Klassenfahrten Côte d'Azur - Panorama Ansicht Nizza mit Blick auf Hafen

Klassenfahrten Côte d'Azur

Klassenfahrten Côte d'Azur filtern nach:

  • Jetzt anzeigen

Die Côte d'Azur

Nirgends ist der Himmel blauer

Das tiefblaue Mittelmeer vor langen Stränden, südländisch anmutende Hafenstädtchen und die wilde Schönheit der französischen Alpen: All dies und noch viel mehr ist die berühmte Côte d'Azur, die französische Riviera. Seit über hundert Jahren ist die Côte d'Azur eine der beliebtesten Ferienregionen Europas und hat bis heute nichts von ihrem Reiz verloren.

Für Schulklassen bietet die Côte d'Azur nicht nur hervorragende Möglichkeiten, das gelernte Schulfranzösisch in der Praxis auszuprobieren, sondern auch vielfältigen sportlichen Aktivitäten nachzugehen: Surfen, Segeln oder Schwimmen am Mittelmeer, lange Wanderungen durch die herrliche Natur, der Hochseilgarten Canyon Forest oder eine tolle Kanutour durch die spektakuläre Verdonschlucht sind nur einige der vielen Optionen an der Riviera.

Doch auch Kunst- und Kulturfreunde kommen nicht zu kurz: Zahlreiche Künstler wurden durch die natürliche Schönheit der Region und das einzigartige klare Licht an die Côte d'Azur zu Höchstleistungen angespornt. Ihre Werke sind heute in vielen Museen zu bewundern, zum Beispiel im vielbesuchten Picassomuseum von Antibes, im Musée Matisse in Nizza oder im Musée Renoir in Cagnes-sur-Mer. Nicht fehlen sollten bei einer Klassenfahrt an die Côte d'Azur Abstecher in das berühmte Fürstentum Monaco und in die Parfümhauptstadt Grasse!

Reisen an die Côte d'Azur im Überblick

Das schöne Leben an der Côte d'Azur - #klassenfahrtdiary 2016 - #kfd - HEROLÉ
Klassenfahrten Côte d'Azur - Blick auf Villefranche
Klassenfahrt Côte d'Azur - Jugendliche bei schönem Wetter

Wir vor Ort

Regelmäßige Besichtigungen durch HEROLÉ-Mitarbeiter.

Beratung durch ortskundige Reiseexperten.

Ausgefallene Parfümworkshops in Grasse oder Èze.

Maßgeschneiderte Programme für Sportgruppen, Kunst-LK, Gastronomie

Große Auswahl an Unterkunftsmöglichkeiten!

 

Top 3 Unterkünfte

Top 1: Hotel Comté de Nice

Das 2*-Hotel Comté de Nice liegt zentral in der Innenstadt von Nizza in der Nähe des Hauptbahnhofs Die Haupteinkaufsstraße, das Musée Marc Chargall und ein stimmungsvoller provenzalischer Markt sind fußläufig zu erreichen. Von der nahen Tram-Haltestelle sind es etwa 7 bis 10 Minuten Fahrt in die Altstadt von Nizza, zur Promenade des Anglais und zum Strand. Der nahe Bahnhof ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge nach Monaco, Cannes, Antibes und andere Orte

Das familiäre Hotel steht unter deutsch-französischer Leitung und bietet für Schüler 2-5-Bettzimmer mit jeweils eigenem Badezimmer, kostenloses WLAN, Satelliten-TV und Telefon. Das Frühstück ist im Preis bereits enthalten.

Top 2: Hotel National Nizza

Das 3*-Hotel National liegt direkt an der Avenue Jean Médicin, der Haupteinkaufsstraße von Nizza, nur fünf Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Die Altstadt von Nizza, die Promenade des Anglais und der Strand sind zu Fuß in etwa 20 Minuten zu erreichen oder mit der Tram in fünf Minuten. Vom Hauptbahnhof verkehren Regionalbahnen u.a. nach Cannes, Antibes, Monaco und Grasse.

Die Unterbringung der Schüler erfolgt in komfortablen 3- oder 4-Bett-Zimmern mit Badezimmer (DU/WC), kostenlosem WLAN und teilweise mit Balkon. Ein Frühstücksbüffet ist im Preis mit einbegriffen.

Top 3: Ferienanlage Open Golfe Juan

Die schöne Ferienanlage Open Golfe Juan liegt in der Nähe der Badebucht Golf von Juan bei Vallauris. Die nächste Bahnstation Golfe Juan-Vallauris ist etwa 1,2 km entfernt und kann bequem zu Fuß erreicht werden. Bis zur Altstadt von Antibes sind es 4,5 km. Die Buslinie 200, die zwischen Nizza und Cannes verkehrt, hält in etwa 250 m Entfernung.

Die Ferienanlage bietet einen Swimming Pool mit Poolbar, Restaurant und weitere Freizeitmöglichkeiten wie Tennis, Tischtennis, Billard und einen Fitnessraum. Ein Supermarkt liegt nur 300 m entfernt. Die Unterbringung der Schüler erfolgt in Appartements für bis zu vier Personen mit Bad/WC, Kochnische, Fernseher und möblierter Terrasse, bzw. Balkon. Frühstück und Abendessen können auf Wunsch zugebucht werden.

Die Highlights der Côte d'Azur

Kunst und Kultur in Nizza

Die Hauptstadt des Départements Alpes-Maritimes gehört bei einer Klassenfahrt an die Côte d'Azur auf jeden Fall dazu, selbst wenn kein Hotel vor Ort gebucht wurde. Seit über einem Jahrhundert lockt ihre natürliche Schönheit und das klare Sonnenlicht Künstler aus ganz Europa an. Viele ihrer Werke sind heute im Musée des Beaux-Arts zu sehen, darunter Bilder von Claude Monet, Pierre Bonnard und Alfred Sisley, sowie Keramiken von Pablo Picasso und Skulpturen von Auguste Rodin. Das Musée Matisse, das ganz den Werken von Henri Matisse gewidmet ist, wurde in der prächtigen Villa des Arènes aus dem 17. Jahrhunderts untergebracht. Sehenswert sind auch das Museum für moderne Kunst und das Marc Chagall-Museum. Die lange Geschichte der Stadt Nizza wird im Musée Masséna erzählt.

Reisen an die Côte d'Azur im Überblick

Klassenfahrt-Frankreich-Côte d'Azur-Nizza auf dem morgendlichen Place Masséna vor der Fontaine du Soleil

Das Ozeanografische Museum Monaco

Auf Wunsch von Fürst Albert I. wurde Anfang des 20. Jahrhunderts das ozeanografische Museum von Monaco gegründet, das vor allem der französische Taucher und Meeresforscher Jacques Cousteau ab den 50er Jahren weltbekannt machte. Schon die Lage des Museums auf einer Felsklippe hoch über dem Meer beeindruckt, doch die Ausstellung noch viel mehr. Schüler erleben hier in zahlreichen Aquarien die Bewohner des Mittelmeers und der tropischen Ozeane und werden über die Forschungsarbeiten von Cousteau und seinen Kollegen informiert. Bei speziell buchbaren Workshops können sie sich sogar selbst als Meeresforscher im Labor versuchen.

Reisen an die Côte d'Azur im Überblick

Klassenfahrten Côte d'Azur - Ozeanografische Museum Monaco großes Fischbecken

Die Altstadt von Cannes

Das charmante Städtchen Cannes ist vor allem für seine Filmfestspiele und die luxuriösen Hotels entlang der Croisette bekannt, der kilometerlangen Strandpromade. Doch es gibt noch ein anderes Cannes, das sich am besten bei einem Spaziergang erkunden lässt: Die Altstadt auf dem Hügel Le Suquet am Hafen. Steile Gassen und uralte Treppen führen an traditionellen provenzalischen Häusern vorbei zur alten Festung, von der heute nur noch ein Wachturm vorhanden ist. Von hier bietet sich ein wunderschöner Blick über den Hafen, die Croisette und die vorgelagerten Îles de Lérins. Einen Abstecher wert sind die kleine Kirche Notre Dame d'Espérance und das Musée de la Castre mit archäologischen Fundstücken aus der Region. Die von zahlreichen Restaurants gesäumte Rue Saint- Antoine bietet sich auf dem Rückweg für eine Pause an.

Reisen an die Côte d'Azur im Überblick

Klassenfahrten Cote d'Azur - buntes Haus nahe des Busbahnhofs in Cannes

Praktische Informationen

Einreise

Frankreich gehört zum Schengen-Raum, so dass beim Grenzübertritt keine Kontrollen mehr stattfinden. Ein gültiger Personalausweis sollte natürlich trotzdem mitgeführt werden. Schüler aus Nicht-EU-Staaten sollten sich ggf. bei einem französischen Konsulat nach den Visa-Vorschriften für ihr Land erkundigen.

Finanzen

In Frankreich wird mit dem Euro bezahlt. Geldautomaten zum Abheben von Bargeld sind in den Orten leicht zu finden. Auch das Bezahlung mit Maestro-Card oder Kreditkarte ist in den meisten Geschäften und Restaurants kein Problem.

Adapter

Ein Adapter wird in Frankreich generell nicht benötigt. Lediglich bei großen Rundsteckern kann es aufgrund des zusätzlichen Pins in französischen Steckdosen zu Problemen kommen. Hier kann ein Adapter sinnvoll sein.

Nahverkehr an der Côte d'Azur

Das Nahverkehrssystem an der Côte d'Azur ist hervorragend. Meist ist von der PACA-Region die Rede - gemeint ist die Region Provence-Alpes-Côte d'Azur. Regionalbahnen und Busse verbinden sämtliche Küstenorte zwischen Marseille und der italienischen Grenze bei San Remo. Vom Flughafen verkehren spezielle Shuttle-Buslinien nach Nizza und Cannes. Innerhalb von Nizza verkehren moderne umweltfreundliche Straßenbahnen. An der Côte d'Azur sind mehrere Touristenpässe erhältlich, bei denen auch die Nutzung des Nahverkehrs einschließlich der TER-Regionalzüge eingeschlossen sind. Der "Zou! Pass" erlaubt freie Fahrt auf allen Linien der PACA-Region an einem Tag und kostet 15 Euro.

Sicherheit

Die Côte d'Azur ist im Allgemeinen eine sehr sichere Ferienregion. An den großen Stränden und in den Innenstädten herrscht bis spät in die Nacht hinein lebhafter Trubel. Gewisse Vorsichtsmaßnahmen sollten natürlich beachtet werden: Leere Nebenstraßen, Parks und unbeleuchtete Strandabschnitte sollten nach Einbruch der Dunkelheit vermieden werden. Überall dort, wo dichter Andrang herrscht, zum Beispiel auf Märkten, muss mit Taschendieben gerechnet werden. Wertsachen immer eng am Körper tragen oder im Hotelsafe lassen.

Wichtige Telefonnummern

Notruf: 112
Polizei: 17
Notarzt: 15
Feuerwehr: 18
Sperr-Notruf für gestohlene Kreditkarten, Handys, etc: +49 116 116

Klassenfahrten Côte d'Azur - Jugendliche am Strand auf Klassenfahrt

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktviert oder wird nicht vollständig unterstützt. Ursachen dafür können veraltete Browser, installierte Plugins oder Toolbars sein.
Einige Funktionen unserer Website sind dadurch möglicherweise eingeschränkt oder gar nicht nutzbar.