Packliste für die Ski-Klassenfahrt

Für unzählige Schüler ist eine Ski-Klassenfahrt der erste Kontakt mit der wunderbaren Bergwelt der Alpen und dem Wintersport. Damit die Klassenreise in die Berge mit Skikurs oder Snowboard zum vollen Erfolg wird, sollte sie gut vorbereitet sein. Damit keine wichtigen Dinge vergessen werden, gehört eine umfassende Packliste unbedingt dazu.
Für unzählige Schüler ist eine Ski-Klassenfahrt der erste Kontakt mit der wunderbaren Bergwelt der Alpen und dem Wintersport. Damit die Klassenreise in die Berge mit Skikurs oder Snowboard zum vollen Erfolg wird, sollte sie gut vorbereitet sein. Damit keine wichtigen Dinge vergessen werden, gehört eine umfassende Packliste unbedingt dazu.
Packliste für die Ski-Klassenfahrt
Letzter Nächster Lesezeit 4 Min.

Die Sportausrüstung für die Ski-Klassenfahrt

Einige Schüler verfügen wahrscheinlich bereits über eine vollständige Ski- oder Snowboardausrüstung, die sie im Reisebus problemlos transportieren können. Für Schüler ohne eigene Ausrüstung gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Der Kauf einer eigenen Ausrüstung
  • Die Ausleihe im Heimatort und der Transport zum Zielort
  • Die Ausleihe im Zielort

Der Kauf einer eigenen optimal passenden persönlichen Ausrüstung ist natürlich ideal, kostet aber auch sehr viel Geld. Von Schülern, die das Hobby Skilaufen oder Snowboarding zum ersten Mal ausprobieren, können diese Ausgaben nicht verlangt werden. Bei jüngeren Schülern kommt hinzu, dass sie vermutlich noch aus der Ausrüstung herauswachsen werden.

Weit günstiger und praktischer ist die Ausleihe. In manchen Fällen ist dies im Heimatort möglich. Es hat den Vorteil, dass der Schüler zahlreiche Modelle ganz in Ruhe ausprobieren kann. Der Nachteil ist natürlich, dass die Ausrüstung dann transportiert werden muss.

Am einfachsten ist es also, die Ausrüstung erst vor Ort zu leihen. Bei organisierten Ski-Klassenfahrten ist diese Möglichkeit in Zusammenarbeit mit einem Verleih in den Zielorten grundsätzlich gegeben.

Die Bestandteile der Ski- und Snowboardausrüstung im Überblick:

  • Ski bzw. Snowboard
  • Ski- bzw. Snowboardschuhe
  • Skibindung
  • Skistöcke
  • Skihelm
  • Skibrille
  • Skihandschuhe

Für Schüler, die erstmals in ein Wintersportgebiet fahren und im Rahmen der Klassenfahrt nur 2-3x auf Anfängerpisten Ski fahren, ist teure Skibekleidung nicht unbedingt erforderlich. Eine attraktive Winterjacke und eine Funktionshose sind in der Regel ausreichend und können auch anderweitig eingesetzt werden. Wichtig ist dabei vor allem, dass die Kleidung wind- und wasserdicht ist. So kann bei einem Sturz im Schnee keine Feuchtigkeit in die Kleidung eindringen.

Kauftipp: Bei Kleidung wird die Wasserdichtigkeit in der Maßeinheit Wassersäule angegeben. Funktionsjacken und –hosen für den Wintersport sollten mindestens 5.000 Wassersäule besitzen, besser noch 10.000 Wassersäule.

Kleidungsstücke für die Ski-Klassenfahrt

Grundsätzlich gilt für winterliche Outdoor-Aktivitäten das Zwiebelprinzip aus drei Lagen Kleidung:

  • Die unterste Schicht aus feuchtigkeitsregulierenden Funktionsmaterialien hält die Wärme am Körper und gibt Schweiß nach außen ab. Ideal ist Thermounterwäsche aus Merinowolle oder Kunstfasern.
  • Die mittlere Schicht isoliert und wärmt. Dies ist meist eine dicke atmungsaktive Fleecejacke aus herrlich weichem Stoff.
  • Die äußere Schicht dient dem Schutz vor Wind und Feuchtigkeit. Ideal sind neben echten Skijacken und Skihosen Softshelljacken und –hosen.

Softshelljacken und Fleecejacken lassen sich auf vielfältige Weise tragen – beim täglichen Radfahren zur Schule, bei Outdoor-Aktivitäten oder einfach als Jacke im Alltag. Dies macht es den Eltern leichter, die Kosten für den Neukauf zu rechtfertigen.

Die Kleidung für die Ski-Klassenfahrt im Überblick:

  • Thermounterwäsche für Wintersportaktivitäten
  • Normale Unterwäsche
  • Socken und dicke Strümpfe für die Skischuhe
  • Nachtkleidung
  • Normale Winterkleidung wie Strickpullover und Hoodies
  • Fleecejacke
  • Softshelljacke oder spezielle Skijacke
  • Softshellhose oder spezielle Skihose
  • Mütze, Schals und Handschuhe
  • Feste Schuhe

Die weitere Kleidung hängt von den geplanten Aktivitäten ab. Stehen abendliche Après-Ski-Partys und Discobesuche auf dem Programm, sollten die Schüler natürlich auch Partykleidung einpacken. Ist der Besuch eines Schwimmbades geplant, gehören Badesachen wie Badehose/Badeanzug/Bikini, Badelatschen und ein Badetuch ins Gepäck.

Weitere Dinge, die bei der Ski-Klassenfahrt nicht fehlen sollten:

  • Toiletten- und Pflegeartikel
  • Sonnencreme mit hohem LSF (wichtig!)
  • Lippenbalsam
  • Sonnenbrille
  • Bei Bedarf Medikamente

Eine eigene umweltfreundliche Trinkwasserflasche zum regelmäßigen Nachfüllen mitnehmen. Spart Kosten und schont durch den Verzicht auf Einwegplastik die Umwelt.

Das Handgepäck für die Ski-Klassenfahrt

Ein robuster kleiner Rucksack ist ideal als Handgepäck. Er passt in die Gepäckablage von Reisebussen, Zügen und Flugzeugen. Während der Ski-Klassenfahrt kann er für winterliche Wanderungen, den Transport der Badekleidung bei Schwimmbadbesuchen und mehr verwendet werden.

Ins Handgepäck gehören:

  • Persönliche Dokumente wie der Personalausweis und der Schülerweise
  • Evtl. Allergieausweis u.ä. medizinische Dokumente
  • Smartphone, Ladekabel und evtl. Powerbank
  • Geldbörse mit Taschengeld
  • Unterhaltungsmaterial (Bücher, Zeitschriften, tragbare Spielkonsolen,...)

Unsere Angebote

Lassen Sie sich jetzt von unseren Skiexperten beraten und stellen Sie sich Ihre individuelle Reise zusammen.

Die Packliste für die begleitenden Lehrer

Lehrer orientieren sich beim persönlichen Gepäck für die Ski-Klassenfahrt an den Packlisten für die Schüler. Ist der letzte eigene Skiurlaub schon längere Zeit her, sollte die eigene Ausrüstung und die eigene Skikleidung vorab überprüft werden. Vielleicht passt die Skihose nicht mehr richtig oder die Ski müssen vorab frisch gewachst werden.

Daneben müssen Lehrer an alle Unterlagen und Dokumente für die Klassenfahrt denken:

  • Leistungs-/Unterkunftsvoucher des Veranstalters
  • Versicherungsschein
  • Skipässe für die ganze Klasse
  • Adressenliste der Schüler und Eltern
  • Einverständniserklärungen der Eltern
  • Weitere wichtige Informationen über die Schüler wie z.B. Allergien oder chronische Krankheiten.

Einige wichtige Tipps:

  • Die App des Skigebiets installieren und Pushnachrichten erlauben. So wird der Lehrer z.B. über aktuelle Lawinenwarnungen oder Streckensperrungen informiert und kann im Notfall schnell Hilfe holen.
  • Im Zeitalter der allgegenwärtigen Smartphones scheinen reguläre Karten überflüssig. Dennoch sollte der Lehrer unbedingt eine Karte des Skigebietes und der Region mitnehmen. In den Bergen gibt es nicht immer zuverlässiges Mobilfunknetz oder Satellitenempfang.
  • Bei allen Aktivitäten jenseits der Pisten wie Winter- und Schneeschuhwanderungen sollte zumindest der Lehrer einen Lawinenpiepser bei sich tragen. Diese können bei einem Lawinenabgang Leben retten.
  • Ebenso sinnvoll ist eine Taschenlampe oder Stirnlampe. Kommt es bei Wanderungen zu Verzögerungen, kann die Gruppe schnell von der Dunkelheit überrascht werden.

Die Notfallapotheke

Bei jeder Klassenfahrt sollte der Lehrer einen kleinen Erste Hilfe-Koffer mitnehmen, um diverse Probleme der Schüler zu behandeln. Dies gilt ganz besonders für Ski-Klassenfahrten, bei denen es regelmäßig zu Stürzen kommt. In die Notfallapotheke gehören:

  • Pflaster und Mullbinden
  • Schmerzmittel
  • Sportsalbe gegen Prellungen und Zerrungen
  • Blasenpflaster
  • Desinfektionsmittel

Es ist außerdem immer sinnvoll anzunehmen, dass einige Schüler wichtige Dinge vergessen oder die Hinweise der Packliste ignorieren. Da ist es praktisch, wenn der Lehrer noch eine zusätzliche Tube Sonnencreme, eine Tüte Hustenbonbons oder Taschentücher vorrätig hat.

Gratis-Download

Wir haben für Sie die wichtigsten Packlisten für Ihre Ski-Klassenfahrt zusammengestellt. Diese finden Sie hier!

Weitere Beiträge rund um das Thema Checklisten

Bildnachweis

Über HEROLÉ

HEROLÉ mit Sitz in Dresden wurde 2002 gegründet und ist heute einer der drei größten Veranstalter von und Spezialist für Klassenfahrten in Deutschland. Dafür sprechen auch über 140.000 Teilnehmer, die jedes Jahr mit HEROLÉ auf Klassenfahrt gegangen sind. Mit der unternehmenseigenen Flotte von 18 modernen Reisebussen werden über 140 weltweite Reiseziele angesteuert.

HEROLÉ Newsletter

Egal ob tolle Angebote oder wertvolle Tipps und Tricks rund um die Organisation Ihrer nächsten Klassenfahrt. Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und seien Sie ein Mal im Monat gut informiert. Für Sie natürlich komplett kostenfrei.

Nutzen Sie einfach das Newsletter-Anmeldeformular und geben Sie Anrede, Vorname, Name und E-Mail Adresse an, damit wir Ihnen die Neuigkeiten zusenden können.

Wenn Sie auf „Abonnieren“ klicken, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und bestätigen, diese gelesen zu haben.

Kennen Sie schon unsere Kataloge?

Jetzt porto- und kostenfrei bestellen

Klassenfahrten Katalog:
Unsere beliebtesten Klassenfahrten – Alle Reiseziele, Fachreisen und unsere neuen Fernreisen in einem Katalog.

Sport- und Erlebnisreisen Katalog:
Hier finden Sie eine Auswahl unserer beliebtesten Aktiv-, Sport- und Erlebnisreisen!