GR

Klassenfahrten Griechenland

Klassenfahrten Griechenland filtern nach:

Klassenfahrten Griechenland

Der Antike auf der Spur

Die "Wiege Europas" ist ein attraktives Ziel für Klassenfahrten, denn Griechenland vereinigt zahlreiche einzigartige Sehenswürdigkeiten mit den sonnigen Stränden des Mittelmeers. Die meisten Klassenfahrten führen in die Hauptstadt Athen, wo antike Monumente wie der Parthenon auf der Akropolis und die Agora des alten Hellas warten, das beeindruckende Nationalmuseum und die quirlige Altstadt Plaka.

Von Athen aus können verschiedene Rundreisen durchgeführt werden, die u.a. zum berühmten Orakel von Delphi führen, ins legendäre Olympia, zu Schliemanns Ausgrabungen in Mykene und zum imposanten griechischen Amphitheater von Epidauros.

Natürlich kommen Spaß und Erholung in Griechenland nicht zu kurz: Zu den Klassenfahrten gehört auch ein Aufenthalt im Badeort Tolo an der Ostküste des Peleponnes. Hier warten lange Sandstrände am tiefblauen Mittelmeer, gemütliche griechische Tavernen und viel Unterhaltung auf die Schüler. Tolo ist der ideale Ausgangspunkt für die Ausflüge auf dem Peleponnes. Am Strand werden verschiedene Wassersportmöglichkeiten angeboten.

Klassenfahrt - Griechenland - Statue des Sokrates vor der Akademie von Athen

Unsere Top Drei

Athen

Bei diesen Klassenfahrten steht der Aufenthalt in der griechischen Hauptstadt Athen im Vordergrund. Zum Programm gehören beispielsweise eine Stadtrundfahrt mit dem Bus und ein geführter Besuch auf der Akropolis mit dem Parthenon, der nahen Agora und dem Akropolis-Museum. Auch ein Besuch des Nationalmuseums mit seiner beeindruckenden Sammlung an griechischen Antiken lohnt sich.

Das moderne Athener Leben spielt sich auf dem Syntagma-Platz vor dem griechischen Parlament ab. In den Abendstunden bietet sich ein Bummel durch die malerische Altstadt Plaka mit ihren gemütlichen Tavernen und Cafés an, die griechische Spezialitäten zu günstigen Preisen servieren.

Beliebte Ziele für Tagesausflüge ab Athen sind u.a. das Kap Sounion an der Südspitze Attikas, auf dessen Felsen die Überreste eines antiken Poseidon-Tempels stehen, und das Städtchen Delphi, die Heimat des berühmten Orakels. Ein geführter Spaziergang durch das Heiligtum des Apollo und ein Besuch des Museums bringen den Schülern des Orakel und den Apollo-Kult näher.

Klassenfahrten Griechenland - Schülergruppe fotografiert das Stadtpanorama von Athen

Rundreise Griechenland

Für interessierte Schüler und Geschichte-Leistungskurse empfehlen wir die große Griechenland-Rundreise:

Diese umfasst neben Athen und Delphi den gesamten Peleponnes, darunter das berühmte Olympia im Westen, Austragungsort der antiken Olympischen Spiele, an dem noch heute das moderne olympische Feuer entzündet wird. Ein Museum erzählt die Geschichte der Spiele. Im Osten des Peleponnes können wiederum Mykene, Epidauros und Nafplion besucht werden.

Eine kürzere Rundreise umfasst neben Athen und Delphi die beeindruckenden Klöster von Meteora, die in einer fast unwirklich schönen Landschaft auf hohen Steinfelsen thronen. Insgesamt 24 Klöster gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO, von denen heute nur noch sechs bewohnt sind.

Klassenfahrten Griechenland - Blick auf das Tholos im Heiligtum der Athena Pronaia

Tolo

Die Reise geht in den beliebten Badeort Tolo auf dem Peleponnes.

Dieser bietet nicht nur herrliche Strände zum Entspannen, sondern ist aufgrund seiner Lage auch ein guter Ausgangspunkt für Tagesausflüge auf dem östlichen Peleponnes:

Nur wenige Kilometer entfernt wartet das schöne Nafplion (Nauplia), das für kurze Zeit einmal Hauptstadt Griechenlands war und das über eine sehenswerte venezianische Zitadelle verfügt. Weitere Ziele sind das antike Amphitheater von Epidauros und die Ausgrabungen von Mykene.

Klassenfahrten Athen Tolo - Blick zur Burg in Nafplion
Amphitheater in Epidauros -Klassenfahrten -Griechenland

Theater auf griechische Art

Die wichtigste Sehenswürdigkeit im Asklepios-Heiligtum von Epidauros ist das nahezu perfekt erhaltene Amphitheater.
In den Sommermonaten finden hier zahlreiche Konzerte und Theateraufführungen im Rahmen des Epidauros-Festivals statt. Ein herrlicher Kulturgenuss unter dem griechischen Sternenhimmel!

Praktische Informationen

Anreise

Bei den kürzeren Klassenfahrten nach Athen und bei der kurzen Rundreise erfolgt die Anreise grundsätzlich mit dem Flugzeug. Renommierte Airlines wie Germanwings und Air Berlin bringen die Schüler ab dem gewählten Flughafen in Deutschland direkt nach Athen. Der Transfer zum Hotel ist ebenso im Preis eingeschlossen, wie die Busfahrt nach Tolo und der Rücktransfer zum Flughafen Athen.

Bei der ausführlichen Rundreise von Athen über Delphi zum Peleponnes erfolgt die Anreise mit dem Reisebus, der für die gesamte Rundreise zur Verfügung steht. Bei dieser Reise ist die Fährpassage Ancona - Patras - Ancona im Preis eingeschlossen. Auf der Fähre stehen den Schülern bequeme Schlafsessel zur Verfügung.

Unterkünfte

An allen Orten in Griechenland stehen sorgfältig ausgewählte Mittelklassehotels mit Mehrbettzimmern und jeweils eigenem Badezimmer zur Verfügung. Außer in Athen wird in den Hotels Halbpension angeboten. In Athen steht ein einfaches Frühstücksbüffet zur Verfügung.

Ausflüge

Möchten Sie abgesehen von den angebotenen Stationen der Rundreise weitere Ausflüge unternehmen, kann dies auf Wunsch gerne arrangiert werden. Im Großraum Athen ist die klimatisierte Metro ein günstiges und zuverlässiges Verkehrsmittel. Sie fährt u.a. zum Vorort Dafni hinaus, in dessen Kloster beeindruckende byzantinische Mosaike aus dem frühen Mittelalter zu sehen sind.

Hinweis: Bei Besuchen von Klöstern (auch in Meteora und im Kloster Hosios Lukas bei Delphi) wird auf angemessene Kleidung wert gelegt: Shorts sind für Herren tabu, Miniröcke und schulterfreie Oberteile für Damen. Gerne gesehen sind bei den Mädchen lange Röcke oder Kleider.

Verständigung

In den touristischen Zentren von Griechenland wird durchweg Englisch verstanden und gesprochen, zum Teil auch Deutsch. Kenntnisse der griechischen Sprache sind nicht notwendig. Schüler, die am Gymnasium das klassische Altgriechisch von Homer und Sokrates gelernt haben, können sich damit im heutigen Griechenland nur teilweise verständlich machen. Die Unterschiede entsprechen in etwa denen zwischen klassischem Latein und modernem Italienisch.

Sicherheit

Griechenland ist im Allgemeinen ein sicheres Reiseland. Wie überall auf der Welt ist auch hier an stark belebten Plätzen und im touristischen Gedrängel auf Taschendiebe zu achten. Bestimmte Plätze und unbeleuchtete Straßen sind in Athen nach Anbruch der Dunkelheit besser zu vermeiden.

Akropolismuseum mit Ausgrabungen -Klassenfahrten -Athen
4er Zimmer des Hotels Candia in Athen -Klassenfahrten -Griechenland

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktviert oder wird nicht vollständig unterstützt. Ursachen dafür können veraltete Browser, installierte Plugins oder Toolbars sein.
Einige Funktionen unserer Website sind dadurch möglicherweise eingeschränkt oder gar nicht nutzbar.