Zum Seitenanfang

Klassenfahrten Istanbul

Klassenfahrten nach Istanbul mit HEROLÉ

Klassenfahrten Istanbul filtern nach:


  • Preis
  • Verkehrsmittel
  • Thema

Istanbul Guide

Byzanz, Konstantinopel, Istanbul: Eine Stadt, drei Namen und eine wechselvolle Geschichte. Das heutige Istanbul, das sich als einzige Großstadt der Welt über zwei Kontinente ausdehnt, bietet seinen Besuchern eine Fülle beeindruckender Sehenswürdigkeiten. Die byzantinische Kirche Hagia Sophia, die prächtige Blaue Moschee und der zauberhafte Topkapi-Palast sind nur drei davon. Der orientalisch anmutende Große Bazar von Sultanahmet lädt ebenso zum Bummel ein wie das moderne europäische Viertel Beyoğlu mit seinen Boutiquen und Kaffeeketten.

Der Großstadt Istanbul zu entfliehen ist auch nicht schwer: Mit der Fähre geht es hinaus auf den Bosporus bis ans Schwarze Meer im Norden oder auf die Prinzeninseln im Süden. Selbst einige Stunden am Strand sind bei entsprechender Witterung kein Problem. Das vielfältige Istanbul ist ein Ziel, dass sich nicht nur für geschichtsinteressierte Schulklassen lohnt! 

Unser 3 Top Unterkünfte in Istanbul

Klassenfahrt - Istanbul - Im großen Gemeinschaftsraum des Cordial House Hostels kann man auch am Abend noch gemütlich zusammensitzen

Das Hostel liegt in der Altstadt Sultanahmet, nur wenige Gehminuten vom bekannten Großen Bazar von Istanbul entfernt. Sehenswürdigkeiten wie die Blaue Moschee und die Hagia Sophia sind fußläufig zu erreichen.

Die nächste Tramhaltestelle liegt nur 50 Meter vom Hotel entfernt und bietet Anschluss an andere Stadtviertel von Istanbul.

Die Unterbringung der Schüler erfolgt in 3-5-Betten. Sanitäre Einrichtungen (Dusche/WC) sind auf jeder Etage vorhanden. Eigene Badezimmer gegen Aufpreis buchbar.

Das Hostel bietet weiterhin kostenloses WLAN, Billard, Darts, eine kleine Selbstversorgerküche und einen Fernsehraum. Frühstück ist im Preis eingeschlossen. Ein Abendessen kann hinzugebucht werden.

Eingangsbereich mit Sofa und Rezeption -Klassenfahrten -istanbul

Das familiäre Hotel Kafkas besticht durch seine Lage im historischen Stadtviertel Sirkeci in der Altstad von Istanbul. Die großen Sehenswürdigkeiten der Stadt wie die Hagia Sophia und der Topkapi Palast sind fußläufig zu erreichen.

Auch der Hafen, von dem die Bootsrundfahrten im Bosporus ablegen und die Fähren in andere Stadtteile übersetzen, ist nur wenige Gehminuten entfernt.

Die Schüler übernachten in 3-4-Bett-Zimmern mit Klimaanlage und eigenem Badezimmer (Dusche/WC). Zum weiteren Angebot des Hotels gehören eine schöne Dachterrasse, zwei Bars und ein Restaurant.

Die Unterkunft kann wahlweise mit Frühstück oder Halbpension gebucht werden.

Klassenfahrt - Istanbul - Das Hotel Kafkas in Istanbul

Das gemütliche 3*-Hotel Green Anka liegt direkt gegenüber der Tramhaltestelle Findikzade westlich der Altstadt Sultanahmet. Die großen Sehenswürdigkeiten von Istanbul sind nur eine kurze Fahrt mit der Straßenbahn entfernt.

In direkter Umgebung befinden sich verschiedene Cafés und Einkaufsmöglichkeiten.

Die Schüler übernachten in 3-4-Bettzimmern mit eigenem Badezimmer (Dusche/WC), Telefon, TV, Föhn und Klimaanlage.

In den öffentlichen Bereichen steht kostenloses WLAN zur Verfügung. Ein Frühstück ist im Preis eingeschlossen. Halbpension auf Wunsch zubuchbar. 

Einen Nachmittag in der Stadt:

Die Moscheen von Istanbul

Über 3000 Moscheen sind in ganz Istanbul verteilt. Sie alle zu besuchen ist ein Ding der Unmöglichkeit. Zwei, die auf keinen Fall fehlen sollten, sind die Blaue Moschee (Sultanahmet Camii) und die Süleymaniye Moschee, die beiden prächtig ausgestatteten großen Moscheen in der Altstadt, die im 16. und 17. Jahrhundert entstanden. Eine interessante Alternative ist die Şakirin Moschee in Üsküdar: 2009 eröffnet, ist sie die modernste Moschee der Stadt im ungewöhnlichem Design. 

Programm: Tipps & Highlights

Ein Gebäude des Palastkomplexes -Klassenfahrten -Istanbul

Der weitläufige Topkapi-Palast an der Spitze von Sultanahmet war über Jahrhunderte die Schaltstelle der Macht im osmanischen Reich. Zeitweise lebten bis zu 5.000 Menschen auf dem Palastgelände, das mit seinen schmucken Gärten und filigranen Pavillons den Traum von 1001 Nacht zum Leben erweckt.

Die Innenräume beherbergen u.a. ein Museum, in dem die kostbarsten Schätze der Sultane ausgestellt sind, darunter der Topkapi-Dolch und ein authentisches Barthaar des Propheten Mohamed.

Der Harem, der sagenumwobene Palastbereich, der den Frauen des Sultans vorbehalten war, ist nur im Rahmen einer Führung zu besichtigen.

Klassenfahrt - Istanbul - Die Hagia Sophia ist ein Muss für jeden Istanbulbesuch

Ursprünglich als Kirche erbaut, zur Moschee umgeweiht und heute ein Museum: Die Hagia Sophia hat in ihrer 1500-jährigen Geschichte schon viel erlebt.

Errichtet wurde sie bis 537 im Auftrag des byzantinischen Kaisers Justinian und war lange Zeit die größte Kirche des Altertums. Noch heute beeindrucken die schieren Ausmaße des prächtigen Innenraums.

Uralte Mosaiken aus christlicher Zeit wechseln sich ab mit islamischen Kalligraphien aus osmanischer Zeit. Einen Blick wert sind auch die Gärten der Hagia Sophia, in denen mehrere Sultane ihre letzte Ruhe fanden. 

Platz vorm Hippodrom mit Obelix -Klassenfahrten - istanbul

Die vielen historischen Schätze Istanbuls werden im Archäologischen Museum am Gülhane Park neben dem Topkapi-Palast ausgestellt. Größter Schatz ist der Sarkophag von Alexander dem Großen aus dem Jahr 310 v. Chr. (in dem allerdings nicht der legendäre Mazedonier bestattet wurde, sondern ein libanesischer König).

Dazu sind viele weitere Fundstücke von der Zeit der Pharaonen über das alte Rom bis zum christlichen Byzanz zu sehen, so dass das Museum eine gute Übersicht über die frühen Jahrhunderte des heutigen Istanbuls bietet.

Wer mag, besucht anschließend noch das Museum für türkische und islamische Kunst am Hippodrom, das prächtige Werke aus der anschließenden Zeit des osmanischen Reiches zeigt. 

Klassenfahrt - Istanbul - Türkische Süßigkeiten sind ein tolles Mitbringsel für Daheimgebliebene

Ausgehen in Istanbul

Das Nachtleben der Metropole Istanbul ist legendär. Vor allem im europäischen Viertel Beyoğlu rund um den Taksim-Platz und im benachbarten Beşiktaş geht die Party bis zum Sonnenaufgang über dem Bosporus weiter.

Leicht zu übersehen ist die Çiçik Pasajı an der İstiklal Caddesi, in der sich klassische Istanbuler "Meyhanes" (Tavernen) verbergen. In den letzten Jahren sind im benachbarten Viertel Karaköy direkt am Bosporus zahlreiche neue Cafés und Bars entstanden-

Shopping in Istanbul

Die İstiklal Caddesi in Beyoğlu gilt als wichtigste Shoppingmeile von Istanbul. Sie wird von zahlreichen türkischen und internationalen Modeketten gesäumt.

Für eine authentische orientalische Shoppingerfahrung gibt es dagegen keinen schöneren Ort als den überdachten Großen Bazar in Sultanahmet. Hier finden die Schüler günstige Kleidung, Lederwaren und Souvenirs. Aber aufgepasst: Ohne Feilschen geht es nicht! Viele der Händler im Bazar sprechen Deutsch oder zumindest Englisch. Die kleinen Geschäfte außerhalb des Bazars sind oft noch günstiger. 

Für den, der etwas Entspannung sucht:

Der Besuch im Hamam

Reicht das Wetter nicht für den Strand, ist der Besuch des klassischen türkischen Badehauses (Hamam) eine prima Alternative. Eingestellt auf Touristen sind u.a. das historische Cağaloğlu Hamam neben der Yerebatan Zisterne und das Çemberlitaş Hamam beim Großen Bazar. Männer und Frauen nutzen strikt getrennte Bereiche.

Ausflüge ab Istanbul 

Klassenfahrt - Istanbul - Blick auf die Stadt von der Suleymaniye Moschee

Aussichtspunkte gibt es viele in Istanbul, zum Beispiel den vielbesuchten Galata-Turm in Beyoğlu. Doch es lohnt sich, auf den 262 Meter hohen Çamlıca-Hügel auf der asiatischen Seite von Istanbul zu fahren.

Das asiatisch geprägte Stadtviertel Üsküdar zeigt bei einem Bummel bereits ganz andere orientalische Facetten der Metropole auf. Bei klarem Wetter bietet sich vom Aussichtspunkt an der Spitze des Hügels nicht nur ein fantastischer Blick über ganz Istanbul und den Bosporus, sondern sogar bis hin zum Schwarzen Meer.

Die Fähre zwischen Sultanahmet und Üsküdar ist obendrein eine günstige Alternative zur Bootsrundfahrt auf dem Bosporus.

Blick vom Boot auf den Bosporus - Klassenfahrten -Istanbul

Die klassische Bootsrundfahrt zwischen den drei Stadtvierteln Sultanahmet, Beyoğlu und Üsküdar ist gerade einmal genug um den Ausblick auf Istanbul vom Wasser zu genießen und dem Leanderturm im Hafen näher zu kommen.

Bleibt mehr Zeit, lohnt sich die "große" Fahrt mit der Fähre durch den Bosporus bis zur Endstation Anadolu Kavaği am Schwarzen Meer. Dabei geht es an den prächtigen Villen der Istanbuler Oberschicht direkt am Wasser vorbei.

An der Endstation lohnt sich der Aufstieg zur Burgruine Yoros, von der die Osmanen einst die Einfahrt zum Bosporus überwachten, ehe es nach einer Pause zurück ins Zentrum geht. 

Klassenfahrt - Istanbul - Erholung vom Stadttrubel bietet ein Tagesausflug zu den Prinzeninseln

Die Prinzeninseln im Marmara-Meer vor der Küste sind seit jeher das beliebteste Ziel für Tagesausflügler aus der Großstadt.

Da sie für den privaten Autoverkehr gesperrt sind, bietet sich auch auf den größeren Inseln Büyükada und Heybeliada paradiesische Ruhe. Ein Spaziergang durch die von prächtigen Sommervillen gesäumten Straßen lohnt sich ebenso wie eine Radtour um die ganze Insel.

Bei schönem Wetter empfiehlt sich die Insel Heybeliada, die über einen schönen Strand verfügt. Den größten Sandstrand bietet Kinalıada.

Auf Türkisch heißt die Inselgruppe übrigens schlicht "Adalar" (Inseln). Als Prinzeninseln wurden sie früher bekannt, weil zahlreiche Prinzen hier in die Verbannung geschickt wurden um den designierten Thronerben nicht zu gefährden. 

Praktische Informationen

  • Die Anreise nach Istanbul erfolgt aufgrund der Distanz grundsätzlich per Flugzeug. Der Transfer vom jeweiligen Flughafen (Atatürk oder Sabiha Gökçen) zur Unterkunft ist im Reisepreis eingeschlossen.
  • Für die Einreise in die Türkei ist - sofern vorhanden- die Mitnahme des Reisepasses sinnvoll. Die Einreise mit Personalausweis ist jedoch auch möglich. In diesem Fall wird der Einreisestempel auf einen extra Zettel gestempelt, der bei der Ausreise unbedingt vorgelegt werden muss. Reisepass und Personalausweis müssen noch mindestens sechs Monate gültig sein.
  • Türkische Lira können in Banken und Wechselstuben eingetauscht oder am Geldautomaten abgehoben werden.
  • Beim Besuch einer Moschee sind gewisse Regeln zu beachten: Die Schuhe müssen am Eingang ausgezogen werden. Weibliche Besucherinnen müssen ihren Kopf bedecken - es genügt dabei, einen einfachen Schal um den Kopf zu legen. Wer nichts dabei hat, findet vor den Moscheen stets geschäftstüchtige Verkäufer, die günstige Schals und Tücher anbieten. Dezente körperbedeckende Kleidung (keine knappen Shorts und Spaghettiträger-Tops) verstehen sich von selbst.
  • Die Verpflegung in Istanbul ist ausgesprochen günstig. Der in Berlin erfundene Döner Kebab ist längst auch in Istanbul angekommen. Traditionell gibt es  Kebab in Istanbul jedoch als Tellergericht mit Fleischspieß, Salat und Reis. 

HEROLÉ Service-Telefon
Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr
+49 351 888789-0

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktviert oder wird nicht vollständig unterstützt. Ursachen dafür können veraltete Browser, installierte Plugins oder Toolbars sein.
Einige Funktionen unserer Website sind dadurch möglicherweise eingeschränkt oder gar nicht nutzbar.