Klassenfahrten Südtirol - Kaiserschmarrn in der Sonne vor einer Skihütte

Klassenfahrten Südtirol

Klassenfahrten Südtirol filtern nach:

Südtirol in Italien

Die Sonnenseite der Alpen

Die Dolomiten werden auch gerne als Sonnenseite der Alpen bezeichnet, denn hier in Südtirol paart sich der Zauber der alpinen Bergwelt mit dem milden Klima Italiens. Eine Klassenfahrt nach Südtirol ist ideal für alle Schulklassen, bei denen sportliche Aktivitäten im Vordergrund stehen: Wanderungen durch die Hochalpen, Mountainbike-Touren, Rafting auf reißenden Gebirgsbächen oder der Besuch im Klettergarten sind nur einige der vielen spannenden Aktivitäten, die in Südtirol warten. In den Wintermonaten sind spezielle Ski-Klassenfahren nach Südtirol buchbar, bei denen das Skilaufen und der Spaß im Schnee im Mittelpunkt stehen.

Kultur und Bildung kommen jedoch auch nicht zu kurz, zum Beispiel bei einem Tagesausflug in die Südtiroler Hauptstadt Bozen oder zum Schloss Sigmundskron, in dem der berühmte Südtiroler Bergsteiger Reinhold Messner eines seiner Museen eingerichtet hat. Eine Klassenfahrt nach Südtirol ist ganzjährig ein lohnenswertes Erlebnis!

Reisen nach Südtirol im Überblick

Klassenfahrten Südtirol - 3 Mädchen beim skifahren
Klassenfahrten Südtirol - Berghütte im Schnee im Hintergrund die Dolomiten
Klassenfahrten Südtirol - 4 Radfahrer bei einer Mountenbiketour
Klassenfahrten Südtirol -Blick auf ein Bergdorf in Südtirol

Top Unterkünfte

Rinsbacherhof (Sommer)

Die 3*-Hotelanlage Rinsbacherhof liegt nördlich von Bruneck inmitten der herrlichen Bergwelt der Dolomiten. Vom Garten bietet sich ein wunderschöner Panoramablick auf die umliegenden Alpengipfel. Der Ort Lappach ist nur einen kurzen Spaziergang entfernt. In der näheren Umgebung befinden sich schöne Ausflugsziele wie der Lappacher Stausee und das Städtchen Bruneck.

Die Schüler übernachten in 3-6-Bettzimmern mit Badezimmer (Dusche/WC) und teilweise Balkon. Das Hotel verfügt über einen schönen Swimming Pool mit Liegewiese, zwei Sportplätze, Aufenthaltsräume mit Fernseher, Tischtennisplatten und eine Saunalandschaft mit Whirlpool und Solarium. Im ganzen Haus ist WLAN vorhanden. Die Unterkunft ist wahlweise mit Halbpension oder Vollpension buchbar.

Rinsbacherhof (Winter)

Die 3*-Hotelanlage Rinsbacherhof liegt nördlich von Bruneck inmitten der herrlichen Bergwelt der Dolomiten. Vom Garten bietet sich ein wunderschöner Panoramablick auf die umliegenden Alpengipfel. Der Ort Lappach ist nur einen kurzen Spaziergang entfernt. In der näheren Umgebung befinden sich schöne Ausflugsziele wie der Lappacher Stausee und das Städtchen Bruneck.

Die Schüler übernachten in 3-6-Bettzimmern mit Badezimmer (Dusche/WC) und teilweise Balkon. Das Hotel verfügt über zwei Sportplätze, Aufenthaltsräume mit Fernseher, Tischtennisplatten und eine Saunalandschaft mit Whirlpool und Solarium. Im ganzen Haus ist WLAN vorhanden. Die Unterkunft ist wahlweise mit Halbpension oder Vollpension buchbar.

Pension Moarhof Rodeneck (Sommer)

Das Jugendgästehaus Pension Moarhof liegt bei Rodeneck inmitten der Südtiroler Alpen, nur wenige Kilometer nördlich von Brixen. Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf sind in Rodeneck fußläufig zu erreichen. In der näheren Umgebung befinden sich zahlreiche schöne Wanderwege.

Die Schüler übernachten in 4-bis-6-Bettzimmern mit Badezimmer (Dusche/WC)  und Balkon. Im Außenbereich befindet sich ein schöner Garten mit Swimming Pool, Spielwiese und Tischtennismöglichkeit. Im Innenbereich steht ein Aufenthaltsraum mit Kicker zur Verfügung, der auf Wunsch für Film- und Discoabende genutzt werden kann. Die Unterkunft kann wahlweise mit Halbpension oder Vollpension gebucht werden.

Pension Moarhof Rodeneck (Winter)

Das Jugendgästehaus Pension Moarhof liegt bei Rodeneck inmitten der Südtiroler Alpen, nur wenige Kilometer nördlich von Brixen. Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf sind in Rodeneck fußläufig zu erreichen. In der näheren Umgebung befinden sich zahlreiche schöne Wanderwege.

Die Schüler übernachten in 4-bis-6-Bettzimmern mit Badezimmer (Dusche/WC)  und Balkon. Es steht ein Aufenthaltsraum mit Kicker zur Verfügung, der auf Wunsch für Film- und Discoabende genutzt werden kann. Die Unterkunft kann wahlweise mit Halbpension oder Vollpension gebucht werden.

Programm: Tipps & Highlights

Bozen

Die Südtiroler Landeshauptstadt Bozen, die auf Italienisch Bolzano genannt wird, sollte bei einer Klassenfahrt in die Region nicht als Ausflugsziel fehlen. Ihre größte Sehenswürdigkeit ist heute die berühmte Gletschermumie "Ötzi", die im Südtiroler Archäologiemuseum ausgestellt ist. Interessant ist auch das Naturmuseum, das die geologische und biologische Vielfalt der Südtiroler Landschaften dokumentiert. Ein Bummel durch die Innenstadt führt zu weiteren Highlights wie den Dom Maria Himmelfahrt. Außerhalb des Stadtzentrums liegt die Burg Runkelstein in einzigartiger Lage hoch auf einem Felsen. Nicht nur die Aussicht von den Burgmauern ist grandios: Im Inneren verbirgt die Burg den größten profanen Freskenzyklus des Mittelalters. 

Reisen nach Südtirol im Überblick

Klassenfahrten Südtirol - Blick auf das Walther-von-der-Vogelweide-Denkmal in Bozen

Schloss Sigmundskron und andere MMM Dependancen

Schloss Sigmundskron bei Bozen ist der Hauptsitz des "Messner Mountain Museum" (MMM)-Projektes des bekannten Südtiroler Bergsteigers Reinhold Messner. Eine Ausstellung im Schluss dokumentiert die Geschichte des Bergsteigens und des Alpinismus und erklärt die Auswirkungen des Tourismus auf die empfindliche Natur der Hochalpen. Weitere Dependancen des MMM befinden sich in Schloss Juval bei Naturns, das sich den heiligen Bergen der Welt widmet und auf dem Monte Rite, wo 2002 das "Museum in den Wolken" eröffnete. Schloss Bruneck beherbergt das "MMM Ripa", das das Leben der Bergvölker weltweit dokumentiert, während sich das "MMM Corones" auf dem Brunecker Hausberg wiederum mit dem Bergsteigen und Klettern befasst.

Reisen nach Südtirol im Überblick

Klassenfahrten Südtirol - Bergpanorama mit Schloss Sigmundskron

Schaubergwerk Prettau

Im Tauferer Arntal liegt die nördlichste Gemeinde Italiens, das 585-Seelen-Dorf Prettau. Bis Ende des 19. Jahrhunderts war Prettau eine wohlhabende Gemeinde, die vom Kupferabbau lebte. Ein Teil des ehemaligen Bergwerkes kann heute als Schaubergwerk besichtigt werden. Eine Grubenbahn führt in den St. Ignaz-Stollen hinein. Ergänzt wird die Besichtigung durch einen Besuch im Bergbaumuseum Kornkasten Steinhaus, das die Geschichte des Bergbaus in der Region erzählt.

Reisen nach Südtirol im Überblick

Klassenfahrt - Südtirol - Schaubergwerk Prettau

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktviert oder wird nicht vollständig unterstützt. Ursachen dafür können veraltete Browser, installierte Plugins oder Toolbars sein.
Einige Funktionen unserer Website sind dadurch möglicherweise eingeschränkt oder gar nicht nutzbar.