Berlin, Rom oder Ostsee? Das perfekte Klassenfahrtziel finden

Bleibe ich mit meiner Klasse in Deutschland oder erkunden wir eine europäische Metropole? Vor dieser Frage stehen Lehrer, wenn sie eine Klassenfahrt organisieren müssen. Wir geben Tipps zu den perfekten Klassenfahrtzielen für jede Altersstufe!
Bleibe ich mit meiner Klasse in Deutschland oder erkunden wir eine europäische Metropole? Vor dieser Frage stehen Lehrer, wenn sie eine Klassenfahrt organisieren müssen. Wir geben Tipps zu den perfekten Klassenfahrtzielen für jede Altersstufe!
Blick über Berlin und auf den Fernsehturm
Letzter Nächster Lesezeit 4 Min.

Zeit für eine Klassenfahrt! In der Grundschule und später an den weiterführenden Schulen gehören die Reisen zu den Höhepunkten im Schuljahr. Für Lehrer bedeutet die Fahrt jedoch einen beträchtlichen organisatorischen Aufwand, der mit der Wahl des Reiseziels beginnt. Wir geben Tipps, wie Lehrer das perfekte Klassenfahrtziel finden.

Grundschule: Aktivreisen in der Region

An der Grundschule sind die Schüler noch vergleichsweise jung und unselbstständig. Viele von ihnen sind zum ersten Mal für einige Tage von ihrer Familie getrennt und dementsprechend aufgeregt. Heimweh spielt bei vielen ebenfalls eine Rolle. Das vergessen die meisten von ihnen jedoch ganz schnell – dank eines spannenden Programms! Lehrer planen am besten Tage, die voller (sportlicher) Aktivitäten sind und die Kinder so sehr ablenken, dass sie nicht an ihr Zuhause und die Eltern denken können.

Der Besuch eines kinderfreundlichen Museums kann sicherlich nicht schaden. In diesem Alter dürfen sich Schüler aber auch noch nach Herzenslust austoben und bei Wanderungen und Forschungsausflügen die Natur entdecken, so dass sie abends todmüde ins Bett fallen. Das steht am besten in einer Jugendherberge oder in einem Sommercamp, wo Lehrer ihre Schützlinge gut im Blick haben.

Wohin die Reise konkret geht, ist in der Regel nicht entscheidend, da die Schüler schon beim Gedanken an eine Klassenfahrt aus dem Häuschen geraten. Auch um Heimweh vorzubeugen, können Lehrer mit Schülern dieses Alters getrost in der Region bleiben. So halten sich die Kosten der Reise in Grenzen und die Schüler lernen die nähere Umgebung ihrer Heimatstadt besser kennen.

Lesetipp

Was Lehrer tun können, wenn einige Schüler trotz aller Aktivitäten von Heimweh geplagt sind, verraten die HEROLÉ-Experten in diesem Artikel.

Unser Lehrercoach verrät, was bei Heimweh zu tun ist:

Mittelstufe: Städtereisen in Deutschland

Während sich Unterstufenschüler ähnlich wie Grundschüler meist ebenfalls mit Reisen in die nähere Umgebung zufrieden geben, möchten Schüler der Mittelstufe das Ziel der Klassenfahrt mitbestimmen. Das können sie auch machen – allerdings sollten Lehrer lieber von Anfang an einige Eingrenzungen machen, um langwierige Debatten über utopische Ziele im Keim zu ersticken. Stattdessen suchen sie lieber von Anfang an einige Orte aus, unter denen die Schüler dann wählen können.

Die meisten Mittelstufenschülern würden am liebsten jetzt schon ins Ausland fahren und Metropolen wie London, Paris und Prag erkunden. Das ist aber nicht notwendig, denn in Deutschland sind ebenfalls aufregende Städtetrips möglich. Sicherlich haben noch nicht alle Schüler Berlin, Hamburg, München oder Köln erkundet. Ein Besuch lohnt sich also in jedem Fall, denn die Städte sind perfekte Orte für Programme, die fachliche Besuche und Sightseeing kombinieren.

Der Klassiker unter den Reisen ist natürlich Berlin. Hier entwickeln die Schüler ein neues Verständnis für die deutsche Geschichte, spüren im Bundestag, dass Politik doch spannend und greifbar ist oder sehen sich ein ihnen bekanntes Drama in einem der Theater an. In den Pausen können sie auf eigene Faust die Stadt erkunden, nach Herzenslust auf dem Ku’damm shoppen gehen oder beispielsweise bei Madame Tussauds ein Selfie mit ihren liebsten Stars machen.

Unsere Angebote

Lassen Sie sich jetzt von unseren Berlinexperten beraten und stellen Sie sich Ihre individuelle Reise zusammen.

Abhängig von den Unterrichtsinhalten der Schüler bieten sich auch andere Orte für die Klassenfahrt an. Wer sich zum Beispiel besonders für Musik interessiert, kommt um einen Besuch der norddeutschen Metropole Hamburg mit ihrer neuen Elbphilharmonie und den Musicals nicht herum. In der Medienstadt Köln erfahren Schüler dagegen, wie TV-Programme entstehen – und haben die Möglichkeit, selbst einmal eine Fernsehsendung zu produzieren!

Lesetipp

Sie möchten mehr wichtige Informationen zu Ihrer Klassenfahrt nach Köln? Wir haben für Sie alles Wichtige in einem Beitrag zusammengefasst!

Oberstufe: Europa erkunden

Spätestens in der Oberstufe sind die Schüler reif genug, um das Ziel der Klassenfahrt weitgehend selbst zu bestimmen und für die Planung der Reise Verantwortung zu übernehmen. In der Regel bringen sich die Schüler gerne in die Programmplanung ein, solange die Reise in eine der europäischen Metropolen oder Küstenregionen führt. Dem können Lehrkräfte guten Gewissens zustimmen – denn das Ende ihrer Schulzeit möchten die jungen Erwachsenen zu Recht mit einer besonderen Reise krönen.

Finanziell betrachtet sind Ziele innerhalb Europas realistisch – ob sogar Fernreisen wie nach Afrika in Frage kommen, ist im Einzelfall zu klären. Da an den meisten Schulen keine Klassenstrukturen mehr in der Oberstufe bestehen, unternehmen Leistungskurse die Klassenfahrten. Dementsprechend bietet sich eine thematische Klassenfahrt an, deren Ziel abhängig vom Schwerpunkt ausgewählt wird. Das dürfte aber kein Problem sein, da die Schüler ihre Leistungskurse bereits entsprechend ihrer Talente und Interessen gewählt haben.

Englisch-Leistungskurse machen sich beispielsweise auf den Weg nach London. Dort wandeln sie auf Shakespeares Spuren,  setzen sich mit der britischen Monarchie auseinander oder besuchen das Victoria and Albert Museum. Für Französisch-Leistungskurse bietet sich analog dazu natürlich eine Fahrt nach Paris an. Doch auch andere Regionen in der „Grande Nation“ sind absolut sehenswert. Naturwissenschaftliche Kurse setzen sich beispielsweise an der kroatischen Adria mit der maritimen Umwelt auseinander.

Das neue „Mittelmeer Mikroplastik Projekt“

Für naturwissenschaftlich ausgerichtete Klassen bietet sich eine Reise nach Istrien/Kroatien an. Da HEROLÉ-Reisen beim Thema Nachhaltigkeit Verantwortung übernimmt, wurde gemeinsam mit der Meeresschule Valsaline Pula, den Universitäten Graz und Pula sowie unterstützt durch den WWF das Mittelmeer-Mikroplastik -Projekt ins Leben gerufen. Sehen Sie selbst!

Bildnachweis

  • Titelbild: canadastock/ Shutterstock.com
  • Kinder beim Tauziehen: Mit Sack&Pack
  • Kinder bei einer Führung durch die Blindenwerkstatt: Thomas Bruns
  • Mädchen auf Studienfahrt in London: Myroslava Malovana/ Shutterstock.com

Über HEROLÉ

HEROLÉ mit Sitz in Dresden wurde 2002 gegründet und ist heute einer der drei größten Veranstalter von und Spezialist für Klassenfahrten in Deutschland. Dafür sprechen auch über 140.000 Teilnehmer, die jedes Jahr mit HEROLÉ auf Klassenfahrt gegangen sind. Mit der unternehmenseigenen Flotte von 18 modernen Reisebussen werden über 140 weltweite Reiseziele angesteuert.

HEROLÉ Newsletter

Egal ob tolle Angebote oder wertvolle Tipps und Tricks rund um die Organisation Ihrer nächsten Klassenfahrt. Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und seien Sie ein Mal im Monat gut informiert. Für Sie natürlich komplett kostenfrei.

Nutzen Sie einfach das Newsletter-Anmeldeformular und geben Sie Anrede, Vorname, Name und E-Mail Adresse an, damit wir Ihnen die Neuigkeiten zusenden können.

Wenn Sie auf „Jetzt kosten anmelden“ klicken, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und bestätigen, diese gelesen zu haben.

Kennen Sie schon unsere Kataloge?

Jetzt porto- und kostenfrei bestellen

Klassenfahrten Katalog:
Unsere beliebtesten Klassenfahrten – Alle Reiseziele, Fachreisen und unsere neuen Fernreisen in einem Katalog.

Sport- und Erlebnisreisen Katalog:
Hier finden Sie eine Auswahl unserer beliebtesten Aktiv-, Sport- und Erlebnisreisen!