Klassenfahrten Riga - Blick auf die Stadt

Klassenfahrten Riga

Klassenfahrten Riga filtern nach:

Riga - Hauptstadt Lettlands

Die Adresse für eine tolle Klassenfahrt

Die lettische Hauptstadt Riga hat sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Ziele für Städtereisen in Europa entwickelt. Auch für Klassenfahrten ist die baltische Metropole eine interessante Wahl: Die historische Altstadt und die angrenzende Neustadt mit ihren Jugendstilbauten gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO und bieten einzigartige Monumente wie das Schwarzhäupterhaus aus dem 14. Jahrhundert und den Rigaer Dom. In den Abendstunden verwandelt sich die Rigaer Altstadt in eine große Partymeile, auf der sich einheimische und ausländische Gäste vergnügen.

Eine kurze Überfahrt mit der Fähre genügt um von Riga die herrlichen Strände der baltischen Ostseeküste zu erreichen, zum Beispiel im beliebten Seebad Jurmala. Sportliche Aktivitäten werden im nahen Gauja-Nationalpark angeboten, darunter Wanderungen, Radtouren oder eine aufregende Floßfahrt auf der Gauja selbst.

Reisen nach Riga im Überblick

Klassenfahrten Riga - Blick auf die bunten Häuser am Rathausplatz
Klassenfahrten Riga - Blick auf das Hochhaus der Wissenschaftsakademie
Klassenfahrten Riga - Strandpanorama
Klassenfahrt - Riga

Top Unterkünfte

Hotel Kolonna Riga

Das gemütliche 3*-Hotel Kolonna Riga liegt im Herzen der Altstadt nur wenige Gehminuten vom Domplatz entfernt. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Innenstadt sind ebenso bequem fußläufig zu erreichen wie das Ufer der Düna, der grüne Basteiberg-Park und das schöne Jugendstilviertel.

Die Schüler übernachten in komfortablen Zwei-Bett-Zimmern mit eigenem Badezimmer (Dusche/WC) und Sat-TV. Das Frühstück ist im Preis eingeschlossen. Im ganzen Haus steht kostenloses WLAN zur Verfügung.

Hotel Dodo Riga

Das 3-Sterne-Hotel befindet sich zentrumsnah nur 6 min. Fahrtweg mit dem Trolleybus zum Stadtzentrum entfernt. Es wurde 2008 eröffnet und verfügt über 109 modern eingerichtete Zimmer. Das Hotel verfügt über eine Auswahl an 2 und 3-Bettzimmern. Alle Zimmer verfügen über Du/WC auf den Zimmern inkl. Fön.
In der Unterkunft erhalten Sie jeden Morgen Frühstücl - Abendessen kann auf Wunsch hinzugebucht werden.

Programm: Tipps & Highlights

Die Rigaer Altstadt

Die Rigaer Altstadt am rechten Düna-Ufer (Vecriga) gehört zu den schönsten historischen Zentren Europas. Sie lässt sich am Besten im Rahmen eines geführten Stadtspaziergangs erleben, bei dem u.a. der Rigaer Dom aus dem 13. Jahrhundert, das Rathaus am Markplatz und das Rigaer Schloss besucht werden. Eine Besonderheit ist das Schwarzhäupterhaus, das 14. Jahrhundert als Gildehaus vornehmlich ausländischer Kaufleute errichtet wurde. Der kuriose Name leitet sich vom Schutzheiligen der Gilde, St. Mauritius, ab, dessen Symbol ein Mohrenkopf war. Das originale Schwarzhäupterhaus wurde im zweiten Weltkrieg zerstört und erst in den 90er Jahren originalgetreu wieder aufgebaut. Durch den Abriss der mittelalterlichen Stadtmauer entstand ein langgezogener Park, der von einem Kanal durchzogen wird und die Altstadt von der Neustadt trennt.

Reisen nach Riga im Überblick

Klassenfahrten Riga - Blick auf die Altstadt Rigas

Das Jugendstilviertel

Die Neustadt ist berühmt für ihre schönen Jugendstilhäuser, die entstanden als Riga um die Jahrhundertwende über die Grenzen der Altstadt hinauswuchs. Nachdem die herrlichen Bauten zur Sowjetzeit lange dem Verfall preisgegeben waren, fand in den 90er Jahren eine aufwändige Restaurierung statt. Einen Blick wert ist das Freiheitsdenkmal am Freiheitsboulevard, mit dem Lettland 1931 erstmals seine Unabhängigkeit von der Sowjetunion feierte. Als Lettland nach dem zweiten Weltkrieg wieder der Sowjetunion angeschlossen wurde, wagten es die russischen Machthaber nicht, es abzutragen. Stattdessen pflanzten sie der Freiheitsstatue eine Leninstatue vor die Nase.

Reisen nach Riga im Überblick

Klassenfahrten Riga - Ansicht eines Gebäudes im Jugenstilviertel Rigas

Okkupationsmuseum

Um die komplizierte Geschichte Lettlands zu verstehen, ist ein Besuch im Okkupationsmuseum empfehlenswert. Das Museum am Rathausplatz in der Altstadt schildert die Zeit von 1940 bis 1991 als Lettland zuerst von der Roten Armee und anschließend von der deutschen Wehrmacht besetzt wurde, ehe es ab 1945 als "Lettische Sozialistische Sowjetrepublik" wieder zur Sowjetunion gehörte. Ergänzend dazu kann das Lettische Geschichtsmuseum im Rigaer Schloss besucht werden, das die gesamte Landesgeschichte von der Steinzeit bis heute behandelt.

Als neue Zweigstelle des Okkupationsmuseum öffnete kürzlich das "Eck-Haus", die ehemalige KGB-Zentrale Lettlands. Im Rahmen einer Führung können Besucher die Keller, Vernehmungsräume und Gefängniszellen besuchen und sich über die Arbeit des russischen Geheimdienstes informieren.

Reisen nach Riga im Überblick

Klassenfahrten Riga - Blick auf den Eingangsbereich des Okkupationsmuseum in Riga

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktviert oder wird nicht vollständig unterstützt. Ursachen dafür können veraltete Browser, installierte Plugins oder Toolbars sein.
Einige Funktionen unserer Website sind dadurch möglicherweise eingeschränkt oder gar nicht nutzbar.