SI

Klassenfahrten Slowenien

Klassenfahrten Slowenien filtern nach:

  • Jetzt anzeigen
  • Slowenien

    Vielfältige Sportaktivitäten und erlebnispädagogische Angebote entdecken.

  • Bovec Klassenfahrten Bovec - Wassersport in den Julischen Alpen
    1 Klassenfahrt
    ab 273,00 EUR p.P.

Klassenfahrten Slowenien

Landschaftliche Vielfalt und jede Menge Outdoor-Spaß

Das kleine Slowenien zeichnet sich durch seine große landschaftliche Vielfalt und seine herrliche Natur aus. Im Norden ragen die beeindrucken Höhenzüge der Julischen Alpen und der Karawanken in den Himmel, während sich die Landschaft im Süden an der Adriaküste mediterran-sonnig gibt.

Der Tourismus in Slowenien konzentriert sich derzeit vornehmlich auf den Norden mit berühmten Wintersportorten wie Kranjska Gora und malerischen Orten wie Bled am gleichnamigen See. Auch Städte wie die Hauptstadt Ljubljana, Maribor im Osten und das schöne Piran am Mittelmeer erfreuen sich steigender Nachfrage.

Naturliebhaber und Abenteuerlustige strömen in den Triglav-Nationalpark im Nordwesten Sloweniens, wo sich insbesondere der Ort Bovec zum neuen Zentrum für Outdoor-Aktivitäten entwickelt hat. Hier werden u.a. Wildwassertouren auf der Soča angeboten, Canyoning in den Bergen, Mountainbiking, Wandern und vieles mehr. Für sportliche und aktive Schüler ist eine Klassenfahrt nach Bovec ein echtes Abenteuer mit einem besonders guten Preis-/Leistungsverhältnis.

Bereits 2007 hat Slowenien den Euro eingeführt und ist Mitglied des Schengen-Raums. Einreisekontrollen werden heute nur noch sporadisch an der Grenze durchgeführt. Dennoch sollte der Personalausweis oder Reisepass bei jeder Auslandsreise mitgeführt werden.

Klassenfahrten Bovec - Menschen beim Rafting

Unser Highlight

Bovec

Reißende Wildbäche, beeindruckende Berglandschaften, malerische Wasserfälle und beschauliche Dörfer: All dies und noch viel mehr erwartet Schüler bei einer Klassenfahrt nach Bovec in Slowenien. Der Ort am Rande des Triglav Nationalparks hat sich in den letzten Jahren zu einem Zentrum für Outdoor-Liebhaber entwickelt, die zum Wandern, Bergsteigen und Mountainbiken in die Region strömen. Ein besonderes Highlight ist eine Wildwasserfahrt auf der reißenden Soča im großen Schlauchboot oder ganz alleine im Kajak. Ein neues Highlight ist die größte Zip-Line von ganz Europa im nahen Učja-Tal, wo Gäste an acht verschiedenen Kabeln durch die Lüfte sausen können.

Auch wenn es in Bovec und im Triglav Nationalpark mehr als genug zu tun gibt, bieten sich verschiedene Ausflüge zur Ergänzung der Klassenfahrt an. Ein beliebtes Ziel ist die Hauptstadt Ljubljana mit ihren Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten. Auch ein Abstecher über die Grenze ins italienische Triest ist möglich.

Klassenfahrten Bovec - Wassersport in den Julischen Alpen

Praktische Informationen

Anreise

Die Anreise nach Slowenien erfolgt mit bequemen Fernreisebussen über Österreich.

Es ist empfehlenswert, die angebotenen Freikilometer des Reisebusses für Ausflüge in der Region Bovec zu nutzen, da das Netz an öffentlichen Linienbussen eher dünn ist.  Der Linienbus von Bovec nach Ljubljana benötigt obendrein dreieinhalb Stunden für die etwa 125 km lange Strecke.

Unterkünfte

Der Tourismus steckt in Slowenien noch in den Kinderschuhen. Gerade in Bovec sind jedoch in den letzten Jahren viele neue Unterkünfte entstanden, die sich gezielt an junge Besucher und Jugendgruppen richtigen. Günstigste Mehrbettzimmer, Unterhaltungsmöglichkeiten und kostenloses WLAN gehören hier zum Standardangebot.

Ausflüge

Die Distanzen in Slowenien sollten aufgrund des bergigen Geländes nicht unterschätzt werden. Für die Fahrt in die Hauptstadt Ljubljana müssen etwa zwei Stunden eingeplant werden. Kleinere kurvenreiche Landstraßen verlaufen durch den Triglav-Nationalpark zu beliebten Ausflugszielen wie dem Bohinj-See und dem Wasserfall von Boka.

Sicherheit

Slowenien allgemein und Bovec im Besonderen sind ausgesprochen sichere Reiseziele. Um die körperliche Gesundheit nicht zu gefährden, sollten bei allen sportlichen Aktivitäten um Bovec unbedingt die Hinweise der örtlichen Reiseleiter befolgt werden.  In der Großstadt Ljubljana gelten die üblichen Sicherheitshinweise, wie das Achtgeben auf Taschendiebe an dichtbevölkerten Orten.

Verständigung

Die Landessprache ist Slowenisch. In den Großstädten wie Ljubljana und Maribor, sowie in den touristischen Orten im Triglav-Nationalpark wird größtenteils Englisch und zum Teil auch  Deutsch gesprochen.

Klassenfahrten Bovec - Canyoning in der Soca Region
Klasenfahrten Bovec - Adventure Park Bovec Sports Center

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktviert oder wird nicht vollständig unterstützt. Ursachen dafür können veraltete Browser, installierte Plugins oder Toolbars sein.
Einige Funktionen unserer Website sind dadurch möglicherweise eingeschränkt oder gar nicht nutzbar.