Klassenfahrten Ijsselmeer filtern nach:

1 Klassenfahrten Ijsselmeer gefunden:

Hier ziehen alle an einem Tau

Manja Hübner,
Ihre Reiseexpertin für das Ijsselmeer

Klassenfahrt - Amsterdam

Ein Segelturn auf dem Ijsselmeer (das eigentlich gar kein Meer ist, sondern der größte See Westeuropas) stärkt den Zusammenhalt unter Ihren Schülern. Hier müssen alle zusammenhalten.

Das Ijsselmeer entdecken mit HEROLÉ.

Klassenfahrt - Ijsselmeer

Klassenfahrten ans Ijsselmeer

Auf einem alten Segelschiff über das Meer kreuzen und die frische Brise genießen: Klassenfahrten ans Ijsselmeer in den Niederlanden sind ein ganz besonderes Erlebnis. Die gemeinsame Tätigkeit auf dem Schiff ist zudem ideal geeignet um das Teambuilding zwischen den Schülern zu fördern, die auf dem Segler Boekanier in Mehrbettkajüten schlafen und in der Kombüse selbst ihre Mahlzeiten zubereiten. Die Anreise zum Ijsselmeer erfolgt mit bequemen Reisebussen.

So verläuft die Klassenfahrt ans Ijsselmeer

Nach der Ankunft am Hafen können die Schüler zunächst ihre Kajüten beziehen und sich mit dem Schiff vertraut machen. Gemeinsam mit dem Skipper wird die Route für den Segeltörn über das Ijsselmeer festgelegt - stets abhängig von den aktuellen Wetterberichten. Neben den spannenden Landausflügen wird jeden Tag selbst Hand angelegt - Segel setzen, Reffs einbinden oder das Ruder steuern, gehören ebenso zum Seemannsleben wie das Kartoffel schälen in der Kombüse und das abendliche Spinnen eines großen Knäuels Seemannsgarn! Auch das Bewältigen von Schleusen und das Anlegen im Hafen gehört zum Programm.

Ausflüge am Ijsselmeer

Im Norden der Niederlande warten viele attraktive Orte auf die Schüler, die im Rahmen einer Klassenfahrt ans Ijsselmeer besucht werden können: Das historische Enkhuizen zum Beispiel, das bis zum Bau des Abschlussdeiches noch am Meer lag und früher der wichtigste Fischereihafen der Niederlande war. Noch heute erinnern die prächtigen Kirchen und der Drommedaristoren im Hafen an jene goldene Zeit der Stadt. Das Freilichtmuseum Zuiderzee lässt mit alten Häusern, Windmühlen, Kirchen und Handwerksbetrieben die Zeit des 17. bis 19. Jahrhunderts an der damals noch offenen Zuiderzee lebendig werden.

Außerhalb des Abschlussdeiches liegt die Stadt Harlingen am Wattenmeer, die auch heute noch einen bedeutsamen Hafen besitzt und die mit ihrem malerischen alten Stadtkern begeistert. Je nach Wetterlage sind auch Ausflüge auf die westfriesischen Inseln wie Terschelling und Texel möglich.

Im südlichen Ijsselmeer warten moderne Planstädte Lelystad und Almere, die erst nach der Trockenlegung der südlichen Zuiderzee in der neuen Provinz Flevoland entstanden. Die historisch einzigartige Ingenieursleistung wird im Poldermuseum von Lelystad dokumentiert. Sehenswert sind auch die Bataviawerf und das Luftfahrtmuseum Aviodrome. Zum Abschluss kann auch ein Abstecher in die Metropole Amsterdam eingeplant werden. 

HEROLÉ Service-Telefon
Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr
+49 351 888789-0