Unterricht am Mittelmeer: Kursfahrt Biologie

Unterricht am Mittelmeer: Kursfahrt Biologie

Raus aus dem Klassenzimmer – rein in die Natur! Entdecken Sie auf Ihrer Klassenfahrt die mediterrane Flora und Fauna hautnah.

Jedes Jahr nutzen über 2000 Schüler dieses Angebot und sind begeistert. Hier wird Biologie erlebbar gemacht! Statt eintönigen Vorträgen erwartet Ihre Klasse hier spannende Laborarbeit und Schnorcheln im Mittelmeer. Gemeinsam tauchen Sie ab, sammeln Proben direkt aus dem Meer und können diese dann anschließend unter fachkundiger Betreuung auswerten. Oder wie wäre es mit der Sezierung eines Katzenhais?

Wir haben die besten Themenreisen und Ausflugsziele zum Thema Meeresbiologie im Mittelmeer für Sie zusammengestellt.

Kroatien: Istrien – Aquarium „Blaue Schule“ in Pula

Kursfahrt Meeresbiologie

Meerestiere entdecken

Auf Istrien, der kroatischen Halbinsel an der nördlichen Adria, gibt es vielfältige Möglichkeiten die dortige Flora und Fauna zu entdecken. Das Aquarium und die Blaue Schule Pula befinden sich im Erdgeschoss der Festung Verudela. Neben dem Aquarium mit ca. 40 Becken, 55 Fischarten und 90 wirbellosen Arten stehen Ihrer Klasse in der Nebenfestung Duschmöglichkeiten und mehrere Räume ausgestattet für Biologie-, Chemie- oder Physikpraktika zur Verfügung. Gerne organisieren wir für Ihre Klassenfahrt einen Projekttag in dieser Einrichtung. Dieser beginnt mir einer kurzen Einführung in den Tagesablauf. Anschließen haben die Schüler die Möglichkeit, ein meeresbiologisches Praktikum durchzuführen. Dabei werden entweder verschiedene Proben mikroskopiert oder die Sezierung eines Katzenhais vorgenommen. Die Schüler sollte sich vorher abstimmen, welche Projektarbeit sie durchführen wollen. Darauf aufbauend erfolgt ein Chemiepraktikum, das in die Meeresumwelt einführt. Beide Kurse dauern etwa 45 Minuten und werden auf Deutsch durchgeführt. Nach dem Mittagessen, bspw. in einer nahegelegenen Pizzaria, geht es um zweiten Teil des Projekttages nach draußen! Direkt an der naheliegenden Küste können die Schüler ihr zuvor erworbenes Wissen beim Schnorcheln in die Praxis umsetzen. Je nach Wetterlage kann das Programm auch umgestellt werden.

Ein Tag reicht Ihnen nicht aus? Kein Problem – verlängern Sie ihren Besuch in Pula doch einfach um zwei weitere Tage. Am zweiten Tag unternehmen Sie mit Ihrer Klasse einen Bootsausflug. Die Fahrt führt Sie in eine naturbelassene Grotte, in der sie mit Hilfe von Unterwasserscheinwerfern allerlei Interessantes entdecken können. Die gesammelten Proben werden anschließend fachkundig analysiert. Am letzten Tag in der Blauen Schule stehen Ihnen wieder verschiedene Praktika zur Verfügung. So können die Schüler unter Anleitung die grundlegenden chemischen Parameter des Meeres, wie Salzgehalt, Temperatur und pH-Wert bestimmen und lernen Ihre Bedeutung in der maritimen Welt kennen. Die Schwerpunkte der Projekttage können im Vorfeld abgesprochen werden.

Kroatien: Istrien – Meeresschule Valsaline in Pula

Die Meeresschule Valsaline ist eine biologische Station für Lehre und Forschung. Sie liegt im Süden der Stadt Pula, an der naturbelassenen Bucht Valsaline direkt am Meer. Der geräumige Übungsraum ist ausgestattet mit robusten Labortischen, Mikroskopen, Präsentationsgeräten und einem Videoprojektionssystem. In zahlreichen Aquarien mit fließendem Meereswasser können Tiere und Pflanzen, die gemeinsam von den Schnorchelausflügen mitgebracht werden, in Ruhe beobachtet und studiert werden.

Kursfahrt Meeresbiologie

Kursfahrt Meeresbiologie

Zur Meeresschule gehört auch eine Feldstation auf der Insel Veruda. Dort herrscht ein einzigartiges mediterranes Flair. Für die verschiedenen Projektarbeiten stehen überdachte, geschützte und solide Arbeitsplätze inmitten der grünen Natur zur Verfügung.

Verschiedene Programmbausteine stehen hier zur Auswahl. Der Projekttag „Wiesen und Wälder des Meeres“ führt in die tierische und pflanzliche Artenvielfalt der Algen- und Seegraswiesen ein. Anschließend werden vom Strand oder vom Boot aus Proben zur Analyse gesammelt. Auch die Einrichtung eines Seegrasaquariums steht auf dem Programm. Ein weiterer Schwerpunkt wird zum Thema „Meereshöhlen und sessile Tiere“ angeboten. Dabei lernen die Schüler in Theorie und Praxis die Bewohner dieses Lebensraumes kennen und die Gesetze, die dessen Besiedelung beeinflussen. Bei einer anschließenden Bootsfahrt in eine naturbelassene Grotte kann das Erlernte dann in spannenden Beobachtungen vertieft werden.

Italien – Biologie-Projekttage in Kampanien

Neben einzigartigen Kulturstätten hat die Region an der Westküste Italiens auch eine beeindruckende landschaftliche Vielfalt zu bieten. Auf Ihrer Entdeckungsreise werden Sie von Fachkundigen Referenten begleitet. Auch die benötigte Laborausstattung steht jederzeit zur Verfügung.

Kursfahrt Meeresbiologie

Genaues Hinsehen in der Meeresschule

Zahlreiche Projektschwerpunkte zur Pflanzen- und Tierwelt des Mittelmeeres können nach den eigenen Bedürfnissen und Vorstellungen zusammengestellt werden. Bei den einzelnen Unterrichtseinheit wird jedoch nicht nur trockenes Wissen vermittelt. Auf spannenden Bootsfahrten und Schnorchelausflügen kann das Gelernte gleich in der Praxis erprobt und umgesetzt werden. Besonders spannend ist das Schnorcheln in der Dämmerung. Nach sorgfältiger Einweisung werden die Schüler mit Unterwasserlampen ausgestattet und können so das prächtige Farbenspiel der Pflanzen und Fische bestaunen. Mit einer speziellen Blaulichtlampe können zudem floureszierende Lebenwesen beobachtet werden.

Doch nicht nur unter Wasser gibt es Spannendes zu entdecken. In professionell geführten Wanderung lernt Ihre Klasse außerdem auch die Pflanzenwelt des Festlandes besser kennen. Auf einem weiteren Ausflug mit anschließender Mountainbike-Tour erforschen die Schüler die durch Vulkanismus geprägte Landschaft kennen, sammeln Gesteinsproben und analysieren diese.

Erleben Sie auf Ihrer Kursfahrt Biologieunterricht zum Anfassen. Dabei können alle Projekte, egal ob an einem oder an mehreren Tagen,  auf die Themenschwerpunkte und Interessenbereiche Ihrer Klasse abgestimmt werden. Eine umfassende Betreuung durch fachkundiges Personal und ausgebildete Rettungsschwimmer steht Ihnen während Ihres ganzen Aufenthaltes zur Verfügung. Eine solche Kursfahrt ist nicht nur die perfekte Möglichkeit, Bildung und Spaß zu verbinden, sondern schafft auch viele unvergessliche Erinnerungen.

Haben Sie noch Fragen oder brauchen Sie Unterstützung bei der Planung Ihrer Klassenfahrt? Dann rufen Sie uns einfach an! Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite: +49 (0)351-888 7890

Carsten Herold

Geschäftsführer HEROLÉ Reisen

Verwandte Artikel