Zum Seitenanfang

Klassenfahrten Adria

Klassenfahrten nach Adria mit HEROLÉ

Klassenfahrten Adria filtern nach:


  • Preis
  • Verkehrsmittel
  • Thema

Klassenfahrten an die Italienische Adriaküste

Die italienische Adriaküste ist nicht nur eines der beliebtesten Ferienziele am Mittelmeer, sondern auch ein lohnenswertes Ziel für eine Klassenfahrt. In der näheren Umgebung warten die Kulturstädte der Emilia Romagna wie Ravenna und Bologna, der faszinierende Zwergstaat San Marino und das Seebad Rimini. Die berühmte Lagunenstadt Venedig ist ebenfalls im Rahmen eines Tagesausflugs problemlos zu erreichen.

An der Adriaküste selbst warten vielfältige sportliche Angebote wie Windsurfing, Stand Up-Paddling oder Wasserski laufen, sowie Beachvolleyball, Basketball und vieles mehr. Der lange Sandstrand von Riccione lädt zum Faulenzen unter der italienischen Sonne und zum erfrischenden Bad im Meer ein. Für Kurzweil sorgen touristische Attraktionen wie der Freizeitpark Mirabilandia bei Ravenna oder Fahrradtouren durch die herrliche Landschaft. 

Unsere Top Drei Unterkünfte

Außenansicht des Hotels San Marinos -Klassenfahrten -Herole

Das 3*-Hotel San Marino liegt im beliebten Ferienort Riccione nur 200 Meter vom langen Sandstrand entfernt. Bis zum "Beach Village" mit einer Strand-Disco sind es nur zehn Gehminuten vom Hotel. Die Fußgängerzone von Riccione ist 2,9 Kilometer entfernt. Busse verbinden das Feriengebiet von Riccione mit der nahen Innenstadt von Rimini.

Die Schüler übernachten in klimatisierten 3-bis-5-Bettzimmern mit Dusche/WC, Telefon, Haartrockner und Balkon. Weiterhin stehen im Hotel WLAN, eine schöne Terrasse und ein Restaurant zur Verfügung. Halbpension ist im Preis eingeschlossen. In der näheren Umgebung finden sich entlang der Strandpromenade zahlreiche Restaurants, Bars und kleine Geschäfte. 

Außenansicht des Hotels Giorgetti Palace -Klassenfahrten -Herole

Das 3*-Hotel Giorgetti Palace liegt im Ferienort Bellaria Igea Marina direkt am Strand. In der näheren Umgebung befinden sich zahlreiche Cafés, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Der Bahnhof von Bellaria ist in nur wenigen Minuten fußläufig zu erreichen. Von hier besteht Anschluss unter anderem nach Rimini, Cesenatico und Ravenna.

Die Schüler übernachten in Mehrbettzimmern mit eigenem Badezimmer (Dusche/WC), Klimaanlage oder Deckenventilator, Balkon und Fernseher. Ein Frühstück und ein Abendessen im Hotelrestaurant sind im Preis mit eingeschlossen. 

Zimmerbeispiel des Hotels Jolie  -Klassenfahrten -Herole

Das 2*-Hotel Jolie liegt im Herzen des beliebten Ferienortes Riccione, nur wenige Gehminuten vom langen Sandstrand entfernt. In der näheren Umgebung befinden sich zahlreiche Bars, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Das Zentrum von Riccione und der Bahnhof sind fußläufig zu erreichen. Regionalzüge verbinden Riccione u.a. mit Rimini und Bologna.

Die Schüler übernachten in klimatisierten Mehrbettzimmern mit Fernseher, WLAN und Badezimmern mit Dusche und WC. Auf Wunsch können Fahrräder ausgeliehen werden. Halbpension mit einem erweiterten Frühstück und einem Abendessen ist im Preis eingeschlossen. 

Spiel und Spaß in Vergnügungsparks

Tipps zur Freizeitgestaltung:

Im Feriengebiet an der Adriaküste kommt der Spaß nicht zu kurz: Bei Ravenna wartet Mirabilandia, der zweitgrößte Freizeitpark Italiens, während Riccione mit gleich zwei Wasserparks (Oltremare und Aquafan) aufwartet.

Viel Vergnügen bereitet auch ein Besuch der Miniaturwelt in Rimini, die Italiens große Sehenswürdigkeiten im Taschenformat nachbildet. 

Programm: Tipps & Highlights

Blick auf das Urbinati in Ravenna -Klassenfahrten -Adria

Für kurze Zeit war das verschlafene Städtchen Ravenna an der Adriaküste der Nabel der (westlichen) Welt, denn im frühen Mittelalter war es Hauptstadt des weströmischen und später des ostgotischen Reiches. Aus dieser Zeit stammen die mit prächtigen Mosaiken geschmückten Kirchen der Stadt, die heute zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen.

Die wichtigsten Bauten wie die Basilika San Vitale, das Mausoleum der Galla Placidia und die Kirche Sant' Apollinare Nuova lassen sich am besten bei einem geführten Rundgang erkunden. Etwas außerhalb liegt das Grabmal des Theoderich. Von Bedeutung ist auch das Grabmal des großen italienischen Dichters Dante Aligheri, der nach seiner Flucht aus Florenz in Ravenna Unterschlupf fand und dort seine Göttliche Komödie vollendete. 

Klassenfahrt - Adria / Emilia Romagna - Ponte di Tiberio in Rimini

Während der Renaissance wurde das elegante Seebad Rimini von Sigismondo Malatesta beherrscht, der zahlreiche sehenswerte Bauten wie die Kathedrale San Francesco in Auftrag gab, die heute als "Tempio Malatestiano" (Malatesta-Tempel) bekannt ist. Aus der Römerzeit stammen der Augustusbogen und die Tiberius-Brücke, die zugleich Ziel und Beginn der Via Aemiliana nach Placentia (dem heutigen Piacenza) darstellte.

Filmfreunde besuchen das Fellini-Museum in der Innenstadt, das dem großen italienischen Filmemacher gewidmet ist. Die"Marina" (Strandpromenade) wird von zahllosen Cafés, Bars und Restaurants gesäumt. 

Klassenfahrt - Adria /Emilia Romagna - Blick auf San Marino

Der drittkleinste Staat Europas (nach dem Vatikan und Monaco) nennt sich gerne die älteste Republik der Welt und ist einen Ausflug wert. Der Sage nach wurde die Republik 301 von einem Christen namens Marinus gegründet, der mit seinen Getreuen vor den Verfolgungen des Kaisers Diokletian über die Adria floh und auf dem 657 Meter hohen Berg eine neue Heimat fand.

Touristisch interessant ist die Altstadt mit ihren engen Gassen und den drei Türmen, die das Wappen und die Flagge von San Marino zieren. Das Staatsmuseum im Palazzo Pergami Belluzzi erzählt die Geschichte des Zwergstaates. Beliebt ist auch das Ferrari-Museum, in dem u.a. 25 originale Ferraris ausgestellt sind. Wer mag, sammelt die sanmarinesischen Euromünzen, verschickt Postkarten mit sanmarinesichen Briefmarken und lässt sich einen Stempel in den Pass stempeln. 

Klassenfahrt - Venetien - Venedig - ein Gondoliere vor der berühmten Rialtobrücke

Ausgehen an der Adriaküste

In den Badeorten entlang der Adriaküste kommt garantiert keine Langeweile auf. Viele Beachbars haben bis spät in die Nacht hinein geöffnet oder verwandeln sich nach Einbruch der Dunkelheit in Clubs. Zu den besten Adressen in Riccione zählen das Cocoricò, Pascha und Prince (alle in Riccione Alta) und die Beachbar Mojito in Marano. Viele weitere bekannte Clubs gibt es natürlich in Rimini, darunter das Baia Imperiale in Gabbice Mare und das Carnaby an der Viale Brindisi.

Shopping an der Adriaküste

Shoppingfreunde kommen an der Adriaküste voll auf ihre Kosten. In der Viale Ceccarini in Riccione und am Corso d'Augusto in Rimini drängen sich internationale und italienische Marken von H&M bis Dolce & Gabbana. Am südlichen Stadtrand von Rimini nahe des Flughafens befindet sich mit "Le Befane" die größte Shopping Mall der Adriaküste mit zahlreichen Geschäften, Cafés, Restaurants und einem Multiplexkino. Nahrungsmittel, Dinge des alltäglichen Gebrauchs und Souvenirs gibt es natürlich auch in den unzähligen Läden entlang der Strandpromenade in Riccione. 

Das Po-Delta

Zurück zur Natur

Der mächtige Fluss Po gilt als Lebensader Norditaliens. Bei seiner Mündung in die Adria bildet er ein riesiges Delta, das heute ein wichtiges Schutzgebiet für seltene Wasservögel ist. Eine Schiffstour durch das Delta oder die Lagune von Comacchio bringt den Schülern diese faszinierende Sumpflandschaft näher.

Ausflüge in der Region 

Klassenfahrt - Venetien - Venedig - mit Blick auf die Lagune von Venedig

Die berühmte Lagunenstadt Venedig lässt sich im Rahmen eines Tagesausflugs problemlos besichtigen. Empfehlenswert ist ein geführter Stadtrundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie dem Markusdom und dem Dogenpalast am Markusplatz, der Rialtobrücke und dem Canal Grande.

Für kunstinteressierte Schüler lohnt sich der Besuch einer der vielen Kunstmuseen der Stadt wie der Accademia oder dem Ca d'Oro.

Außenansicht des Urbinat Bolognas -Klassenfahrten -Adria

Die Hauptstadt der Emilia-Romagna rühmt sich mit der ältesten Universität der westlichen Welt und wird auch heute noch von unzähligen Studenten geprägt. Besonders spannend ist für Schüler daher auch ein Besuch der Universitätsmuseen im Palazzo Poggi, darunter das Museum europäischer Studenten, das die Geschichte und Kultur des europäischen Studentenlebens in Laufe der Jahrhunderte dokumentiert.

Weitere Highlights sind die prächtigen Bauten um die Piazza Maggiore und die beiden berühmten mittelalterlichen Türme im Zentrum. Der 97 Meter hohe Torre degli Asinelli besitzt eine Aussichtsplattform, die über 498 Stufen erreicht werden kann. Der 47 Meter hohe Torre dei Garisenda neigt über drei Meter zur Seite und ist für Besucher gesperrt. 

Klassenfahrt - Adria / Emilia Romagna - Der Neptunbrunnen in Bologna

Die Renaissance-Stadt Ferrara gehört zu den unterschätzten Perlen der Emilia-Romagna. Sie war einst Sitz der mächtigen d'Este-Familie, die in ihrer mächtigen Burg unzählige Kunstschätze zusammentrugen. Nicht minder beeindruckend sind die Kathedrale und der Palazzo dei Diamanti mit seiner ungewöhnlichen Fassade.

Wer mag, kann die gut erhaltene Stadtmauer um die Altstadt von Ferrara komplett zu Fuß abwandern oder eine Fahrradtour unternehmen. Einen Besuch wert ist das archäologische Museum im Palazzo Ludovico Il Moro, das Fundstücke aus der nahen etruskischen Siedlung Spina zeigt. 

Praktische Informationen

  • Die Adriaküste ist von zahllosen "Stabilimenti" gesäumt, die Sonnenschirme und Liegen kostenpflichtig verleihen. Es ist jedoch meist möglich, durch die Stabilimenti hindurch zu gehen und kostenlos eine Weile im Meer zu schwimmen und am Strand zu sitzen.
  • Für Schüler im Fachbereich Gastronomie (z.B. Hotelfachschulen) können Ausflüge mit gastronomischem Schwerpunkt, z.B. auf Weingütern, in einer Parmesanfabrik oder einer Parmaschinkenfabrik organisiert werden.
  • In den Ferienorten entlang der Adriaküste sind Deutsch- und Englischkenntnisse weit verbreitet. In den Kulturstädten der Emilia Romagna könnten dagegen einige Iitalienisch-Vokabeln durchaus von Vorteil sein. 
  • Klassenfahrten an die Adria werden als Bus- und Flugreisen angeboten. Bei der Anreise mit dem Flugzeug (z.B. über Rimini oder Bologna) ist der Transfer zur Unterkunft im Preis eingeschlossen. 

HEROLÉ Service-Telefon
Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr
+49 351 888789-0

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktviert oder wird nicht vollständig unterstützt. Ursachen dafür können veraltete Browser, installierte Plugins oder Toolbars sein.
Einige Funktionen unserer Website sind dadurch möglicherweise eingeschränkt oder gar nicht nutzbar.