Tipps für die letzte Woche vor den Weihnachtsferien

Tipps für die letzte Woche vor den Weihnachtsferien

Die Tage bis Weihnachten sind gezählt und langsam stellt sich auch in den Schulen Weihnachtsstimmung ein. Sobald die letzten Klassenarbeiten und Tests in diesem Jahr geschafft sind, lässt die Motivation der Schüler merklich nach. Daher sind jetzt einige entspannte Stunden mit der Klassengemeinschaft angesagt. Hier sind Last-Minute-Tipps für die letzten Tage vor den Weihnachtsferien!

Tipp
Weitere Tipps für eine erfolgreiche letzte Schulwoche haben wir hier passend zu den Sommerferien zusammengefasst.

Adventsbasteln

Eine schöne Tradition kurz vor Weihnachten ist das Adventsbasteln, das besonders bei den unteren Klassenstufen gut ankommt. Wer mit der Vorbereitung spät dran ist, kann sich an einige Last-Minute-Bastelideen heranwagen. Dafür werden nur wenige Materialien benötigt, die die Klassenkasse nicht großartig belasten.

Je nach Alter und Fertigkeiten der Schüler bietet es sich zum Beispiel an, Weihnachtssterne aus Strohhalmen, Pfeifenputzern oder Holzperlen zu basteln. Dafür werden neben den entsprechenden Materialien lediglich Nylonband und eventuell etwas Geschenkband benötigt. Daraus können die Schüler schöne Sterne basteln, die sich als Geschenk für die Familie oder als Schmuck für den Weihnachtsbaum eignen. Wer noch Geld in der Klassenkasse übrig hat, besorgt dazu kleine Cellophantüten und Geschenkbänder. Damit werden die Sterne edel als Geschenk verpackt.

Eine etwas ungewöhnlichere Idee sind Weihnachtsbaum-Anhänger aus Tannenzapfen. Dafür werden Tannenzapfen mit kleinen Kügelchen aus buntem Seiden- oder Krepppapier verziert. Dazu einige goldene Klebesterne – fertig ist hübscher und kostengünstiger Schmuck für den Weihnachtsbaum!

Tipp
Mehr kindgerechte Bastelideen gibt es hier.

Klassenkasse aufbessern

Schulausflüge, Lehrmaterialien oder Anschaffungen fürs Klassenzimmer – im Laufe des Jahres leert sich die Klassenkasse meist merklich. Deshalb ist jetzt vor Weihnachten eine gute Gelegenheit, auf kreative Weise Geld zu sammeln! Ob Basteln für den Adventsbasar oder Kuchenverkauf in der Schule – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Tipp
In diesem Blogartikel haben wir Ideen gesammelt, wie Schüler in der Adventszeit die Klassenkasse aufbessern können.

Weihnachtsfeier organisieren

Wie eine erfolgreiche Weihnachtsfeier gestaltet wird, hängt ganz vom Alter der Schüler ab. Während Grundschüler noch gerne Weihnachtslieder singen und Gedichte vortragen, werden solche Programmpunkte bei Teenagern schnell zum Desaster. Am besten fragen Klassenlehrer daher im Voraus, was die Schüler bei ihrer Weihnachstfeier machen möchten. Hier sind einige Inspirationen:

  • Kekse backen: Gemeinsames Backen kommt besonders bei Grund- und Unterstufenschülern gut an. Dazu suchen die Lehrer ein oder zwei einfache Keksrezepte aus und bitten einige Eltern um Unterstützung. Am besten kaufen sie auch kleine Tüten, damit die Schüler die Naschereien mit nach Hause nehmen können. Bunte Streusel zum Verzieren nicht vergessen!
  • Weihnachten international: Ebenfalls für jüngere Schüler ist eine „internationale Weihnachtsfeier“ geeignet. Dazu werden die Schüler vorher in Gruppen eingeteilt und beschäftigen sich mit Weihnachtsbräuchen in anderen Ländern. Wenn möglich bringen die Schüler Weihnachtslieder oder -spezialitäten aus dem jeweiligen Land mit.
  • Weihnachtslieder singen: Falls einige Schüler Instrumente spielen, dürfen sie diese gerne mit in den Unterricht bringen.
  • Wichteln: Die Schüler ziehen im Voraus einen Namen und kaufen für diese Person ein kleines Geschenk. Wichtig: Der Geldbetrag sollte nicht zu hoch sein.

    Zu einer schönen Weihnachtsfeier mit der Klasse gehören auch Leckereien wie Plätzchen und Früchte.

  • Weihnachtsfrühstück: Vor den Ferien zu frühstücken ist zwar nicht sehr originell, kommt aber vor allem bei älteren Schülern gut an. Kinderpunsch nicht vergessen!
  • Weihnachtsdisko: Die Schüler sind in der Pubertät und haben auf nichts richtig Lust? Dann kommt eineWeihnachtsdisko vielleicht gut an. Die Schüler dürfen selbst eine Weihnachts-Playlist zusammenstellen. Wer möchte, darf sich weihnachtlich verkleiden. Am Ende wird ein lustiges Klassenfoto mit den Kostümen gemacht und der Schüler mit dem besten Kostüm bekommt als Preis einmal Hausaufgabenfrei im neuen Jahr.

Den Weihnachtsmarkt besuchen

Weihnachtsmärkte gehören zu den Highlights der Adventszeit. Wenn alle Klausuren und Tests vor den Ferien geschrieben sind, haben sich die Schüler zur Belohnung einen Ausflug zum Weihnachtsmarkt verdient! Aus organisatorischer Sicht gelingt der Ausflug am besten, wenn sich erst alle an einem zentralen Ort versammeln und zum Beispiel gemeinsam einen Kinderpunsch (wenn möglich mit Geld aus der Klassenkasse) trinken. Anschließend haben die Schüler Zeit, um den Markt in Kleingruppen zu erkunden.

Rätselspaß für die ganze Klasse

Wer mit seiner Klasse im Schulgebäude bleiben möchte oder muss, kann sich die Zeit mit abwechslungsreichen Rätsel- oder Spiele-Klassikern vertreiben. Damit lassen sich Spaß und Schulstoff bestens verbinden: Ob Tabu, Activity oder „Wer bin ich?“: Die Schüler erraten dabei Themen, die im Schuljahr zuvor behandelt wurden. Lehrer, die noch etwas Zeit übrig haben, können sich auch eine Quiz à la „Wer wird Millionär?“ ausdenken. Dafür benötigen sie lediglich Fragen mit jeweils vier Antwortmöglichkeiten, die zum Schuljahr passen. Wer alle Fragen richtig beantworten kann, wird zwar kein Millionär, darf sich aber über eine kleine Adventsüberraschung freuen. Möglich ist auch, dass die gesamte Klasse gegen den Quizmaster – den Lehrer oder einen Schüler – spielt.

Wer mal alle Fünfe gerade sein lassen möchte, spielt stattdessen ein herkömmliches Spiel mit seinen Schülern. Für große Gruppen sind zum Beispiel die „Black Stories“ geeignet. Dabei liest eine Person eine knifflige Geschichte vor, bei der viele Details offen bleiben. Die anderen müssen erraten, was passiert ist.

Die besten Weihnachtsfilme

Manche Filmklassiker gehören zu Weihnachten wie Lebkuchen und der Adventskranz. Daher freuen sich Klassen auch, wenn sie je nach Altersklasse Klassiker wie die Astrid-Lindgren-Filme, „Der Polarexpress“, „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ oder auch den Action-Film „Stirb langsam – Der etwas andere Weihnachtsfilm“ schauen dürfen. Besonders zu empfehlen ist der Antikriegsfilm „Merry Christmas“, der auf einer wahren Begebenheit beruht und zeigt, wie britische, französische und deutsche Soldaten im Ersten Weltkrieg für einige Stunden die Waffern niederlegen und gemeinsam Weihnachten feiern:

Herolé wünscht allen Schülern und Lehrern ein frohes Weihnachtsfest!

Quellen und weiterführende Links

Herolé-Blog: Welche Ausrüstung brauche ich für den Skikurs?

Herolé-Blog: Tipps für erfolgreiche Schulausflüge

Tagesspiegel: Die besten Weihnachtsfilme

Focus: Weihnachtsfilme für Grundschulkinder

Fotos: Shutterstock, Pixabay


 

Keine Neuigkeiten mehr verpassen. Jetzt HEROLÉ Newsletter abonnieren!



Alle Informationen rund um Klassenfahrten, Angebote und Aktionen. Gleich anmelden!

Sindy Bellmann

Ihre Reiseexpertin für Italien und Spanien.

Verwandte Artikel