Klassenfahrt an den Gardasee: Ein Reisebericht

Klassenfahrt an den Gardasee: Ein Reisebericht

Azurblaues Wasser vor dem Hintergrund majestätischer Berge. Der Gardasee in Italien ist eines unserer beliebtesten Reiseziele für Klassenfahrten und Abschlussreisen. Erholung beim Baden, sportliche Aktivitäten rund um den See und kulturelle Highlights im Umland versprechen Entspannung, Spaß und unvergessliche Erlebnisse für die ganze Klasse.

Anreise

Klassenfahrt Gardasee

Hier lässt es sich gut wandern!

Der Gardasee im Norden Italiens ist bequem mit dem Reisebus zu erreichen. Hin- und Rückreise können als Nachtfahrten in einem gemütlichen Schlafsesselbus erfolgen, sodass Sie erholt und ausgeschlafen ankommen. Außerdem können Sie so alle Reisetage voll ausnutzen. Während der ganzen Klassenfahrt steht Ihnen der Reisebus für verschiedene Tagesausflüge zur Verfügung.

Geht die Klassenfahrt an das Südufer des Gardasees, ist auch eine Anreise mit dem Flugzeug möglich. Die Flughäfen von Mailand und Verona sind nicht weit entfernt. Von dort erfolgt dann ein Bustransfer zur Unterkunft.

Unterkunft

Direkt am nördlichen Strand des Gardasees befinden sich die sehr beliebten Hotels Hotel Paradiso oder Hotel Ifigenia in Torbole. Die Schüler schlafen hier in 3- bis 5-Bett-Zimmern, die jeweils über Dusche und WC verfügen. Für Begleitpersonen stehen Einzel- oder Doppelzimmer zur Verfügung. Zur Verpflegung sind ein erweitertes Frühstück oder Halbpension buchbar.

Sehr nah am Strand, nämlich nur 100 Meter entfernt, liegt die Appartementanlage Residence Centro Vela. Die 4- bis 6-Bett-Appartements verfügen über einen Balkon, Schlafräume, Bad mit Dusche und WC, Küche, Wohn- und Esszimmer. Es handelt sich hierbei um eine Selbstversorger-Anlage. Ausreichend Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in der unmittelbaren Umgebung. In den voll ausgestatteten Küchen der Appartements kann dann die Klasse gemeinsam leckere Gerichte kochen.

Das 4-Sterne-Feriendorf Camping Brione ist am Nordufer des Gardasees, am Fuße eines Olivenhains gelegen. Diese Anlage ist nur etwa 500 Meter vom Strand entfernt und verfügt über Snackbar, Supermarkt und Imbiss. Die Bungalows für 3 bis 5 Personen sind komfortabel und modern eingerichtet. Die voll ausgestattete Kochecke ermöglicht eine gute Selbstversorgung. Wahlweise können auch Frühstück, Abendessen oder Halbpension gebucht werden. Ähnliche Feriendörfer, wie bspw. die Anlagen Camping Bella Italia, Camping del Garda und Camping Gardavillage, befinden sich am Südufer des Sees. Sie verfügen über eine vergleichbare Ausstattung.

Neben Appartement- und Bungalowanlagen befinden sich rund um den Gardasee auch einige Hotels. in den Städten Bardolino, Sirmione und Peschiera del Garda befinden sich familiär geführte 2-Sterne-Hotels, in denen die Schüler in 2- bis 5-Bett-Zimmern untergebracht sind. Der Gardasee sowie die Stadtzentren mit zahlreichen kleinen Gassen, Cafés und Shops sind in wenigen Minuten zu fußläufig erreichbar. Am nördlichen Gardasee im Ferienort Limone befinden sich das 4-Sterne-Hotel Royal Village. Von den 2- bis 5-Bett-Zimmern aus hat man einen traumhaften Blick auf den umliegenden Olivenhain und den Gardasee. Die Zimmer sind komfortabel und modern ausgestattet. Frühstück und Abendessen werden in Buffetform bereitgestellt.

Sehr beliebt in unserem Programm ist auch das Residence Holiday Hotel in Sirmione. Es liegt nur 50 Meter vom See entfernt und verfügt zudem über einen großen Garten. Die 3- bis 5-Bett-Zimmer sind mit einem eigenen Bad und Klimaanlage ausgestattet.

Programm

Klassenfahrt Gardasee

Rafting

Rund um den Gardasee geht es sportlich richtig zur Sache. Sich auf der Klassenfahrt an der frischen Luft mal richtig auszupowern bietet einen guten Ausgleich zur ganzen „Kopfarbeit“ in der Schule. Und welches Abenteuer kann im kühlen Nass besonders begeistern? Natürlich – Rafting im nahe gelegenen Fluss! Von einem professionellen Guide wird die Klasse in die Grundregeln des Raftings eingewiesen und erhält dann die nötige Ausstattung für die Tour. Oder wie wäre es mit einem Segelkurs für die ganze Klasse? Auf mehrere Boote aufgeteilt werden Sie zunächst in die Grundlagen des Segels eingewiesen und können dann eine gemütliche Runde über den See drehen. Da am Vormittag die Windbedingungen am Nordufer geradezu optimal sind, können Sie hier auch einen Surfkurs belegen. Nach einigen Trockenübungen an Land können sich die Schüler mit ihren Bretter aufs Wasser wagen.

Für Wanderfreunde gibt es geführte Wanderungen auf dem Montebaldo. Von dort aus hat man einen atemberaubenden Blick über den Gardasee. Diesen Ausflug kann man auch wunderbar mit einer Seilbahnfahrt ab Malcesine kombinieren.

Die Umgebung des Nordufers eignet sich perfekt für spannende Mountainbike-Touren. Mit viel Bewegung erkunden Sie die Umgebung.

Tipp
Wer es etwas ruhiger mag, für den empfiehlt sich eine Mountainbike-Tour am nahegelegenen Ledrosee. Hier tummeln sich weniger Touristen.
Klassenfahrt Gardasee

Der Canale Grande in Venedig

Ebenso sportlich geht es im Kletterpark Jungle Adventure weiter. Wichtig sind bequeme Kleidung und festes Schuhwerk – und dann kann es auch schon losgehen. Unter fachmännischer Anleitung schwingen und hangeln sich die Schüler durch die Anlage, erklimmen Kletterwände und überwinden Hängebrücken. Je nach Erfahrungsgrad und Altersstufe gibt es verschiedene Pfade zu Auswahl. So ist für jeden etwas dabei.

Doch die Region rund um den Gardasee hat auch kulturell einiges zu bieten. Nur zwei Stunden mit dem Bus entfernt befindet sich die beliebte Lagunenstadt Venedig. Der Bus bringt Sie bis zur Fährstation Tronchetto. Von dort setzen Sie nach Venedig über und haben bereits während der Fahrt einen phantastischen Blick auf die Stadt.

Tipp
Bei größeren Gruppen ist es möglich, einen Privattransfer zu buchen. Oft ist der Andrang an den Fähren sehr groß. Mit einem Privattransfer ist sichergestellt, dass die Klasse nicht getrennt wird und Sie schnell nach Venedig gelangen.
Verona

Verona

In Venedig können Sie die Stadt entweder auf eigene Faust erkunden oder an einer Stadtführung teilnehmen. Die etwa zweistündige Tour umfasst alle wichtigen Sehenswürdigkeiten, wie den Dogenpalast, den Markusplatz, die Seufzer- und Rialto-Brücke und vieles mehr. Je nach Schwerpunkt der Klassenfahrt oder Interesse der Gruppe lassen sich auch thematische Führungen organisieren.
Nur etwa eine halbe Stunde vom Südufer des Gardasees entfernt befindet sich die schöne Stadt Verona. Berühmtheit erlangte sie besonders durch Shakespeares Drama „Romeo und Julia“. Besuchen Sie in Verona das Haus der Capulets mit dem berühmten Balkon und der Julia-Statue oder auch das Haus des Romeo.

Eine Bootsfahrt auf dem Gardasee eignet sich perfekt, um die Umgebung noch besser zu erkunden. Der halbtägige Ausflug startet in Salò und führt vorbei an der Isola del Garda. Von dort aus geht es zu den Grotten des Catull in Sirmione. Nach der Besichtigung bringt Sie das Boot wieder nach Salò zurück. Einfache Fahrten gibt es auch auf den Strecken Peschiera – Sirmione und Salò- Garda.
Mailand ist nur einen Steinwurf vom Gardasee entfernt und ist somit das perfekte Ziel für einen Tagesausflug. Oder Sie legen auf der Heimfahrt dort einen Zwischenstopp ein.

Der krönende Abschluss für die Klassenfahrt könnte ein Besuch im Gardaland sein. In Italiens beliebtestem Vergnügungspark warten unter anderem eine Fahrt mit dem Blue Tornado oder das Erlebnis des freien Falls im Space Vertigo.

Mit dem #klassenfahrtdiary im Gardasee

Reiseblogger Christoph stattete im September 2014 dem 13. Jahrgang des Adalbert-Stifter-Gymnasiums aus Castrop-Rauxel auf ihrer Klassenfahrt am Gardasee einen Besuch ab. Seine Erlebnisse schildert er im #klassenfahrtdiary.

Fazit

Die Erlebnismöglichkeiten rund um den Gardasee sind vielfältig, sodass wirklich für jeden Geschmack das richtige dabei ist. Soll es auf Ihrer Klassenfahrt eher sportlich zugehen, empfiehlt sich eine Reise an das Nordufer. Vom Südufer aus liegen die kulturellen Sehenswürdigkeiten näher. Durch das ausgewogene Klima ist der Gardasee zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Reiseziel.

So könnte Ihre Klassenfahrt an den Gardasee aussehen:

Sindy Jähnig

Ihre Reiseexpertin für Italien.

Verwandte Artikel