig sind das Museo Correr am Markusplatz, das die Geschichte der Republik Venedig schildert, und die Accademia mit ihrer umfangreichen Bildersammlung. Alte Palazzi wie der Ca' Rezzonico und der Ca' d'Oro zeugen heute noch vom Reichtum der venezianischen Händler. Entspannung vom Rummel der Innenstadt bietet ein Spaziergang am Ufer entlang zum Arsenale und weiter zum grünen Biennale-Gelände.

Reisen nach Venedig im Überblick

Klassenfahrten Venedig - eine Gondelfahrt in Venedig

Murano und Burano

Die kleineren Inseln in der venezianischen Lagune sind ebenfalls einen Besuch wert. Die Insel Murano ist vor allem als Heimat der Glasbläserkunst weltweit ein Begriff. Schüler haben die Möglichkeit, den Glasbläsern bei einem Besuch über die Schulter zu schauen und besichtigen anschließend das Glasmuseum der Insel. Die benachbarte Insel Burano ist wiederum für die Herstellung feinster Spitzen und für ihre bunt gestrichenen Häuser bekannt. Das Museo del Merletto stellt die echten Nadelspitzen aus Burano aus, während die in unzähligen Souvenirgeschäften angebotenen Spitzen zumeist aus Asien stammen.

Reisen nach Venedig im Überblick

Klassenfahrten Venetien - Murano mit bunten Häusern und Booten

Padua

Padua auf dem Festland ist eine der ältesten Städte Italiens. Sie ist untrennbar mit dem heiligen Antonius verbunden, dessen sterbliche Reste in der prächtigen Basilica di Sant' Antonio bestattet sind. Der zentrale Prato delle Valle gilt als drittgrößter Platz. Sehenswert ist der zum Weltkulturerbe zählende Botanische Garten, der älteste Universitätsgarten der Welt, in dem schon Goethe spazieren ging. In der Universität selbst kann heute noch die Kanzel besichtigt werden, von der Galilei einst unterrichtete. Ein weiteres Highlight ist der Palazzo della Ragione mit seinem riesigen Ratssaal aus der Renaissance und seinen schmucken Arkadengängen.

Reisen nach Venedig im Überblick

Basilica di Sant'Antonio in Padua

Praktische Informationen

Anreise

Klassenfahrten nach Venedig können wahlweise als Busreise oder Flugreise gebucht werden. Bei Flugreisen ist der Transfer zur Unterkunft im Preis enthalten.

Nahverkehr in Venedig

Von Mestre fahren täglich zahllose Busse und Bahnen über die Brücke nach Venedig selbst. Die Innenstadt kann gut zu Fuß erkundet werden. Auf dem Canal Grande verkehren die Vaporetti-Wasserbusse, die Venedig auch mit den anderen Inseln in der Lagune verbinden.

Verpflegung

In Venedig ist zu beachten, dass die Preise für kalte Getränke, Eis oder Snacks auf der Touristenrennstrecke zwischen Markusplatz, Rialtobrücke und Piazzale Roma sehr hoch sind, insbesondere am Markusplatz selbst. Hier wird zu den sehr hohen Preisen noch ein "Musikzuschlag" von mehreren Euro erhoben. Günstiger ist es in den weniger überlaufenen Nebenstraßen.

Veranstaltungen in den Sommermonaten

In den Sommermonaten können auf Wunsch Eintrittskarten für eine Opernaufführung in der berühmten Arena di Verona organisiert werden, in den Wintermonaten für die Oper La Fenice in Venedig.

Klassenfahrten Venedig - Touristen vor der Gondelstation

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktviert oder wird nicht vollständig unterstützt. Ursachen dafür können veraltete Browser, installierte Plugins oder Toolbars sein.
Einige Funktionen unserer Website sind dadurch möglicherweise eingeschränkt oder gar nicht nutzbar.