asisi-Panometer in Dresden und Leipzig

asisi-Panometer in Dresden und Leipzig

Wer kennt sie nicht – die detailreichen und lebensgroßen Panoramabilder des Künstlers Yadegar Asisi? Die eindrucksvollen Ausstellungen laden dazu ein, sich hautnah mit Naturphänomenen oder der Geschichte einer Stadt oder eines Landes auseinanderzusetzen – ein perfektes Ausflugsziel für Klassenfahrten oder Wandertage.

Historie und Natur hautnah erleben

Für Schulklassen bieten die Panometer neben einer individuellen Erkundung auch altersgerechte Führungen an. Diese dauern etwa 45 Minuten und leiten die Klasse durch die Begleitausstellungen. Die verschiedenen thematischen Führungen sind dabei je nach Klassenstufe und Schwerpunkt im Lehrplan variabel.

Die derzeitigen Ausstellungen nehmen vor allem die Regionalgeschichte der jeweiligen Stadt in den Fokus und eignen sich somit perfekt für einen Wandertag. So werden die Schüler befähigt, sich kritisch mit der Geschichte der eigenen Region zu befassen.

Auch für kunstbegeisterte Klassen hält ein Besuch im asisi Panometer viel bereit. So kann durch den im Anschluss an die Besichtigung gezeigten Making-Of-Films nachvollzogen werden, wie ein Kunstwerk mit derartigen Dimensionen entwickelt und realisiert wird.

Die asisi Panometer bieten eine optimale Plattform, um den Schülern Unterrichtsinhalte anschaulich und zugleich unterhaltsam näher zu bringen. Durch bereitgestelltes Informationsmaterial und die Betreuung durch einen geschulten Guide werden Lehrer sowohl beim Besuch der Panometer, als auch in der Nachbereitung unterstützt.

Hinweis
Auf Anfrage können Lehrer bereits im Vorfeld Arbeitsblätter erhalten, die die Schüler dann einzeln oder im Team lösen können.

asisi in Dresden – Ein Panorama der barocken Residenzstadt

Asisi-Panometer Frauenkirche

Asisi-Panometer und Frauenkirche

Die aktuelle Ausstellung im Dresdner asisi Panometer zeigt die Stadt in ihrer Blütezeit und legt ihren Fokus auf das Leben am sächsischen Hof sowie den Alltag von Bürgern, Händlern und Handwerkern. Zu entdecken sind auf dem Panorama unter anderem Zar Peter I. und Johann Sebastian Bach. Daneben sind zahlreiche Alltagsszenen von bspw. Wäscherinnen, Händlern und Komödianten zu sehen.

Für Schulklassen bietet das asisi Panometer in Dresden folgende Schwerpunkte:

Sachkundeunterricht Klasse 3-4: In vielen unterhaltsamen Einzelepisoden wird den Schülern die Geschichte der eigenen Stadt nähergebracht. In der Ausstellung können sie dabei bekannte Personen und Bauwerke entdecken und lernen so, das heutige Dresden vor dem Hintergrund seiner Geschichte zu verstehen.

Geschichtsunterricht Klasse 7-8: Dresden im Zeitalter des Absolutismus – Diese Führung geht den Faktoren auf den Grund, die Dresden zu einer der wichtigsten Residenzen Europas gemacht haben. Dabei wird Geschichte als Prozess deutlich gemacht, in dem in gemeinsamer Arbeit der scheinbare Widerspruch von absolutistischer Herrschaft, künstlerischem Schaffen und den Ideen und Entwicklungen der beginnenden Zeit der Aufklärung aufgelöst wird.

Geschichtsunterricht Klasse 8-10: Unter dem Titel „August der Starke zwischen Mythos und Wirklichkeit“ geht diese Führung der Frage auf den Grund, welches Bild wir heute von historischen Persönlichkeiten haben und wie dieses zustande kommt. Die Schüler lernen dabei die Grundzüge der Quellenarbeit, um sich historisch gesicherten Fakten zu nähern.

Kunstunterricht ab Klasse 9: Räumliche Darstellungen und Bewegungen in Bildern sind wichtiger Bestandteil des Kunstunterrichts ab der 9. Klasse. In dieser Begleitausstellung wird für die Schüler nachvollziehbar, auf welche Weise das Panometer den Eindruck von Räumlichkeit erweckt. Dabei werden nicht nur Skizzen zu komplexen Bildkompositionen verschiedener Künstler gezeigt, sondern auch Zeichenmethoden des 21. Jahrhunderts demonstriert.

asisi in Leipzig – Die Stadt der Völkerschlacht

Das aktuelle Panorama in Leipzig zeigt auf 3.500m² die Wirren der Völkerschlacht aus Sicht der bedrängten Bürger. Die unmittelbare Betroffenheit der Stadt durch Zerstörung, zahllose Tode und Verwundete sowie Epidemien zeigt sich im Maßstab von 1:1.

Folgende Schwerpunkt-Führungen werden im asisi Panometer in Leipzig angeboten:

Sachkundeunterricht Klasse 3-4: Unter dem bekannten Motto „Mein Leipzig lob ich mir…“ entdecken die Schüler hier hautnah die Geschichte ihrer Stadt. Dabei stehen unter anderem der Buchhandel und musikalische Größen wie Johann Sebastian Bach im Fokus. So werden die Schüler befähigt, Parallelen zwischen dem Leben in Leipzig damals und heute zu ziehen.

Geschichtsunterricht Klasse 6-8: Nach einer Einführung in die künstlerischen und technischen Grundlagen eines Panoramas lernen die Schüler Leipzig vor dem Hintergrund der Völkerschlacht 1813 kennen. Dabei werden die politischen Entwicklungen im Europa der napoleonischen Zeit und die Auswirkungen der Völkerschlacht auf die einfachen Bürger gezeigt. So lernen die Schüler die Völkerschlacht als Katastrophe für eine unbeteiligte Zivilbevölkerung und nicht als ein heroischen Sieg „großer“ Männer zu verstehen.

Geschichts- und Kunstunterricht ab Klasse 9: Dieses Programm führt zunächst in die Grundlagen des Mediums Panorama ein und die Schüler diskutieren anschließend die Möglichkeiten einer solchen Visualisierung historischer Geschehnisse. Sie gehen dabei den Fragen auf den Grund, wie bestimmte Vorstellungen von Geschichte entstehen, welches Bild wir heute von historischen Personen und Ereignissen haben und ob dieses wissenschaftlich fundiert ist.

Mehr als nur eine optische Ergänzung zum Unterricht

Ein Besuch der asisi Panometer bringt den Schülern auf anschauliche und kreative Weise Stadtgeschichte und Historie näher. Die zahlreichen Führungsangebote befähigen die Schüler darüber hinaus dazu, sich selbst aktiv und kritisch mit dem Gelernten auseinanderzusetzen.

asisi Panometer
„Schüler fasziniert an unseren 360°-Panoramen sowie den dazugehörigen Begleitausstellungen in Leipzig und Dresden die intensive Erlebbarkeit der Historie. Egal ob DDR-Impressionen in unserem MAUER-Panorama in Berlin, Ausmaße der Völkerschlacht in Leipzig oder Architektur und Stadtleben in der barocken Blütezeit Dresdens…Schüler erleben selten Geschichte so hautnah, spannend und eindringlich wie in den asisi Panometern.“
Romy Herold

Ihre Reiseexpertin für Deutschland und Dänemark

Verwandte Artikel