gelbe Straßenbahn in der Altstadt -Klassenfahrten -Lissabon

Klassenfahrten Lissabon

Klassenfahrten Lissabon filtern nach:

  • Jetzt anzeigen

Lissabon – Stadt der Seefahrer und Entdecker

Die weiße Stadt am Meer

Die portugiesische Hauptstadt Lissabon gehört zu den unterschätzten Reisezielen Europas. Für Schüler bietet die Metropole am Tejo eine spannende Mischung aus Sightseeing, Kultur, Ausflügen in die nähere Umgebung und entspannten Stunden am Strand. Berühmt ist der Vorort Belem mit dem Hieronymuskloster und dem Torre de Belem, die das große Erdbeben von 1755 unbeschadet überstanden. In Sachen Nachtleben ist Lissabon unübertroffen und läuft sogar Madrid den Rang ab: Bis spät in die Nacht hinein herrscht Trubel im beliebten Bairro Alto und in der Alfama, wo abends der traditionelle Fado erklingt.

Attraktive Ausflüge runden die Klassenfahrt nach Lissabon ab, zum Beispiel zum portugiesischen Neuschwanstein in Sintra oder zum westlichsten Punkt Europas am Cabo de Roca. Die langen Strände von Estoril und Cascais laden zum Chillen in der Sonne ein und halten verschiedene Wassersportmöglichkeiten bereit.

Reisen nach Lissabnon im Überblick

Klassenfahrten Lissabon - Frau schaut auf die Hängebrücke
Klassenfahrten Lissabon - Blick zum Palast aufdem Berg, dem  Palácio Nacional da Pena
Klassenfahrten Lissabon - Eingang zum Stadtzentrum
Klassenfahrten Lissabon - Zwei Mädchen blicken über Lissabon

Top 3 Unterkünfte

Lisbon Destination Hostel

Das Lisbon Destination Hostel liegt im Herzen der Innenstadt am zentralen Rossio-Platz. Viele Sehenswürdigkeiten wie der Elevador de Santa Justa und die Praça do Comércio, sowie die Haupteinkaufsstraße Rua Augusta sind fußläufig zu erreichen.

Die Metro-Station Rossio bietet Anschluss an weitere Ziele in Lissabon.

Die Schüler übernachten in 4-10-Bettzimmern mit Gemeinschaftsbad. Das Hostel bietet einen schönen Wintergarten, eine Gästeküche und einen Billardtisch.

In der direkten Umgebung des Hostels befinden sich zahlreiche günstige Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und Snackbars.

Bungalowanlage Camping Monsanto

Der Bungalowpark Monsanto liegt etwa fünf Kilometer außerhalb des Stadtzentrum in einer schönen Grünanlage. Die nächste Bushaltestelle ist nach nur wenigen Minuten zu Fuß erreicht und bietet Anschluss an die Innenstadt von Lissabon (Buslinien 714 und 750).

Auf dem Gelände des Bungalowparks befinden sich zwei Schwimmbäder, ein Fußball-  und Basketballplatz, eine Minigolfanlage und Möglichkeiten zum Grillen.

Die Schüler übernachten in Bungalows mit 4-6-Betten, Badezimmer (Dusche/WC), Küchenzeile und Kabel TV.

In den öffentlichen Bereichen der Anlage steht WLAN gegen Gebühr zur Verfügung. Weiterhin gibt es einen kleinen Supermarkt für die Einkäufe des täglichen Bedarfs. Frühstück und andere Mahlzeiten können in den Bungalows selbst zubereitet werden.

Hostel Centro

Das Hostel Centro liegt nördlich der Altstadt in der Nähe der Avenida da Liberdade an der Metro-Station Picoas. Die Sehenswürdigkeiten von Lissabon sind stets nur eine kurze Fahrt mit der Metro oder dem Bus entfernt.

In der näheren Umgebung befinden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und günstige Cafés.

Die Schüler übernachten in 4-6-Bett-Zimmern. Auf jeder Etage befinden sich sanitäre Einrichtungen.

Das Hostel verfügt über Internetzugang, einen Waschsalon und eine Café-Bar für die Pause zwischendurch. Frühstück ist im Preis eingeschlossen. 

Programm: Tipps & Highlights

Castelo de São Jorge

Die beeindruckende Burganlage Castelo de São Jorge thront über der Innenstadt von Lissabon und bietet einen herrlichen Ausblick in alle Richtungen.

Schon in der Frühzeit wurde der Hügel von Phöniziern und Römern besiedelt, ehe die Mauren im 12.Jahrhundert das heutige Kastell anlegten.

Der guterhaltene Eindruck täuscht jedoch: Die Burg wurde beim großen Erdbeben 1755 weitestgehend zerstört und dann wieder aufgebaut.

Der Aufstieg zum Castelo de São Jorge führt an der Kathedrale Sé Patriarcal vorbei, der sehenswerten Hauptkirche Lissabons. 

Reisen nach Lissabnon im Überblick

Burganlage -Klassenfahrten -Lissabon

Kloster São Vicente de Fora

Das Kloster des heiligen Vinzenz von Saragossa vor dem tiefblauen Meer ist eines der bekanntesten Fotomotive von Lissabon.

Das Kloster wurde 1147 gegründet und im 16. Jahrhundert umgestaltet.

In den Klostermauen ist der Panteão da Casa de Bragança untergebracht, die Grabstätte des Adelsgeschlechtes Braganza, das Portugal von 1640 bis 1853 regierte. 

Der Besuch lässt sich gut mit einem Bummel durch die engen Gassen des bekannten Viertels Alfama verbinden und einem Abstecher zum Museu do Fado, das dem berühmten portugiesischen Gesangsstil gewidmet ist. 

Reisen nach Lissabnon im Überblick

Altstadt, Palme, Kloster -Klassenfahrten -Lissabon

Torre de Belem

Die Klosteranlage im Vorort Belem gehört gemeinsam mit dem nahen Torre de Belem zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Das beeindruckende Kloster entstand im frühen 16. Jahrhundert und dient heute als letzte Ruhestätte für mehrere Könige und andere berühmte Portugiesen wie Vasco da Gama.

In den Seitenflügeln des Klosters sind das sehenswerte Marinemuseum und das archäologische Museum untergebracht. Nur wenige Schritte trennen das Kloster vom Ufer des Tejo, wo der Torre de Belem und das Denkmal der portugiesischen Entdecker (Padrão dos Descrobrimentos) zu sehen sind. 

Reisen nach Lissabnon im Überblick

Klassenfahrten Lissabon  - Blick zur Burg am Ufer des Tejo

Praktische Informationen

Anreise

Aufgrund der Distanz können Klassenfahrten nach Lissabon nur mit Fluganreise gebucht werden. Der Transfer vom Flughafen zur Unterkunft ist im Preis eingeschlossen.

Nahverkehr in Lissabon

Lissabon verfügt über ein hervorragend ausgebautes Nahverkehrssystem mit U-Bahn, Straßenbahn und Bussen. Ein Erlebnis für sich ist die Fahrt mit der historischen Straßenbahnlinie 28E durch die engen Gassen der Alfama. Die Badeorte Estoril und Cascais sind mit den Nahverkehrszügen der Linha de Cascais direkt ab dem Bahnhof Cais do Sodre zu erreichen.

Ausgehen

Ein Fado-Abend in Lissabon ist ein bewegendes Erlebnis. Den echten authentischen Fado jenseits der Touristenfallen gibt es in schummerigen kleinen Bars, in denen es nie vor elf Uhr abends losgeht.

Verpflegung

Ein Muss sind die köstlichen Pateis del Nata, die in Belem ihren Ursprung haben und nirgendwo auf der Welt so hervorragend schmecken wie in Lissabon!

Klassenfahrten Lissabon - Blick auf eine gelbe Vintage Straßenbahn am Handelsplatz

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktviert oder wird nicht vollständig unterstützt. Ursachen dafür können veraltete Browser, installierte Plugins oder Toolbars sein.
Einige Funktionen unserer Website sind dadurch möglicherweise eingeschränkt oder gar nicht nutzbar.