Klassenfahrt auf den Spuren von William Shakespeare

Klassenfahrt auf den Spuren von William Shakespeare

„Sein oder nicht sein – das ist hier die Frage.“ Jedem sind diese Worte aus William Shakespeares Hamlet geläufig. Seine Dramen gehören heute noch zu den bedeutendsten und meist aufgeführten sowie verfilmten Werken der Weltliteratur. In diesem Jahr wird weltweit der 450. Geburtstag von William Shakespeare gefeiert – Ein perfekter Anlass, den Spuren des berühmten Schriftstellers zu folgen. Zahlreise Orte seines Lebens und Wirkens sind heute noch erhalten und zu besichtigen.

London, wo Shakespeare Theater machte

Zahlreiche thematische Wanderwege führen in London an den unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten und Schauplätzen vorbei. Einer dieser Wege, der Shakespeare and Dicken’s London Walk ist gleich zwei berühmten britischen Schriftstellern gewidmet. Die Route führt durch den Stadtteil Southwark, in welchem früher arm und reich dicht beieinander lagen. Hier lassen sich beispielsweise die Überreste des originalen Globe Theaters besichtigen.

Klassenfahrt Shakespeare

Eine Klassenfahrt auf den Spuren Shakespeares ist besonders für Klassen mit Schwerpunkt Englisch interessant.

Natürlich darf auch ein Besuch des Shakespeare’s Globe Theatre nicht fehlen. Das sogenannten „Hölzerne O“ liegt am Südufer der Themse und ist ein detailgetreuer Nachbau des ursprünglichen Theaters. Hier können Theateraufführungen gebucht werden, in diesem Jahr beispielsweise Hamlet oder Much Ado About Nothing. Direkt an das Theater angeschlossen ist ein Museum, das mit multimedialen Ausstellungen, Musik und Film die Geschichte des Theaters und Shakespeares Werke erläutert. Darüber hinaus gibt es verschiedene Bildungsangebote, wie eine Lecture Performance, die einen Einblick in die Kunst der Darstellung und die Beziehung von Schauspielerei zur Sprache gibt. Diese Angebote eignen sich am besten für Oberstufenkurse.

Stratford-upon-Avon – Die Shakespeare-Stadt

Etwa zwei Autostunden von London entfernt liegt die Stadt Stratford-upon-Avon, wo William Shakespeare vor 450 Jahren das Licht der Welt erblickte.

Klassenfahrt Shakespeare

Auf den Spuren des großen Dichters gibt es einiges zu entdecken.

In der Henley Street steht heute des Geburtshaus Shakespeares zur Besichtigung. Eine umfangreiche, multimediale Ausstellung und kostümierte Guides geben einen Einblick in das Familienleben des jungen Shakespeare.
In und um Stratford-upon-Avon finden sich weitere Häuser, die mit Shakespeare in Verbindung stehen. Unweit Shakespeares letzter Ruhestätte in der Holy Trinity Church liegt das Nash House, welche früher von Shakespeares Enkelin und ihrem Mann bewohnt wurde. Das beeindruckende Fachwerkhaus beherbergt heute auch Artefakte des Hauses, in dem Shakespeare 1616 verstarb. Umgeben von preisgekrönten Obstgärten befindet sich das Geburtshaus von Shakespeares Frau, wo häufig öffentliche Lesungen der berühmten Sonette stattfinden.

Um noch tiefer in die Werke Shakespeares eintauchen zu können, bietet die Royal Shakespeare Company Workshops an. Gemeinsam mit den Schauspielern lernen die Schüler während der Klassenfahrt Figuren, Handlungen und Sprache der Dramen aus einem neuen Blickwinkel kennen. Die Workshops werden an die jeweiligen Vorkenntnisse angepasst und befassen sich entweder mit Stücken des aktuellen Spielplans oder mit einem Werk Ihrer Wahl.

Klassenfahrt Shakespeare

Die Royal Shakespeare Company

Ob Hamlet, Romeo und Julia oder Macbeth – Shakespeares Werke gehören noch immer zur Pflichtlektüre in der Schule. Nicht nur für Englischkurse ist es also spannend, Shakespeares Spuren nachzugehen. So verbinden Sie den pädagogischen Anspruch einer Klassenfahrt mit interessanten Ausflügen und spannenden Einblicken hinter die Kulissen des Theaters. Auch nach 450. Jahren sind die Gedanken und Werke von Shakespeare immer noch ein wichtiger Bestandteil der Bildung und thematisieren aktuelle gesellschaftliche Phänomene in einem historischen Gewand.

Manja Hübner

Ihre Reiseexpertin für Großbritannien und Irland

Verwandte Artikel