Klassenfahrt - Malta - Valetta im Sonnenuntergang

Klassenfahrten Malta

Klassenfahrten Malta filtern nach:

  • Jetzt anzeigen

Malta - eine Insel der Kontraste

Strand und Kulturerlebnis

Die kleine Mittelmeerinsel Malta beeindruckt mit ihrer einzigartigen Geschichte. Zweimal überstand die Insel große Belagerungen: Im Jahr 1565 durch die Osmanen und wieder 1940-42 durch Nazi-Deutschland. Im Laufe der Jahrhunderte kannte Malta viele verschiedene Herrscher, ehe die Insel 1964 ihre Unabhängigkeit erlangte und 2004 der EU beitrat.

Bei einer Klassenfahrt nach Malta bieten sich viele Gelegenheiten, die lange Geschichte der Insel hautnah zu erleben: Von megalithischen Tempeln aus der Steinzeit über die prächtigen Bauten des Johanniterordens bis zu den Lascaris War Rooms aus dem zweiten Weltkrieg.

Der Freizeitspaß kommt auf Malta jedoch auch nicht zu kurz: Gemütliche Badebuchten und lange Sandstrände laden zum Chillen am Strand ein, während im Partyort St. Julian's Trubel bis spät in die Nacht hinein herrscht.

Ein Muss ist ein Tagesausflug zur schönen Nachbarinsel Gozo mit dem "Blauen Fenster" und den Tempeln von Ggantija. 

Reisen nach Malta im Überblick

Klassenfahrten Malta - Jugendliche spielen mit Wasserball im Meer
Klassenfahrt - Malta - Hafen
Segelboot vor der Insel Gozo -Klassenfahrten -Malta
Ausflugsbote in der Nähe der Blauen Grotte -Klassenfahrt -Malta

Top 3 Unterkünfte

Hotel Topaz

Das 3*-Hotel Topaz in St. Paul's Bay wurde im April 2014 nach gründlicher Renovierung neu eröffnet. Das Hotel liegt im Zentrum des Ferienortes Bugibba, nur wenige Gehminuten vom Strand entfernt.

In den umliegenden Straßen finden sich zahlreiche günstige Cafés, Bars und Restaurants. Busse verbinden Bugibba in regelmäßigen Abständen mit der Hauptstadt Valletta und dem Feriengebiet St. Julian's/Sliema.

Die Schüler übernachten in 2-4-Bett-Zimmern mit eigenem Badezimmer (Dusche/WC), TV und Minikühlschrank. Teilweise verfügen die Zimmer über Balkone.

Das Hotel besitzt eine großzügige Außenterrasse mit Liegestühlen und Swimming Pool. Frühstück ist eingeschlossen. Auf Wunsch kann Halbpension hinzugebucht werden. 

Hotel Plevna

Das 3*-Hotel Plevna liegt in einem ruhigen Abschnitt von Sliema in der Nähe eines Einkaufszentrums. Zum Hotel gehören eine Sonnenterrasse auf dem Dach und ein Strandclub mit Pool direkt am Meer.

Das Zentrum von Sliema mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten und die lange Uferpromenade sind nur wenige Gehminuten entfernt. Die Busfahrt nach Valletta dauert etwa 30 Minuten.

Die Schüler übernachten in 2-4-Bettzimmern mit Badezimmer, Fernseher, Telefon, Kühlschrank und Tee-/Kaffeekocher. Zum weiteren Umfang des Hotels gehören ein Freizeitraum mit Billardtischen, ein Café und ein Restaurant. Internet gegen Gebühr. Frühstück ist im Preis eingeschlossen. 

Hotel Baystreet

Das 3*-Hotel Baystreet liegt im beliebten Ferienort St. Julian's im Viertel Paceville. Das Hotel ist Teil des Bay Street-Einkaufszentrums, in dem sich verschiedene Geschäfte, Modeboutiquen und günstige Restaurants befinden, darunter das Hard Rock Café Malta.

Der Strand von Paceville ist nur wenige Gehminuten entfernt. Die Fahrtzeit nach Valletta beträgt etwa 30-45 Minuten mit dem Bus.

Die Schüler übernachten in 3-4-Bett-Zimmern mit eigenem Badezimmer (Dusche/WC), TV und kostenlosem WLAN. Das Frühstück ist im Preis eingeschlossen. Das Hotel verfügt über einen Swimming Pool mit Sonnenterrasse und ist von zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten umgeben, zum Beispiel einer Bowlingbahn. 

Programm: Tipps & Highlights

Das Malta des Johanniterordens

Die Geschichte Maltas wurde stark von den europäischen Kreuzrittern des Johanniterordens geprägt, die nach ihrer Vertreibung aus Rhodos 1522 auf Malta eine neue Heimat fanden.

1565 wehrten die Ritter gemeinsam mit den maltesischen Einheimischen eine monatelange Belagerung durch die Osmanen ab und errichteten anschließend die neue Hauptstadt Valletta auf einem bis dahin unbesiedelten Hügel.

Zu den prächtigsten Bauten gehören die imposante St. John's Co-Cathedral und der benachbarte Großmeisterpalast, der heute teilweise Sitz des maltesischen Präsidenten und teilweise Museum ist.

Sehenswert ist auch Fort St. Elmo an der Spitze der Halbinsel, das während der Belagerung 1565 fast vollständig zerstört und anschließend umso mächtiger wieder aufgebaut wurde. Im Fort befindet sich auch die audiovisuelle "Malta Experience", die eine kurze Einführung in die Geschichte Maltas vermittelt.  

Reisen nach Malta im Überblick

Klassenfahrten - Malta - Stadtansicht Valetta

Kirche von Mosta

Die Kirche von Mosta gilt als die größte Kirche auf Malta. Ihr Innenraum beeindruckt durch eine wunderschöne Kassettendecke, die der 60 m hohen Kuppel optische Tiefe verleiht.

Erbaut wurde das Gotteshaus von 1833 bis 1860. Die Kirche bietet rund 12.000 Menschen Platz. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Kuppel von einer deutschen Fliegerbombe durchschlagen, die jedoch wie durch ein Wunder nicht explodierte.

Reisen nach Malta im Überblick

Blick von außen auf die Kirche

Marsaxlokk

Marsaxlokk liegt im äußersten Osten der Insel. In dem romantischen Fischerdorf Marsaxlokk ist der Tourismus fast bedeutungslos, obwohl hier die meisten Fotos für die Fremdenverkehrswerbung gemacht werden.

Der wohl größte Straßenmarkt Maltas findet jeden Sonntagmorgen hier statt. Man findet Textilien, Werkzeuge, Obst- und Gemüse, Fisch sowie Gebrauchsartikel aus aller Welt. Auch lebende Tiere, z.B. Hühner, werden hier angeboten.

Bei einem Spaziergang entlang des Hafens kann man die bunten Boote von Marsaxlokk aus der Nähe betrachten oder sich in einem der vielen Fischrestaurants niederlassen.

Reisen nach Malta im Überblick

Klassenfahrten - Malta

Praktische Informationen

Adapter

Ein Erbe der britischen Kolonialzeit ist der Linksverkehr auf Malta. In vielen Hotels und Hostels sind ausschließlich britische Steckdosen vorhanden, so dass es sich lohnt, einen Adapter mitzunehmen.

Schwimmen

Im beliebten Urlaubsgebiet Sliema / St. Julian's besteht die Küste aus Felsgestein. Über Treppen ist jedoch überall der Zugang zum Meer zum Schwimmen möglich. Der schönste Sandstrand befindet sich in Mellieha Bay im Westen.

Nahverkehr

Malta verfügt über ein hervorragendes öffentliches Busnetz, das sämtliche Orte der Insel miteinander verbindet. Die Fahrt zwischen Valletta und Sliema/St. Julian's dauert etwa eine halbe Stunde.

Verständigung

Aufgrund der langen britische Kolonialzeit ist Englisch bis heute zweite Landessprache von Malta und wird überall gesprochen und verstanden. Die maltesische Sprache ist eine Mischung aus Arabisch, Sizilianisch und Italienisch und die einzige semitische Sprache überhaupt, die in lateinischer Schrift geschrieben wird. 

Altstadt von Mdina -Klassenfahrt -Malta

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktviert oder wird nicht vollständig unterstützt. Ursachen dafür können veraltete Browser, installierte Plugins oder Toolbars sein.
Einige Funktionen unserer Website sind dadurch möglicherweise eingeschränkt oder gar nicht nutzbar.